017 Geschäftsbericht Geschäftsbericht G eal Holding A Allr



Unsere Compliance-Grundsätze gelten somit in allen Ländern, in denen wir Tochtergesellschaften unterhalten. Aktienumwandlung und Rechtsformwechsel vollzogen.


Dieses bedingte Kapital ist per Bilanzstichtag nicht bean sprucht. Dezember der letzten drei Jahre in ihrer Höhe unverändert geblieben. April hat das genehmigte Kapital auf maximal CHF Alle ausstehenden Aktien sind Einheitsaktien, und es bestehen keine Vorzugs- oder Stimmrechtsaktien.

Die Namenaktien sind in Form von Wertrechten ausgegeben und als Buch effekten ausgestaltet. Alle Aktien sind dividendenberechtigt. Voraussetzung für die Ausübung der dem Aktionär zustehenden Mitwirkungsrechte ist der Eintrag im Aktienbuch der Gesellschaft. Jede eingetragene Aktie berechtigt an der Generalversammlung zu einer Stimme. Für die Aktien, die die Gesellschaft in ihrem Eigenbestand hält, ruhen die Stimmrechte, und es werden keine Dividenden für diese Aktien ausbezahlt.

Die Gesellschaft verfügt über kein Partizipationsscheinkapital. Der Verwaltungsrat kann die Eintragung ablehnen, sofern die Anzahl der vom Erwerber beziehungsweise von einer gemeinsam handelnden Aktionärs gruppe gehaltenen Namenaktien direkt oder indirekt 5 Prozent des Aktienkapitals überschreitet.

Nominee-Eintragungen sind unter Vorbehalt der vorerwähnten 5-Prozent- Klausel ohne Stimmrechtsbeschränkungen möglich. Für die aktuelle Zusammensetzung sowie für die Angaben zu den einzelnen Verwaltungsratsmitgliedern vgl.

Seite 18 und 19 des Geschäftsberichts. Alle Mitglieder sind nicht exekutiv in der Gesellschaft tätig und hatten mit Ausnahme von Bruno Bettoni in der Vergangenheit keine operativen Geschäftsleitungsfunktionen bei Allreal inne. Die Helvetia Gruppe, die Allreal bezieht Beratungsdienstleistungen in rechtlichen Angelegenheiten von mehreren Kanzleien, unter anderem auch von Meyerlustenberger Lachenal Rechtsanwälte, in der Andrea Sieber Partnerin ist.

Weitere Geschäftsbeziehungen zwischen Allreal und den Mitgliedern des Verwaltungsrats bestehen nicht. Seite 18 und 19 des Ge schäftsberichts. Die Wiederwahl ist zulässig. Die Alterslimite liegt bei 70 Jahren. Der Verwaltungsrat konstituiert sich selbst und hat Dr. Ralph-Thomas Honegger zu seinem Vizepräsidenten bestimmt. Die Funktion eines Delegierten des Verwaltungsrats besteht nicht.

Der Verwaltungsrat ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist. Er fasst seine Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen; der Vorsitzende hat Stichentscheid. Der Verwaltungsrat hat in der Berichtsperiode vier ordentliche Sitzungen abgehalten, wovon deren drei einen halben Tag gedauert haben und die vierte Sitzung in Form einer strategischen Auslegeordnung einen ganzen Tag in Anspruch nahm.

An zwei Sitzungen nahmen während der ganzen Sitzungsdauer alle Verwaltungsräte teil, an zweien deren sechs. Somit hat jedes Mitglied des Verwaltungsrats in der Berichtsperiode an mindestens drei Sitzungen teilgenommen. Die Mitglieder der Gruppenleitung nehmen für einzelne Traktanden ebenfalls an diesen Sitzungen teil. Im Weiteren hat der Verwaltungsrat auf dem Zirkularweg und in Telefonkonferenzen mehrere Beschlüsse zu spezifischen Geschäftsvorfällen gefasst.

Schwerpunkte der Sitzungen des Verwaltungsrats im Geschäftsjahr waren: Die Wahrnehmung dieser Aufgaben beinhaltet in der Regel eine monatliche Sitzung und häufige telefonische Kontakte. Die dem Ver waltungsrat gemäss Organisationsreglement und Gesetz zugewiesenen Pflichten und Kompetenzen verbleiben beim Verwaltungsrat als Gesamt gremium, das heisst, die beiden Ausschüsse haben keine Entscheidungsbefugnis. Die Vorsitzenden der Ausschüsse informieren den Gesamtverwaltungsrat über die wesentlichen Erkenntnisse aus den Ausschusssitzungen beziehungsweise präsentieren die sich ergebenden Anträge.

Die Aufgaben beinhalten die Überprüfung der Ausgestaltung des Rechnungswesens in Bezug auf Angemessenheit, Zuverlässigkeit und Wirksamkeit, die Überprüfung des Jahresabschlusses und der anderen zu publizierenden Finanzinformationen, die Überwachung der Einschätzung der Unter nehmens risiken und die Überprüfung der Praktiken des Risikomanagements beziehungsweise der Wirksamkeit und Effizienz des internen Kontroll systems IKS sowie die periodische Überprüfung der Allreal zur Verfügung stehenden Versicherungsdeckung.

Dazu obliegt es dem Riskand- Audit- Ausschuss, die Geschäftstätigkeit hinsichtlich Einhaltung von Beschlüssen des Verwaltungsrats, interner Reglemente und Richtlinien, unternehmenspolitischer Grundsätze und der einschlägigen Rechtsvorschriften, insbesondere, wie sie sich aus dem Börsen gesetz ergeben, zu überwachen. Hierzu gehören insbesondere die Kontrolle der Vereinbarkeit der Revisionstätigkeit mit allfälligen Beratungsmandaten und die Überprüfung der gesamten Honorierung.

Die Prüfberichte und die daraus abgeleiteten Feststellungen und Empfehlungen werden mit der Gruppen leitung und der externen Revision im Detail diskutiert, und es werden daraus Massnahmen abgeleitet, deren Umsetzung durch den Risk-and-Audit-Ausschuss überwacht wird.

Der Gesamtverwaltungsrat wird durch den Präsidenten des Risk-and-Audit-Ausschusses anlässlich der nächstfolgenden Verwaltungsratssitzung über die Tätigkeiten des Aus schusses informiert und entscheidet über sich ergeben de Anträge. Der Leiter Finanzen nimmt in der Regel an den Sitzungen teil. Die Tätigkeitsschwerpunkte beinhalteten die Überprüfung des Jahresabschlusses und des Halbjahresabschlusses in Bezug auf die vor erwähnten Aufgaben.

Im Weiteren wurde die Zusammenarbeit mit der externen Revision und der operativen Führung ein gehend beurteilt. An einer Sitzung nahmen während der ganzen Dauer alle drei Mitglieder des Ausschusses teil. Bei der zweiten Sitzung haben zwei Mitglieder des Ausschusses teilgenommen. Für einzelne Traktanden waren Vertreter der externen Revision und des externen Liegenschaftenschätzers anwesend.

Seine Aufgaben beinhalten die Leitung des Selektionsprozesses von Mit gliedern von Verwaltungsrat und Gruppenleitung sowie die entsprechende Antragstellung an den Gesamtverwaltungsrat; bezüglich Gruppenleitung erstreckt sich dies auch auf die Antragstellung über die wesentlichen Bedingungen ihrer Arbeitsverträge. Der Ausschuss erstellt im Auftrag des Gesamtverwaltungsrats den Vergütungsbericht zuhanden der Generalversammlung. Zu seinen weiteren Aufgaben zählen die Nachfolgeplanung auf oberster Führungsebene, die Überwachung der Kaderausbildung sowie die Prüfung und Beantragung der vom Vorsitzenden der Gruppenleitung vorgeschlagenen Gehaltspolitik zuhanden des Gesamtverwaltungsrats.

Die Aufgaben, Pflichten und Kompetenzen des Nominierungs- und Entschädigungsausschusses sind im Organisationsreglement vom 2. Der Präsident des Nominierungs- und Entschädigungsausschusses orientiert den Gesamtverwaltungsrat über die Tätigkeiten des Ausschusses. Dieser entscheidet über sich ergebende Anträge. Der Ausschuss hat keine Entscheidungsbefugnis.

Die Generalversammlung hat Dr. In der Regel nimmt der Vorsitzende der Gruppenleitung an den Sitzungen teil. Im Jahr hat der Nominierungs- und Entschädigungsausschuss zwei Sitzungen abgehalten, an denen auch der Vorsitzende der Gruppenleitung teilgenommen hat. An den beiden jeweils einstündigen Sitzungen haben während der ganzen Dauer alle Mitglieder des Ausschusses teilgenommen.

Die Sitzungsinhalte bezogen sich im Wesentlichen auf Personalien der Gruppenleitung, die Lohnpolitik für das Gesamtunternehmen sowie Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppenleitung. Der Nominierungs- und Entschädigungsausschuss hat im Zusammenhang mit der Rekrutierung eines neuen Leiters Projektentwicklung Kandidateninterviews durchgeführt, wofür jedoch keine externen Berater hinzugezogen wurden.

Der Ausschuss unterbreitete dem Verwaltungsrat seine Anträge bezüglich dieser Themen. Während der Verwaltungsrat die Aufgaben eines Aufsichts- und Lenkungsgremiums übernimmt, obliegt das operative Geschäft der Gruppenleitung. Oberleitung der Allreal-Gruppe und Oberaufsicht über die mit der Geschäftsleitung betrauten Personen Compliance Festlegung der Organisation und Ernennung von Geschäftsleitung und Vertretungsberechtigten Ausgestaltung von Rechnungswesen, Finanzkontrolle und Finanzplanung Erstellung von Jahresbericht und Jahresrechnung, Vorbereitung der Generalversammlung und Ausführung ihrer Beschlüsse Festlegen der Geschäftspolitik, insbesondere der Investitions- und Finanzpolitik Entscheid über grössere Geschäfte, insbesondere Investitionen und Devestitionen Alle übrigen Aufgaben sind an die Gruppenleitung delegiert.

Insbesondere erarbeitet sie auch zur Genehmigung durch den Verwaltungsrat die Mittel - fristplanung über einen Zeitraum von drei Jahren, das Jahres budget und Abschlüsse sowie Investitions- beziehungsweise Devestitionsanträge. Sie führt das operative Geschäft. Allreal verfügt über eine interne Revision, die periodisch direkt an den Risk-and- Audit-Ausschuss rapportiert. Zur Über prüfung von Liegenschaften abrechnungen, die durch externe Liegenschaften verwaltungen erstellt werden, finden regelmässige Reviews durch Mitarbeitende von Allreal statt.

Die vertragliche Kündigungsfrist für alle Mitglieder der Gruppenleitung beträgt sechs Monate, mit Ausnahme des Vorsitzenden der Gruppenleitung, dessen Kündigungsfrist zwölf Monate beträgt. Es bestehen keine Vereinbarungen für Abgangsentschädigungen oder Vergütungen vor Stellenantritt.

Angaben zu den einzelnen Mitgliedern der Gruppenleitung vgl. Seite 20 und 21 des Geschäftsberichts. Ein erster Grund kann die Überschreitung der Anzahl der von einem Erwerber beziehungsweise einer gemeinsam handelnden Aktionärsgruppe gehaltenen Namenaktien von 5 Prozent des Aktienkapitals sein.

Ein zweiter Grund kann sein, dass die Allreal Holding AG mit der Eintragung den Nachweis der schweizerischen Beherrschung nicht mehr erbringen kann Lex Koller , und zwar namentlich, wenn die Summe aus Dispo- Aktien und Aktien, die von ausländischen Personen gehalten werden, einen Drittel des Aktienkapitals übersteigen würde.

Die Eintragungsbeschränkungen können durch einfachen Mehrheits beschluss der Generalversammlung aufgehoben werden. Es bestehen im Weiteren keine Beschränkungen. Jeder Aktionär hat die Möglichkeit, seine Aktien an der Generalversammlung selbst zu vertreten oder sich durch eine schriftlich bevollmächtigte Person, die nicht Aktionär zu sein braucht, vertreten zu lassen. Im Weiteren kann sich jeder Aktionär auch durch den unabhängigen Stimmrechtsvertreter vertreten lassen, der jährlich durch die Generalversammlung gewählt wird.

Dieser übt die ihm übertragenen Stimmrechte weisungsgemäss aus, bei fehlenden Instruktionen enthält er sich der Stimme. Statutarische Quoren Es bestehen keine statutarischen Quoren, die über die gesetzlichen Bestim mungen zur Beschlussfassung Art. Die Traktandenliste in deutscher Sprache wird den Aktionären mit der Ein ladung zur General versammlung zugestellt. Auf Beschluss der Generalversammlung können Verhandlungsgegenstände ohne vorherige Ankündigung zur Diskussion zugelassen werden.

Eine Beschlussfassung ist jedoch mit Ausnahme der Einberufung einer ausser ordentlichen Generalversammlung oder einer Sonderprüfung erst in der nächsten Generalversammlung möglich. Stimmberechtigt sind die bis zum letzten Versanddatum im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre. Stichtag für die April ist der Es gilt somit die börsengesetzliche Regelung, wonach ein Aktionär verpflichtet ist, ein öffentliches Übernahmeangebot zu unterbreiten, wenn er den Schwellenwert von Prozent erreicht hat.

Sie beinhalten die Honorarvergütungen für die Prüfung der konsolidierten Jahresrechnung, der statutarischen Einzelabschlüsse aller Tochtergesellschaften sowie die Prüfungsbestätigung für den Vergütungsbericht. Die Höhe des Revisionshonorars für das Jahr entspricht einem Budgetvorschlag der externen Revision, der für eine dreijährige Dauer von bis abgegeben wurde. Die Resultate wurden mit den Mitgliedern der Gruppenleitung besprochen.

Darin enthalten waren in der Berichtsperiode insbesondere wesentliche Feststellungen zum Rechnungswesen, zum Einfluss von Schätzprozessen, nicht korrigierten Prüfdifferenzen, zum Stand der Feststellungen aus Vorjahren sowie Bemerkungen zum internen Kontrollsystem IKS. Darüb er hinaus wurden dem Verwaltungsrat die Prüfungsplanung und -durch führung, weitere Feststellungen des Berichtsjahrs sowie rechtliche und regulatorische Entwicklungen offengelegt.

Konzern- und Jahresrechnung per Dezember entsprechen zudem dem schweizerischen Gesetz. Im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragene Aktionäre erhalten den Geschäftsbericht und den Halbjahresbericht zugestellt.

Anstelle des Geschäfts berichts in Kurzform können Aktionäre den ausführlichen Geschäfts bericht erhalten oder auf die Zustellung der erwähnten Berichte ganz ver zichten. Die Traktandenliste mit der Einladung zur Generalversammlung wird den eingetragenen Aktionären auf jeden Fall zugeschickt.

Analysten- und Medienkonferenzen finden halbjährlich statt. Die Ad-hoc-Mitteilungen sind auf der Website von Allreal abrufbar: Ad-hoc-Mitteilungen werden interessierten Personen auf Wunsch per zugesandt. An- beziehungsweise Abmeldung erfolgen über die Website der Gesellschaft: Weitere Informationen über Allreal und die interaktive elektronische Version des Geschäftsberichts sind verfügbar auf Die Adresse der Gesellschaft und die Kontakt adressen sind auf den Seiten bis des Geschäftsberichts aufgeführt.

Eine Übersicht über wichtige Termine findet sich nachstehend: Der Vergütungsbericht orientiert sich an folgenden Bestimmungen und Richtlinien: Das Vergütungssystem für die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppenleitung ist einfach und transparent aufgebaut und hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert.

Es zielt darauf ab, mit einer langfristig orientierten obersten Unternehmensführung einen nachhal tigen Geschäftserfolg zu erzielen. Dies soll mit einer wettbewerbsfähigen und leistungsorientierten Vergütungspolitik unterstützt werden. Ferner genehmigt die Generalversammlung mit bindender Wirkung die va riable Gesamtvergütung der Gruppenleitung und gegebenenfalls des Verwaltungsrats für das zurückliegende Geschäftsjahr.

April wird demzufolge über die Gesamtvergütung des Verwaltungsrats und die fixe Gesamtvergütung der Gruppenleitung für das Geschäftsjahr sowie über die variable Gesamtvergütung der Gruppenleitung für das Geschäftsjahr abstimmen. Verweigert die Generalversammlung die Genehmigung einzelner Vergütungsbestandteile, kann der Verwaltungsrat einen neuen Antrag stellen oder eine neue Generalversammlung einberufen.

Darüber hinaus überprüft er die Gehaltspolitik aller Mitarbeitenden. Es wurden hierfür keine externen Berater beigezogen. Er bereitet einmal im Jahr alle für die Beschlussfassung durch den Verwaltungsrat notwendigen Grundlagen sowie die Anträge an die Generalversammlung vor. Die Anträge für die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppenleitung werden in einer Sitzung des Verwaltungsrats behandelt, bei welcher die Mitglieder der Gruppenleitung nicht anwesend sind und diese somit über kein Teilnahme- oder Mitspracherecht verfügen.

Für die Diskussion zu den eigenen Vergütungen hat jedes Mitglied des Verwaltungsrats ein Mitspracherecht und es bestehen keine diesbezüglichen Ausstandsregelungen. April hat Dr. Danach ist es möglich, dass Verwaltungsrat und Gruppen leitung neben einer fixen Vergütung auch eine erfolgs- und leistungsabhängige Kompensation sowie Beteiligungspapiere oder Wandel- und Options rechte erhalten.

Die variablen Vergütungen sind in Abhängigkeit von Leistungszielen auszugestalten. Für Mitglieder der Gruppenleitung, die erst nach der durch die Generalversammlung erfolgten Genehmigung der fixen Gesamtvergütung für das laufende Jahr ernannt werden, besteht ein Zusatzbetrag von maximal 20 Prozent gegenüber der fixen Gesamtvergütung des Vorgängers. Der Zusatzbetrag darf 50 Prozent des genehmigten Gesamtbetrags der Vergütungen der Gruppenleitung jedoch nicht überschreiten. Es bestehen keine besonderen statutarischen Regeln betreffend Darlehen, Kredite und Vorsorgeleistungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppenleitung.

Der genaue Wortlaut der Statuten ist auf der Website von Allreal abrufbar: Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats Die Mitglieder des Verwaltungsrats erhalten ein Fixhonorar, das nach der durch die Generalversammlung erfolgten Genehmigung der Jahresrechnung bar ausbezahlt wird.

Sie wird periodisch mit den Vergütungen an Verwaltungsräte von kotierten Mitbewerbern aus dem Immobiliensektor verglichen und danach im freien Ermessen der Generalversammlung jährlich beantragt. Es bestehen keine weiteren Vergütungen an den Verwaltungsrat.

Darüber hinaus erhalten die Mitglieder der Gruppenleitung eine sich am langfristigen Erfolg des Unternehmens orientierende variable Vergütung in Form von Aktienzuteilungen. Fixes Grundgehalt Die Höhe des fixen Grundgehalts in bar ist abhängig vom Aufgaben- und Verantwortungsbereich, von der Erfahrung sowie vom Leistungsausweis. Das Grundgehalt wird beim Eintritt ins Unternehmen beziehungsweise bei Berufung in die Gruppenleitung festgelegt und orientiert sich am Lohnniveau des Schweizer Immobiliensektors.

Hierzu werden regelmässig Vergleiche zu den Vergütungshöhen bei kotierten Mitbewerbern gemacht und jährlich durch den Nominierungs- und Entschädigungsausschuss überprüft. Zielbonus Der jährlich durch den Verwaltungsrat festzulegende Zielbonus setzt sich zusammen aus Leistungs- und Funktionsbonus. Leistungsbonus Der Leistungsbonus orientiert sich am budgetierten operativen Unternehmensergebnis Unternehmensergebnis exklusive Neubewertungseffekt.

Bei Erreichung des Budgets wird der Leistungsbonus im Folgejahr nach Genehmigung der Jahresrechnung durch die Generalversammlung ausbezahlt und liegt pro Mitglied der Gruppenleitung bei maximal 25 Prozent des Grundgehalts. Liegt das operative Unternehmensergebnis 10 oder mehr Prozent unter Budget, wird kein Leistungsbonus ausbezahlt. Bei einem operativen Unternehmensergebnis von 10 und mehr Prozent über Budget werden Prozent des vereinbarten Leistungsbonus ausbezahlt.

Der Leistungsbonus für ein weniger als 10 Prozent über oder unter Budget liegendes operatives Unternehmensergebnis wird linear errechnet. Funktionsbonus Der Funktionsbonus ist abhängig von der vom Mitglied der Gruppenleitung in seinem Verantwortungs- und Funktionsbereich erbrachten Leistung und damit von der individuellen Zielerreichung. Der Anteil des Funktionsbonus kann maximal Allreal-Geschäftsbericht. Werden die individuellen Ziele nicht erreicht, wird kein Bonus ausbezahlt.

Im Geschäftsjahr betrug die individuelle Zielerreichung im Durchschnitt für die gesamte Gruppenleitung rund 79 Prozent Vergütung in Aktien Zusätzlich zum variablen Zielbonus kann den Mitgliedern der Gruppen leitung eine variable Ver gütungskomponente in Form von Aktien ausgerichtet werden.

Die effektive Höhe der Vergütungsfestsetzung in Aktien erfolgt jährlich durch den Verwaltungsrat, und zwar diskretionär. Über die Hälfte der zugeteilten Aktien kann der Begünstigte sofort verfügen, über die weiteren Aktien nach zwei Jahren, sofern sein Arbeitsverhältnis dann ungekündigt ist.

Grundsätzlich soll bei Erreichen des Budgets der Anteil der variablen Vergütung nicht mehr als 40 Prozent des Grundgehalts pro Mitglied der Gruppen leitung ausmachen. Bruno Bettoni Präsident Dr. Die Veränderung hängt im Wesentlichen mit der Neuzusammensetzung und der Erweiterung der Gruppenleitung zusammen.

Die höchste Gesamtvergütung entfällt mit CHF 1. Seine Vergütung und jene der übrigen Mitglieder setzen sich wie folgt zusammen: Die variablen Vergütungen werden nach Beschlussfassung der Generalversammlung ausbezahlt. Der Anteil der variablen Komponente an der Gesamtvergütung lag je nach Mitglied der Gruppenleitung zwischen 22 und 32 Prozent. April genehmigten Vergütungen 4. Es sind somit keine Forderungen ausstehend.

Für Beteiligungen der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Gruppen leitung vgl. Seiten und des Geschäftsberichts. Dezember abgeschlossene Geschäftsjahr geprüft. Die Prüfung beschränkte sich dabei auf die Angaben nach Art der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften VegüV in den Kapiteln 3 bis 5 auf den Seiten 40 bis 42 des Vergütungsberichts.

Verantwortung des Verwaltungsrates Der Verwaltungsrat ist für die Erstellung und sachgerechte Gesamtdarstellung des Vergütungsberichts in Übereinstimmung mit dem Gesetz und der VegüV verantwortlich. Zudem obliegt ihm die Verantwortung für die Ausgestaltung der Vergütungsgrundsätze und die Festlegung der einzelnen Vergütungen. Wir haben unsere Prüfung in Übereinstimmung mit den Schweizer Prüfungsstandards durchgeführt. Nach diesen Standards haben wir die beruflichen Verhaltensanforderungen einzuhalten und die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass hinreichende Sicherheit darüber erlangt wird, ob der Vergütungsbericht dem Gesetz und den Art der VegüV entspricht.

Die Auswahl der Prüfungshandlungen liegt im pflichtgemässen Ermessen des Prüfers. Dies schliesst die Beurteilung der Risiken wesentlicher beabsichtigter oder unbeabsichtigter falscher Darstellungen im Vergütungsbericht ein.

Diese Prüfung umfasst auch die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Bewertungsmethoden von Vergütungselementen sowie die Beurteilung der Gesamtdarstellung des Vergütungsberichts. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen.

Veränderung Finanzinstrumente Latente Steuern aus Bewertung Finanzinstrumente Positionen, die nachträglich nicht in die Erfolgsrechnung umgegliedert werden: Weitere Ausführungen zur Bilanzierung von Hedgingreserven und Neubewertungsreserven vgl.

Anmerkung Unternehmensergebnis vor Steuern Nettofinanzaufwand 3. Januar Liquide Mittel am Erfolg aus Neubewertung Unternehmensergebnis exkl. Eine geografische Segmentierung nach Umsatz und Anlagevermögen entfällt deshalb. Sie befasst sich mit der Entwicklung und Bewirtschaftung ihres Port folios von Wohn- und Geschäftsliegenschaften und erbringt Verwaltungstätigkeiten sowohl für die eigenen Renditeliegenschaften als auch für Dritte Geschäftsfeld Immobilien.

Februar die Konzernrechnung zur Veröffentlichung genehmigt. April Rechnungslegung Die konsolidierte Jahresrechnung basiert auf den nach einheitlichen Richt linien erstellten Einzelabschlüssen der Gruppengesellschaften per Es gelten die gleichen Rechnungslegungsgrundsätze wie für die Konzernrechnung Im Zusammenhang mit den Bewertungsunsicherheiten vgl Im Geschäftsjahr hat sich der Konsolidierungskreis der Allreal-Gruppe nicht verändert.

Januar for Unrealised Losses Allreal-Geschäftsbericht. Die Neuerungen oder Änderungen sind unter Angabe, ab welchem Geschäftsjahr die Anpassung bei Allreal in Kraft tritt, in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt. Bis anhin erfolgte beim Verkauf von Entwicklungsliegenschaften die Umsatz- und Gewinnerfassung zum Zeitpunkt der Eigentumsübertragung der jeweiligen Entwicklungsliegenschafteneinheit.

Januar wird Allreal die Umsatz- und Gewinnerfassung anteilsmässig ab dem Zeitpunkt der Beurkundung einer Entwicklungsliegenschafteneinheit entlang des Baufortschritts mit der POC-Methode vornehmen. Die Erfassung von Gewinnen aus Verkauf Entwicklungsliegenschaften, die am Dezember zwar beurkundet, aber noch nicht eigentumsübertragen waren, werden in der Konzernrechnung erfolgsneutral dem Eigenkapital gutgeschrieben. Die detaillierten Auswirkungen von IFRS 16 auf die Konzernrechnung wurden noch nicht analysiert; eine vorzeitige Anwendung ist nicht geplant.

Die Beherrschung gilt als gegeben, wenn Allreal aufgrund aktuell bestehender Rechte die Möglichkeit hat, diejenigen Aktivitäten der Tochtergesellschaften zu steuern, die einen wesentlichen Einfluss auf deren Rendite haben. Im Weiteren bestehen aufgrund des Engagements Chancen und Risiken auf schwankende Renditen zugunsten Allreal, und die Verfügungsgewalt über die Tochtergesellschaft kann so genutzt werden, dass dadurch die Höhe der Rendite beeinflusst wird.

Zum Datum, an dem die Beherrschung endet, werden Tochtergesellschaften dekonsolidiert. Die Kapitalkonsolidierung erfolgt beim Kaufzeitpunkt nach der Erwerbs methode. Der Kaufpreis für einen Unternehmenserwerb bestimmt sich aus der Summe des Marktwerts der abgegebenen Vermögenswerte, der eingegangenen oder übernommenen Verbindlichkeiten und der von Allreal ausgegebenen Eigenkapitalinstrumente.

Transaktionskosten in Zusammenhang mit einem Unternehmenserwerb werden erfolgswirksam erfasst. Der aus einem Unternehmenserwerb entstehende Goodwill wird als Vermögenswert bilanziert und entspricht dem Summenüberschuss von Kaufpreis, Beitrag der Minderheitsanteile am übernommenen Unternehmen und dem Marktwert des zuvor gehaltenen Eigenkapitalanteils über den Saldo der zu Marktwerten bewerteten Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eventual verbindlichkeiten.

Im Falle eines passiven Unterschiedsbetrags wird der Überschuss nach nochmaliger Beurteilung des Marktwerts des übernommenen Nettovermögens sofort erfolgswirksam erfasst. Alle konzerninternen Saldi, Erträge und Aufwendungen sowie unrealisierten Gewinne und Verluste aus konzerninternen Transaktionen werden vollständig eliminiert. Diese Darstellung entspricht dem Managementansatz, mit dem die Gruppenleitung als Entscheidungsträgerin die Ergebnisse der beiden Segmente auf Stufe Unternehmensergebnis vierteljährlich überwacht.

Sie betreffen die ausgewiesenen Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eventualverpflichtungen zum Zeitpunkt der Bilanzierung sowie Erträge und Aufwendungen während der Berichtsperiode. Die Bilanzierung erfolgt grundsätzlich zu Anschaffungskosten, mit Ausnahme der Anlageliegenschaften, die zu Marktwerten eingestellt sind. Für die wesentlichen Schätzungen und Annahmen vgl. Wesentliche Veränderungen werden in der Konzernrechnung offengelegt.

Dezember vorzeitig aufgelöst wurden. Deren verbleibender negativer Wiederbeschaffungswert nach latenten Steuern in der Hedgingreserve wird über die ursprüngliche Restlaufzeit der Swaps über die Erfolgsrechnung amortisiert. Kosten für Baurechtszinsen, Verwaltung, Betrieb, Unterhalt und Reparaturen werden erfolgswirksam gesondert als direkter Aufwand für vermietete Anlage liegenschaften ausgewiesen. Mietzinsfreie Zeiten von Geschäftsflächen werden linear über die Mietvertragslaufzeiten verbucht.

Grundlage bildet der Bericht des externen Liegenschaftenschätzers. Die der Neubewertung zugrunde liegende Liegenschaftenbewertung schliesst den Abzug von Transaktionskosten zum Zeitpunkt des Verkaufs aus. Bei verlustbringenden Projekten wird der geschätzte Endverlust sofort erfolgswirksam in den Projektsaldi Forderungen oder Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen zurückgestellt. Als Ertrag aus Verkauf Entwicklung werden die realisierten und erhaltenen Verkaufserlöse für Entwicklungsliegenschaften Eigenprojekte zum Zeitpunkt des Übergangs von Nutzen und Gefahren, das heisst bei Eigentumsübertragung und Vollzug im Grundbuch einzelner Entwicklungsliegenschafteneinheiten, verbucht.

Januar Im direkten Aufwand aus Realisation Generalunternehmung und Verkauf Entwicklung sind sowohl die zeitlich abgegrenzten Projektkosten aller Drittprojekte enthalten, die von Unternehmern hinzugekauft wurden, als auch die kumulierten Anlagekosten inklusive aktivierter Eigenleistungen und anteiliger Gewinne für veräusserte Eigenprojekte.

Aktivierte Eigenleistungen ergeben sich sowohl für Anlageliegenschaften im Bau als auch für Entwicklungsliegenschaften und werden erfolgswirksam zu Herstellkosten berücksichtigt, wenn eigene Projektarbeiten angefallen sind.

Betreffend das Geschäftsfeld Generalunternehmung besteht eine Differenz zwischen der Segments berichterstattung und der Gesamtergebnisrechnung, und zwar in Bezug auf die Quantifizierung der Umsätze. Bei der Segmentsberichterstattung wird das abgewickelte Projektvolumen für sämtliche Dritt- und Eigenprojekte als massgebende Umsatzgrösse herangezogen.

In der Gesamtergebnisrechnung werden die Umsätze aus Realisation Generalunternehmung und die Umsätze aus dem Verkauf von Entwicklungs liegenschaften gemäss 2. In der Segmentsberichterstattung werden die für das Geschäftsfeld Immobilien abgewickelten Projektvolumen konzern interner Umsatz und für Eigenprojekte die Differenz zwischen abgewickeltem Projektvolumen und realisiertem Verkauf aus Entwicklung dargestellt.

Bei in Bau befindlichen Entwicklungsliegenschaften und Anlageliegenschaften im Bau werden die Fremdkapitalzinsen aktiviert. Der zugrunde liegende Fremdkapitalzins entspricht dem durchschnittlichen Fremdkapitalzinssatz während der Berichtsperiode.

Die Bewertung zum Zeitpunkt der Erst erfassung erfolgt zu Anschaffungskosten inklusive direkt zurechenbarer Transaktionskosten. Einzelheiten zur Bewertungsmethode Allreal-Geschäftsbericht. Veränderungen des Fair Value werden unter Berücksichtigung latenter Steuern erfolgswirksam erfasst. Die kumulierte Differenz zwischen Anschaffungskosten und Fair Values aller Anlageliegenschaften mit Einbezug der darauf lastenden latenten Steuern wird im Eigenkapitalnachweis als Teil der Gewinnreserven Neubewertungsreserven ausgewiesen.

Renditeliegen schaften, deren Buchwert nicht durch fortgesetzte Nutzung, sondern durch ein Veräusserungsgeschäft eingebracht werden soll, werden zu Fair Values separat als zur Veräusserung bestimmte Anlageliegenschaften im Umlaufvermögen ausgewiesen. Voraus setzung dafür ist, dass der Verkauf höchstwahrscheinlich ist und die Anlageliegenschaften in ihrem Zustand unmittelbar zum Abgang bereit sind.

Damit ein Verkauf als hoch wahrscheinlich eingestuft werden kann, muss er erwartungsgemäss innerhalb eines Jahres stattfinden. Damit Projekte den Anlageliegenschaften im Bau zugeordnet werden, muss die Realisierung für das Portfolio der Anlageliegenschaften bestimmt sein, was einen diesbezüglich protokollierten Entscheid des Verwaltungsrats voraussetzt.

Im Weiteren müssen Aufwendungen und Erträge zuverlässig schätzbar sein, damit eine Schätzung des Fair Value durchgeführt werden kann, und für das Projekt liegen eine Baubewilligung und eine Baufreigabe vor, die von Dritten nicht mehr angefochten werden können Entwicklungsliegenschaften Die im Umlaufvermögen bilanzierten Entwicklungsliegenschaften beinhalten Entwicklungsreserven, angefangene Bauten sowie fertiggestellte Liegenschaften, die noch nicht an Dritte veräussert wurden.

Sofern die in 2. Die Bilanzierung der Entwicklungsliegenschaften erfolgt nach IAS 2, wonach diese Liegenschaften zu Anschaffungs- beziehungsweise Herstellkosten oder einem tie feren realisierbaren Nettoveräusserungswert in die Konzernrechnung ein gestellt werden.

Dieser entspricht dem geschätzten Verkaufspreis abzüglich bis zur Veräusserung noch zu erwartender Projekt-, Bau- und Verkaufskosten. Eine allfällige Wertberichtigung wird im direkten Aufwand aus Verkauf Entwicklung berücksichtigt. In den Entwicklungsreserven werden bereits im Eigentum von Allreal befind liche Grundstücke oder Anzahlungen für geplante Landkäufe sowie Drittkos ten nicht aber Eigenleistungen aktiviert, wenn mit der Realisierung des Projekts gerechnet wird, die Ausführungsarbeiten aber noch nicht begonnen haben.

Als angefangene Bauten werden Projekte in Ausführung bilanziert, deren bauliche Vollendung noch nicht abgeschlossen ist, bei denen die objektspezifische Gesamtabrechnung noch nicht vorliegt und die Eigentumsübertragung an Dritte noch nicht vollständig erfolgt ist. Realisierte und baulich abgeschlossene sowie unmittelbar zum Verkauf bestimmte Entwicklungsliegenschaften an Dritte werden als fertiggestellte Liegenschaften ausgewiesen. Die in den übrigen Sachanlagen aktivierten Kunst gegenstände werden nicht abgeschrieben.

Die Abschreibungen werden linear vorgenommen Immaterielle Anlagen Der Goodwill aus Akquisitionen entspricht dem Summenüberschuss vom Kaufpreis, dem Beitrag der Minderheitsanteile am übernommenen Unternehmen und dem Marktwert des zuvor bereits gehaltenen Eigenkapital anteils über den Saldo der zu Marktwerten bewerteten Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eventualverbindlichkeiten.

Ein Goodwill wird nicht amortisiert, sondern einem jährlichen Impairment-Test unterzogen. Bei den anderen immateriellen Anlagen handelt es sich um Software und IT- Entwicklungen, die zu Anschaffungskosten erfasst sind und ab dem Zeitpunkt der Inanspruchnahme linear über die wirtschaftliche Nutzungsdauer von drei Jahren zulasten der Erfolgsrechnung abgeschrieben werden Finanzanlagen Finanzanlagen beinhalten langfristige Darlehen im Rahmen der üblichen Geschäftstätigkeit und Vorfinanzierung von Mieterausbauten.

Die Darlehen werden nach der Amortised Cost Method bilanziert, sind frei verfügbar und nicht verpfändet Kurzfristige Forderungen Forderungen aus Bautätigkeit für Dritte werden nach dem Nettoprinzip bi lanziert, das heisst, erhaltene Anzahlungen der Bauherren und Teilabrechnungen aus der Bautätigkeit werden miteinander verrechnet Auftragssaldi.

Positive Nettopositionen werden unter Forderungen aus Lieferungen und Leis tungen, negative Nettopositionen unter Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ausgewiesen, vgl. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie übrige Forderungen werden zum Nominalwert abzüglich notwendiger Wertberichtigungen für nicht einbringbare Forderungen ausgewiesen. Die Wertberichtigungen basieren auf einer Einzelbeurteilung der Forderung unter Berücksichtigung von hinterlegten Sicherheiten und beziehen zudem entsprechende historische Erfahrungswerte mit ein.

Alle kurzfristigen Forderungen sind frei verfügbar und nicht verpfändet Liquide Mittel Die flüssigen Mittel beinhalten Kassenbestände, Sichtguthaben bei Banken so wie kurzfristige Festgeldanlagen mit einer maximalen Laufzeit von 90 Tagen.

Der Ausweis erfolgt zum Nominalwert. Emissionskosten, die bei einer Kapitalerhöhung anfallen und direkt der Ausgabe der neuen Aktien zuordenbar sind, werden mit den Kapitalreserven im Eigenkapital ver rechnet. Wir standen der Herausforderung gegenüber, mehr als Dialysepatienten und über Mitarbeiter in unsere Organisation und unsere Unternehmensabläufe zu integrieren ohne Abstriche bei der Behandlungsqualität zuzulassen. Das haben wir aus meiner Sicht hervorragend gemeistert.

Wie wir das geschafft haben, erläutern wir ab Seite 90 des vorliegenden Geschäftsberichts. Neben all diesen Veränderungen und das ist mir an dieser Stelle besonders wichtig zu erwähnen haben wir auch unser operatives Geschäft weiter vorangetrieben und Rekorde bei Umsatz und Ertrag erzielt. Damit haben wir die Ziele, die wir uns Anfang gesteckt hatten, deutlich übertroffen.

Das wäre die zehnte Dividendenerhöhung in Folge. Meine sehr geehrten Damen und Herren, vor einem Jahr habe ich Ihnen an gleicher Stelle unser Wachstumsprogramm GOAL 10 vorgestellt und Ihnen die strategischen Initiativen aufgezeigt, mit denen wir unsere Position im künftigen Dialysemarkt weiter verbessern wollen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben wir dabei Fortschritte gemacht unter anderem, indem wir das Dialysemedikament PhosLo in unser Produktportfolio aufgenommen haben.

Mehr dazu, wie wir unser Wachstumsprogramm konsequent umsetzen, finden Sie ab Seite 50 dieses Geschäftsberichts. Nicht nur aufgrund der Akquisition der Renal Care Group, sondern auch wegen der sehr erfolgreichen operativen Entwicklung des Jahres haben wir unsere langfristige Wachstumsprognose angehoben. Mit den Portraits ab Seite 4 wollen wir Ihnen veranschaulichen, wofür Fresenius Medical Care steht und womit wir uns jeden Tag beschäftigen: Wir behandeln nierenkranke Patienten und entwickeln die dafür erforderlichen innovativen Produkte und Therapien, um ihnen bestmöglich zu helfen und damit die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.

Dies bestimmt unser Handeln seit der Gründung unseres Unternehmens im Jahr Sie sehen, das Jahr ist für Fresenius Medical Care nicht nur sehr gut verlaufen, wir haben auch ein Jubiläum gefeiert: Wir sind zehn Jahre alt geworden.

Kein anderes Unternehmen behandelt weltweit mehr Dialysepatienten. Umsatz- und Mitarbeiterzahlen haben sich seit mehr als verdoppelt, die Zahl der Dialysekliniken nahezu verdreifacht. Trotz der Erfolge des vergangenen Jahrzehnts und insbesondere des Geschäftsjahres gilt: Wir lehnen uns nicht zurück, sondern schauen nach vorn.

Wir wollen auch künftig die besten Therapien und Produkte für Nierenkranke anbieten und einen wesentlichen Teil des weltweiten Dialysemarktes für uns in Anspruch nehmen. Dieser Markt ist durch kontinuierlich steigende Patientenzahlen genauso gekennzeichnet wie durch eingeschränkte personelle und finanzielle Ressourcen im Gesundheitswesen.

Gleichzeitig steigen jedoch die Ansprüche an die Behandlungsqualität weiter. Mit unserer Innovationskraft, unserem Wissen und unseren Erfahrungen stellen wir uns diesen Herausforderungen und ermöglichen qualitativ hochwertige und bezahlbare Dialysebehandlungen für Nierenkranke. Unseren detaillierten Ausblick auf die weitere Geschäftsentwicklung finden Sie ab Seite Auch die Mitarbeiter in aller Welt, meine Vorstandskollegen und die Mitglieder des Aufsichtsrats verdienen höchste Anerkennung.

Gemeinsam können wir weiter wachsen und die Zukunft gestalten als das weltweit führende Unternehmen für die Nierenersatztherapie. Heute ist der Jährige technischer Projektleiter der Dialysemaschine Das ist eine völlig neue Plattform, schwärmt er, sie enthält zahlreiche Innovationen, lässt aber auch noch Raum für Neuerungen über die nächsten Jahre. Dialysemaschinen werden normalerweise von Spezialkräften bedient, also von besonders ausgebildeten. In Zeiten knapper Mittel im Gesundheitssystem wächst auch der Druck auf das Personal, das zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben immer mehr Geräte zu bedienen hat.

Dem müssen wir in der Entwicklung Rechnung tragen. Ein intuitives Konzept hilft, Fehler zu vermeiden, und vereinfacht komplexe Bedienschritte. So arbeitet unser Team zurzeit daran, Blutdruckabfälle schnellstmöglich zu erkennen, um entsprechend alarmieren zu können. Auch in diese Algorithmen haben wir sehr viel Entwicklungsarbeit investiert.

Klingt nicht nach einer einfachen Aufgabe zumal es galt, die , die Vorgängerin der , zu übertreffen, die auch schon Marktführer war, was man in diesem spezialisierten Bereich nicht durch Zufall wird. Dass die den Rang der hält, verdankt sie möglicherweise der Tatsache, dass sich die Entwicklermannschaft auch mit dem Thema Wirtschaftlichkeit intensiv beschäftigt hat. Dazu gehört nicht nur das erwähnte verbesserte Bedienkonzept, auch der therapeutische Nutzen der ist deutlich höher.

Wir haben die so genannte HDF, also die Hämodiafiltration, so weit verbessert, dass sie ohne zusätzliche Kosten und ohne erhöhten Bedienaufwand eingesetzt werden kann. Dieses Verfahren ist verträglicher als die Standarddialysebehandlung und führt zu einer höheren Langzeitüberlebensrate.

Eine deutliche Verbesserung bringt auch eine Technik wie die Blutvolumenüberwachung. Er erlaubt einen sehr viel schonenderen Entzug der Flüssigkeit im Verlauf der Dialyse. So lässt sich der gefürchtete Abfall des Blutdrucks besser vermeiden. Freilich geht es Bauer nicht allein um leistungsfähigere Maschinen; sein Blick reicht viel weiter: Unsere Maschinen helfen Dialysepatienten zu überleben. Unser Ideal ist, dass der Patient so leben kann, als hätte er die Krankheit gar nicht.

Das ist natürlich ein ganz langfristiges Ziel. So einem langfristigen Ziel kann man sich indes täglich nähern. Unser Hauptaugenmerk liegt in der Praxis darauf, die Behandlung für den Patienten so angenehm und verträglich wie möglich zu machen. Daran arbeiten wir jeden Tag. Bei den klinischen Tests der war ich häufig dabei und konnte den kompletten Behandlungsablauf in der klinischen Praxis miterleben.

Für Fresenius Medical Care war ich im Rahmen der Jobrotation ein halbes Jahr in Neuseeland und Australien und habe viel über die dort weiter verbreitete Heimdialyse gelernt.

Da kommt man dem Leben des Patienten viel näher als in der Klinik. Die Eindrücke von damals werde ich so schnell nicht vergessen.

Als in den 90er Jahren andere gut ausgebildete Polen seines Alters Arbeit in der rasch wachsenden Industrie und Finanzbranche seines Landes suchten, wagte sich der jährige an ein ganz besonderes Projekt: Das Krankenhaus steckte in alten Problemen fest, sagt Klos, deshalb hat man mich geholt.

Krzysztof Klos nahm die Herausforderung an, obwohl er wusste, dass sie enorm war. Denn das kann einem jeder Unternehmensberater bestätigen: Eine Organisation erfolgreich von Grund auf neu aufzubauen, ist schwierig genug. Dasselbe aber in einer vorgegebenen Umgebung zu tun, zumal wenn gleichzeitig ein grundlegender gesellschaftlicher Wandel.

Doch Krankenhausdirektor Krzysztof Klos sagt dazu nur: Natürlich wusste ich nicht, wie schwer es am Ende werden würde, aber ich bereue nichts. Heute ist das Rydygier-Krankenhaus in Krakau eine hochspezialisierte multidisziplinäre Einrichtung mit etwa Betten.

Jährlich werden hier ungefähr Patienten stationär behandelt, von denen rund operiert werden. Manche davon sind nicht nur in der Region einmalig, sondern auch darüber hinaus, so dass wir zum Teil sogar Patienten aus angrenzenden Regionen aufnehmen. Wie überall suchen Patienten auch in Polen nach der bestmöglichen Behandlung; viele finden sie nicht. Das Rydygier-Krankenhaus jedoch bemüht sich zu helfen, wo immer es kann.

Wir versuchen den Spagat, für die ganze Gesellschaft da zu sein, auch wenn wir jetzt auf unseren Gewinn achten müssen. Man kann viel erreichen, wenn man es richtig anpackt und Partner aus der Industrie gewinnt. Einer dieser Partner ist Fresenius Medical Care. Das Zentrum bietet alle Dialysedienstleistungen: Hämodialyse und Bauchfelldialyse, als stationäre und als ambulante Behandlungen. Ein wichtiger Pluspunkt des Zentrums ist, dass es mit den anderen Stationen des Krankenhauses zusammenarbeitet: Dass wir nephrologische Dienstleistungen für Patienten aus unserer intensivmedizinischen Abteilung oder der Brandwundenstation anbieten können, spielt in unserem Krankenhaus eine herausragende Rolle.

Im Augenblick betreuen wir rund Patienten, mittels Hämodialyse und 35 mit Bauchfelldialyse. Mindestens für diese Patienten war die Privatisierung ein Segen: Die Patienten müssen sich nicht mehr mit einer minderwertigen oder veralteten medizinischen Ausstattung zufrieden geben. Gefragt, wie sich die Entwicklung des polnischen Gesundheitsmarktes auf sein Krankenhaus auswirken wird, gibt sich Krzysztof Klos optimistisch: Wir haben einen Vorsprung, weil wir schon seit Jahren mit unseren Partnern aus der Industrie zusammenarbeiten, mit Fresenius Medical Care zum Beispiel seit Das war früh genug, um eines der wichtigsten nicht-staatlichen Dialysezentren in Polen zu werden.

Auf die Frage nach seiner Motivation für die Arbeit sagt er: Jeden Tag kann ich mehr tun als am Tag zuvor und komme dem Leben meiner Patienten näher. Was kann ich mir denn bei der Arbeit noch Besseres wünschen? Das Min Sheng General Hospital, in dem Tina Hsu arbeitet, erhebt sich zwanzig Stockwerke über dem Zentrum von Taoyuan, einer schnell wachsenden Industriestadt im Norden Taiwans mit fast Einwohnern deren Name übrigens Pfirsichgarten bedeutet, auch wenn Pfirsichgärten heute eher selten sind in Taoyuan.

Und das schon seit zwanzig Jahren. In dieser Zeit hat sie das enorme Wachstum der Station miterlebt: Als ich hier anfing, hatten wir vier Dialysemaschinen und haben damit Behandlungen im Monat durchgeführt waren es schon und jetzt sind es Behandlungen pro Monat und 80 Dialysemaschinen! Diese Dynamik lässt sich zum Teil damit erklären, dass Taiwan eine nationale Krankenversicherung eingeführt hat.

Damit hat nun fast jeder Zugang zur Gesundheitsversorgung, auch zu aufwendigen Behand-. Seit der Reform können sich auch Patienten mit niedrigem oder mittlerem Einkommen eine Dialysebehandlung leisten. Als ich anfing, war Dialyse etwas für reiche Leute. Ende haben wir in unserem Zentrum Patienten mittels Hämodialyse behandelt. Da die Patienten typischerweise dreimal die Woche zu uns kommen, sind das insgesamt rund Behandlungen im Monat.

Zusätzlich betreuen wir 57 Peritonealdialyse-Patienten. Eines hat sich im Laufe der Zeit nicht geändert: Unser Auftrag lautet immer noch, eine sichere, hochwertige und menschliche Dialyse sicherzustellen, und die Produkte von Fresenius Medical Care helfen uns dabei sehr, sagt Tina Hsu, viele unserer Patienten kennen und erkennen jetzt die Marke Fresenius Medical Care und sind ihr sehr treu. In den vergangenen zwanzig Jahren hat die Krankenschwester auch den technischen Fortschritt in der Dialyse verfolgen können.

Das medizinische Personal wie auch die Patienten kennen heute automatische Überwachungssysteme wie den Online Clearance Monitor, die Bluttemperaturüberwachung und moderne Verfahren wie die Online- Hämodiafiltration.

Auch die Abläufe in der Klinik sind effizienter geworden: Vieles davon wird natürlich automatisch und systematisch erledigt, aber wir medizinischen Fachkräfte müssen diesen Prozess trotzdem überwachen. Die Daten dienen der Qualitätssicherung, so dass wir am Ende unseren Patienten noch besser und seiner individuellen Situation entsprechend versorgen können. Die Arbeit von Tina Hsu ist aber nicht rein technisch. Was ihr besonders an ihrer Tätigkeit gefällt, ist, dass das Krankenhauspersonal und die Dialysepatienten fast so etwas wie eine Familie sind: Das macht meine Arbeit so dankbar.

Das Wichtigste für sie ist aber, buchstäblich Leben zu retten: Das gibt einem am meisten, es ist aber auch eine ungeheure Verantwortung. Wir alle hier wissen, dass die Patienten auf unsere Professionalität angewiesen sind, dass ihr Überleben davon abhängt.

Sehen Sie, jeder Fehler, jede Unachtsamkeit kann tödlich sein. Für mich ist das eine Herausforderung, die ich liebe. Das bringt mich dazu, in der Arbeit jeden Tag mein Bestes zu geben. Gibt es denn etwas, was sie sich wünscht? Wenn das ginge dass wir noch mehr Patienten versorgen können. Die jährige Steuerfachfrau unterzieht sich dieser Art der Blutreinigung seit nicht weniger als 29 Jahren. So hat sie Gelegenheit gehabt, die Fortschritte auf diesem Gebiet am eigenen Körper zu erfahren.

So bin ich zu meiner jährlichen Untersuchung bei meinem Arzt gegangen und fühlte mich ziemlich gut. An jenem Tag erwies sich ihr Blutdruck als eher hoch, das führte sie aber darauf zurück, dass sie gerade Tennis gespielt und dabei verloren hatte, worüber sie sich aufgeregt. Am Ende war aber die Diagnose unwiderlegbar.

So unterzog sich Celia Kanter im Januar erstmals einer Dialyse und tut das bis heute. Letztlich hat sie sich mit der Behandlung ausgesöhnt und für sich beschlossen, dass es dazu keine Alternative gibt. Ich habe nie eine Transplantation bekommen und auch nie eine Transplantation gewollt. Erst neulich war eine Mitpatientin, der ich das erzählte, ganz schockiert.

Ja, sind Sie denn gerne auf Dialyse? Natürlich bin ich das nicht. Was soll man daran auch mögen? Doch als Celia Kanter mit ihrer Behandlung begann, waren Transplantationen nicht so erfolgreich wie heute, es sei denn, Spender und Empfänger entsprachen sich physiologisch vollkommen, erzielten also die Stufe A der Übereinstimmung. Meine Schwester hat man untersucht, und die Übereinstimmung war Stufe C. Das bedeutete, die Verpflanzung hätte sehr wahrscheinlich keinen Erfolg gehabt.

Celia Kanter sagt, sie habe die Entscheidung, sich keine Niere verpflanzen zu lassen, nie bereut. Wichtig ist, die Ernährungsvorschriften einzuhalten, zu wissen, wie die Geräte und auch wie die Nieren arbeiten, und vor allen Dingen, sich über die Medikamente zu informieren.

Als ich anfing, war alles noch viel schwieriger. Wie so oft in der Medizin half Celia Kanter eine lebensbejahende Einstellung: Gleich nach der Diagnose, als klar war, dass ich ohne Dialyse keine Chance habe, habe ich meinen Arzt gebeten, er solle mir alles an Literatur geben, was er hat, also Bücher, Zeitschriften und so weiter. Er war sehr verständnisvoll und hat mir sehr viel Material besorgt, das ich dann aufmerksam gelesen habe. Ich glaube, dass es entscheidend ist, dass ein Dialysepatient sich mit den Einzelheiten der Behandlung vertraut macht.

Jeder sollte seine monatlichen Untersuchungsergebnisse ansehen und dann wissen, was er an seiner Ernährung und an seiner Versorgung mit Arzneimitteln ändern muss, damit seine Werte sich wieder normalisieren. Wer lange auf Dialyse überleben will, muss im Umgang mit seinem Arzt und dessen Mitarbeitern aktiv sein.

Dank ihrer positiven Einstellung ist Celia Kanter auf beeindruckende Weise unabhängig geblieben: In den letzten rund 29 Jahren bin ich immer selbst in die Klinik zur Behandlung gefahren. Dazu mache ich Yoga, spiele Bridge, gehe mit Freunden essen und betreibe ein kleines Steuerbüro, sagt sie. Sie bekommt aber auch reichlich menschliche Zuwendung: Sie ist zwar verheiratet, schafft es aber trotzdem, mich mehrmals am Tag anzurufen und immer wieder einmal mit mir zum Mittagessen oder ins Kino zu gehen.

Ich glaube ehrlich, dass es Caryns Liebe ist, die mir die Kraft zum Durchhalten gibt. Doch warnt Celia Kanter auch, allein die Zuwendung anderer genüge nicht: Seelischer Beistand tut natürlich dem Patienten gut, aber es ist der Patient selbst, der die Entscheidung treffen muss, dieses Glas Wasser nicht zu trinken oder jenes Stück Schokoladenkuchen nicht zu essen. Damals, als ich anfing, da ist mir während der Dialyse oft schlecht geworden, und ich hatte fürchterliche Migräneanfälle. Heute passiert das nicht mehr, und die modernen Maschinen reinigen das Blut viel besser.

Wenn ich die verschiedenen Parameter der Maschine verstehe, dann kann ich Gewichtsverlust, Blutdruckabfall und Muskelkrämpfen entgegenwirken. Dennoch gibt es etwas, worauf sich Celia Kanter freut: Caryn und ich gehen bald auf eine vierzehntägige Kreuzfahrt nach Europa.

Das ist jetzt schon das sechste Mal. Näher am Leben gilt also sogar auf dem Ozean. Troy konnte sich schon immer für die Feinheiten der Fertigungstechnik begeistern, aber besonders stolz ist er auf die Leistungen seiner Mannschaft und die sind tatsächlich beachtlich: In den zwölf Jahren, seit ich hier bin, haben wir die Qualität weiter gesteigert,.

Und wie macht man das? Vor allem, indem man die richtigen Leute aussucht. Dazu muss man zunächst Kernwerte festlegen, die für den Standort gelten sollen.

Auf dieser Grundlage versucht man dann, die besten Köpfe zu gewinnen. Glücklicherweise scheint uns das zu gelingen: Die Menschen, die hier arbeiten, sind die besten, die ich je auf diesem Gebiet erlebt habe. Dabei entdeckt der Werksleiter oft, dass in den Menschen noch mehr steckt, als sie selbst ahnen. Klingt ja gut, aber was muss man dazu für ein Chef sein? Wichtig sei aber, dass man einen grundlegenden Zusammenhang erkennt: Wenn jeder Einzelne wächst, dann wächst das Potenzial der Mannschaft überproportional; das Wachstum wird exponentiell.

Dieser Zusammenhang ist den meisten Menschen aber nicht klar. Aber wenn man sich das einmal klarmacht, dann lösen sich alle möglichen Hindernisse wie von selbst auf. Fresenius Medical Care ist ein florierendes globales Unternehmen.

Es stützt sich auf ein Wertesystem, in dem der Patient an erster Stelle steht. Gleichzeitig berücksichtigen wir aber auch in jedem Land die örtliche Kultur in einzigartiger Weise. Auch im eher abgelegenen Utah besuchen ihn Kollegen aus den fernsten Kontinenten. Ich möchte nirgendwo anders auf der Welt arbeiten.

Aber natürlich ist die Internationalität von Fresenius Medical Care nicht der einzige Antrieb des Werksleiters, ja noch nicht einmal der wichtigste. Da ist noch etwas anderes, etwas, das die Produkte von Fresenius Medical Care von fast allen anderen Industrieprodukten unterscheidet: Das Unternehmen, für das ich tätig bin, sorgt ganz einfach für Menschen.

Von den meisten anderen Industrieprodukten wie Autos, Computer, Elektronik und so weiter kann man so etwas einfach nicht behaupten. So hat die Arbeit des Werksleiters in Ogden auch eine tiefe moralische Komponente: Allein hätten wir das nicht geschafft.

Wir die Mitarbeiter der Investor-Relations-Abteilung von Fresenius Medical Care bedanken uns herzlich bei allen, die uns auch in diesem Jahr tatkräftig unterstützt und inspiriert haben. Feuerwerk oder Gala-Diner standen aus diesem Anlass allerdings nicht auf dem Programm. Stattdessen haben wir insgesamt Euro an gemeinnützige Organisationen in Europa, Nordamerika und Asien gespendet, die sich für Dialysepatienten einsetzen.

Wir konzentrieren uns lieber auf das, was wir am besten können: Offizieller Gründungstag war der Oktober an der New Yorker Börse. Unsere Kompetenzen in der Entwicklung und der Herstellung innovativer Dialyseprodukte, kombiniert mit der Erfahrung von NMC beim Behandeln chronisch Nierenkranker sollten zusammen ein schlagkräftiges Unternehmen ergeben.

Und so war es auch: Unsere führende Position auf dem Dialysemarkt haben wir seit kontinuierlich ausgebaut. Nach und nach haben wir uns weltweit neue Märkte vor allem in Osteuropa, Asien und Lateinamerika erschlossen. Wir können heute auf zehn Jahre erfolgreiche Unternehmensentwicklung zurückblicken. Umsatz- und Mitarbeiterzahlen haben sich seit mehr als verdoppelt, die Zahl der Dialysekliniken von auf nahezu verdreifacht. Wir haben schon viel erreicht und dennoch lehnen wir uns nicht zurück: Auch in Zukunft werden wir innovative Therapien und Dialyseprodukte entwickeln, um die Behandlungsqualität weiter zu verbessern.

Mit unserem erfolgreichen Wachstumsprogramm GOAL 10 siehe Seite 50 haben wir die Weichen gestellt und sind auf dem besten Weg, unsere Position als weltweit führendes Unternehmen für die Nierenersatztherapie weiter auszubauen. Auch deshalb werden die nächsten zehn Jahre bei Fresenius Medical Care mindestens ebenso ereignisreich wie die vergangenen. Die neuen Dialysatoren künstliche Nieren sind kleiner, leichter und wesentlich leistungsfähiger als herkömmliche Dialysefilter.

Wendel den hundertmillionsten Dialysator. Im Berichtsjahr haben wir die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien und die Änderung der Rechtsform in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien erfolgreich abgeschlossen. Wir haben unsere Position als global führendes Dialyseunternehmen im Geschäftsjahr weiter nachhaltig gestärkt und sind so auch für die Zukunft hervorragend positioniert.

Fresenius Medical Care erhält für das neu entwickelte Therapiesystem zur Behandlung chronisch nierenkranker Patienten den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft. Das neuartige Therapiesystem ist besonders einfach zu bedienen und arbeitet wasser- und energiesparend. Neuheiten in Japan vorgestellt. Aktienumwandlung und Rechtsformwechsel vollzogen. Damit werden Kommunikationswege festgelegt und die Arbeit im Katastrophenfall effizient koordiniert. Die Erweiterung der Produktionslinie soll im Jahr abgeschlossen werden.

Fresenius Medical Care wird zehn Jahre jung. Nach der Gründung ist das Unternehmen zum weltweit führenden Anbieter rund um die Dialyse aufgestiegen. Damit ergänzt das Unternehmen sein Therapiespektrum um ein sicheres und bewährtes Dialysemedikament und baut die Wachstumschancen in diesem wichtigen Bereich weiter aus. Mit der praxisnahen Ausbildung soll einem möglichen Mangel an Nierenfachärzten in Argentinien vorgebeugt werden.

Lipps 66 ist seit Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care. Von bis war Dr. Seit war er für Aventis S. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Recht der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und darauffolgend als Rechtsanwalt in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Anwaltskanzlei tätig. Im Jahr übernahm er die Position des Bereichsleiters Recht und wurde als stellvertretendes Mitglied in den Vorstand von Fresenius Medical Care berufen, dem er seit Anfang als ordentliches Mitglied angehört.

Herr Powell ist seit fast 30 Jahren im Bereich der Gesundheitsdienstleistungen aktiv. Von bis bekleidete er verschiedene Positionen, unter anderem bei Baxter International Inc. Gatti an mehreren biomedizinischen Bildungseinrichtungen in Mailand.

Auch heute ist er intensiv in Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten eingebunden. Gatti ist seit für das Unternehmen tätig und verantwortete das Dialysegeschäft in Südeuropa, bevor er in den Vorstand berufen wurde. Mats Wahlstrom 52 kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Dialyseindustrie zurückblicken.

Zu Beginn des Berichtsjahrs hat die Gesellschaft noch in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft bestanden. Die damaligen Mitglieder des Vorstands der Gesellschaft als Aktiengesellschaft sind seit Eintragung des Formwechsels im Handelsregister am Februar Mitglieder des Vorstands der persönlich haftenden Gesellschafterin, d.

Schneider im Rahmen des Formwechsels im Amt. Alle Mitglieder des Aufsichtsrats sind in der ordentlichen Hauptversammlung am 9. In der ordentlichen Hauptversammlung wurde ferner Herr William P. Der Aufsichtsrat hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr wiederum intensiv mit der Lage und den Perspektiven des Unternehmens und verschiedenen Sonderthemen befasst und die ihm nach Gesetz und Satzung zugewiesenen Aufgaben wahrgenommen.

Auch die Profitabilität der einzelnen Landesgesellschaften haben wir wiederum geprüft und mit dem Vorstand erörtert. Im Geschäftsjahr fanden fünf Aufsichtsratssitzungen statt, an denen jeweils alle Aufsichtsratsmitglieder teilgenommen haben.

Darüber hinaus wurden zwischen den Sitzungen wichtige oder eilbedürftige Informationen schriftlich oder in Telefonkonferenzen erteilt. Darüber hinaus hat der Vorsitzende des Aufsichtsrats engen Kontakt mit dem Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin gehalten.

Die operativen, finanziellen und personellen Auswirkungen dieses Zusammenschlusses wurden jeweils im Einzelnen erörtert; entsprechendes gilt für die Desinvestition einzelner Kliniken zur Erreichung der kartellrechtlichen Freigabe. Bezüglich der Erläuterungen zu Abs. Der Prüfungs- und Corporate Governance-Ausschuss hat den Prüfungsauftrag an den Abschluss- und Konzernabschlussprüfer erteilt und mit ihm die Prüfungsschwerpunkte erörtert und festgelegt.

Das Risikomanagement war wiederum mehrfach Gegenstand der Beratungen. Der Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin hat wiederholt über die Compliance-Situation der Gesellschaft Bericht erstattet. Vertreter des Abschlussprüfers haben an allen Sitzungen des Prüfungs- und Corporate Governance-Ausschusses teilgenommen und dabei jeweils über ihre Prüfungstätigkeit bzw.

Die Gesellschaft hat am Die persönlich haftende Gesellschafterin hat den Prüfungs- und Corporate Governance-Ausschuss davon unterrichtet, dass die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung den Konzernabschluss zum Dezember sowie den Konzernlagebericht unseres Unternehmens einer Stichprobenprüfung nach b Abs.

Gemeinsamer Ausschuss Durch eine in der ordentlichen Hauptversammlung vom 9. Mai beschlossene Satzungsänderung hat die Gesellschaft ein weiteres Organ, den sog. Weisman und John Gerhard Kringel gewählt.

Der Zustimmung des Gemeinsamen Ausschusses bedürfen bestimmte wesentliche Transaktionen und bestimmte Rechtsgeschäfte zwischen der Gesellschaft und der Fresenius AG bzw.

Der Gemeinsame Ausschuss tagt nur jeweils bei Bedarf derartiger Beschlussfassungen; im Jahre standen keine solchen Beschlussfassungen an. Corporate Governance In seiner ersten Sitzung im Geschäftsjahr hat sich der Aufsichtsrat wiederum mit der Überprüfung seiner Effizienz und dem Informationsaustausch zwischen dem Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin und dem Aufsichtsrat und zwischen dem Aufsichtsrat und dem Prüfungs- und Corporate Governance-Ausschuss befasst.

KGaA wurden durch die durch Beschluss der Hauptversammlung vom 9. Von dem Prüfungsergebnis nahm der Aufsichtsrat zustimmend Kenntnis. Der Aufsichtsrat billigte am Der Aufsichtsrat hat dem Gewinnverwendungsvorschlag der persönlich haftenden Gesellschafterin zugestimmt, der eine Dividende von 1,41 Euro für Stammaktien und von 1,47 Euro für Vorzugsaktien vorsieht.

Vertreter des Abschlussprüfers haben an den Sitzungen des Aufsichtsrats zur Beschlussfassung über die Abschlüsse teilgenommen. Sie teilen die Auffassung des Abschlussprüfers, der diesen Bericht mit folgendem Bestätigungsvermerk versehen hat: Der Aufsichtsrat dankt den Mitgliedern des Vorstands der persönlich haftenden Gesellschafterin sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und für die im Jahre geleistete Arbeit.

März Der Aufsichtsrat Dr. Damit einhergehende erhebliche Inflationsängste und Bedenken vor steigenden Zinsen nahmen die Anleger zum Anlass, Buchgewinne zu realisieren. Dies führte zum Teil zu deutlichen Kursverlusten an den Börsen. Im Frühsommer jedoch vollzogen die Aktienmärkte eine überaus deutliche Trendwende, da die weltwirtschaftliche Entwicklung entgegen der Prognosen robust verlief.

So wurde unter anderem die weniger positive wirtschaftliche Entwicklung in den USA durch die starke Konjunktur in China und Indien teilweise kompensiert. Der deutliche Aufwärtstrend wurde insbesondere von überraschend kräftigen Unternehmensgewinnen getragen und von einer relativ moderaten Entwicklung der Rohölpreise begleitet. Zudem waren die Aktienmärkte in einigen Sektoren, etwa bei den Energieversorgern, von Übernahmefantasien geprägt, was wiederum den Boden für die zumeist deutlichen Kurssteigerungen bereitete.

Da Aktien weiterhin relativ günstig bewertet waren und andere Anlagemöglichkeiten kaum adäquate Alternativen boten, kehrten Anleger wieder an die Aktienmärkte zurück.

Anfängliche Befürchtungen, dem Dow-Jones-Index stehe ein Abwärtstrend bevor, bewahrheiteten sich aufgrund der oben skizzierten Konjunkturentwicklung nicht.

Hier war schon in den Vorjahren eine erhebliche Rallye zu verzeichnen. Damit stieg er im vierten Jahr in Folge. In Europa legte nur die Börse in Madrid noch stärker zu. Auch die anderen europäischen Börsen entwickelten sich positiv: Wie bereits in den Jahren zuvor entwickelten sich die verschiedenen Branchen recht unterschiedlich.

Generell wird in Börsenphasen, in denen Anleger von einer konjunkturellen Erholung ausgehen, vornehmlich in Aktien investiert, die von solch einer Aufschwungphase überproportional profitieren könnten. Damit stieg der Kurs der Stammaktien zwar etwas weniger als der DAX 30; dennoch haben wir uns als defensiver Titel in einem Marktumfeld behauptet, das mehrheitlich konjunkturabhängige Aktien bevorzugte.

Insgesamt gewannen die Stammaktien im vierten Jahr in Folge an Wert. Oktober mit ,87 Euro. Den niedrigsten Kurs im Jahr verzeichneten die Stammaktien am Juni mit einem Wert von 82,48 Euro. Die Kursentwicklung der Vorzugsaktien verläuft üblicherweise parallel zu den Stammaktien. Allerdings weisen unsere Vorzugsaktien seit Abschluss der Umwandlung in Stammaktien im Februar eine sehr geringe Liquidität auf.

Weitere Aussagen zur Kursentwicklung hätten daher einen eher spekulativen Charakter. Über unsere Wachstumsstrategie berichten wir ausführlich ab Seite Zeugnis und Dokumente beschrieben hatte, wie die Disney Entschädigungsausschuss genehmigt die Vergütungsregelung, nachdem er nur einen kleinen Bruchteil einer einstündigen Sitzung über das Thema, ohne dafür irgendwelche Materialien im Voraus oder keine Empfehlung von einer Experten, und ohne auch nur zu sehen einen Entwurf der Vereinbarung.

Im Jahr griffen Kolumnist und Pulitzer-Preis ausgezeichneten Journalistin Gretchen Morgenson die Praxis der versteckt Vergütung von Führungskräften und meinte, dass aufgeschobene Vergütung, Zusatzführungspläne und Executive Auszahlungen, wenn ein Unternehmen erfährt eine Veränderung bei der Kontrolle waren die "drei Bereiche, die sich nichts sehnlicher wünschen Reform Regulierungsbehörden.

Die Deferred Compensation Tabelle würde nicht nur über dem Markt oder Vorzugsabschnitt, sondern alle Beiträge, Auszahlungen, und Ergebnis für das Geschäftsjahr offen zu legen. Im August verabschiedete der Kongress ein Gesetz zur Beschränkung der Verwendung von Lebensversicherungen zur Vergütung von Führungskräften zu finanzieren. Unternehmen wurden auf den Kauf Politik auf die Top-Verdienst Drittel der Beschäftigten begrenzt und wurden aufgefordert, Mitarbeiter Zustimmung zu erhalten.

Aber Lebensversicherung, dass die Arbeitgeber vor dieser Regeländerung gekauft haben, noch bedeckt Millionen aktive und ehemalige Mitarbeiter.

In der Mitte der aughts wurde die Rückdatierung von Aktienoptionen in die durch Bundesregler sah. Optionen Rückdatierung, Änderung des Datums eines Options Thema, zu einem früheren Zeitpunkt, wenn der Aktienkurs niedriger war, wurde als eine Möglichkeit der verunglimpft worden "lohnende Manager, wenn die Aktienkurse fallen.

McGuire später kehrte Mio. Im Jahr wurde eine weitere Finanzregulierungsreform Rechnung mit einem Sortiment von Rückstellung beeinflussen Vergütung von Führungskräften geleitet. Dies war ein Rückgang der Verhältnis von , als sie im Durchschnitt Mal das durchschnittliche Entgelt.

Die Finanzkrise fuhren Managergehälter etwas nach unten, aber es begonnen hatte, bis zum Jahr Der Durchschnittslohn für den Chief Executive von einem amerikanischen börsennotiertes Unternehmen sank von 15,1 Mio. Während der Finanzkrise kam es Druck, mehr Aktienoptionen als Bargeld in der Entlohnung von Führungskräften in der Finanzindustrie zu verwenden.

Aber wie der Aktienmarkt erholt, Optionen im Frühjahr vergeben mehr als verdoppelt. Enttäuschung über den starken Rückgang der Aktienmarkt hat für diese Änderung in der Aktionärsstruktur Verhaltensweisen verantwortlich gemacht.

Die Öffentlichkeit hat sich auch Unzufriedenheit zu Zeiten. Eine frühere Umfrage ergab, Unzufriedenheit hat zu niedrige Einkommen Einzelpersonen der Bevölkerung beschränkt. Fried, "fehlerhaft Ausgleichsregelungen" in amerikanischen Unternehmen haben sich zu "weit verbreitet, persistent, und systemische".

Eine Beschwerde ungerechtfertigter Ausgleich ist die Tendenz für die Unternehmen, um die Optionen an Führungskräfte nach der Veröffentlichung von schlechten Nachrichten oder vor der Veröffentlichung eine gute Nachricht zu gewähren. Einige Beispiele für hohe Unternehmensvergütung unter allem erfolglosen Unternehmen, die in den Medien kritisiert worden sind, umfassen:.

Eine evidenzbasierte Überprüfung von experimentellen und quasi-experimentelle Forschung, Philippe Jacquart und J. Scott Armstrong, dem Schluss, dass "die Vorstellung, dass höhere Löhne führt zu der Auswahl der bessere Führungskräfte durch die Verbreitung von schlechten Rekrutierungsmethoden untergraben.

Darüber hinaus höher Pay ausfällt, um eine bessere Leistung zu fördern. Stattdessen wird die intrinsische Motivation der Führungskräfte untergräbt, hemmt ihr Lernen, führt sie zu anderen Akteuren zu ignorieren und davon abhält, unter Berücksichtigung der langfristigen Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf Stakeholder ". Bogle glaubt, dass Executive Perspektiven und Vergütung wird zu sehr auf spekulative kurzfristige Rendite fokussiert, mit Führungskräften dazu neigt, ihre Aktienoptionen als Lotteriegewinn zu behandeln, um Übung und verkaufte fast sofort, und nicht als Investitionen.

Konzerne oft kaufen die Aktie ihre Führungskräfte verkaufen, eine Bestands Verdünnung zu vermeiden. Diese Verbindung wurde von Finanzjournalist Floyd Norris, der eine Studie, die zeigt zitiert bestritten worden ", dass die Banken von Geschäftsführern mit viel Lager laufen waren, wenn überhaupt, wahrscheinlich schlechter als andere Banken in der Krise zu tun", was wiederum bestritten worden ist durch andere Studien nach Ökonom Lucian Bebchuk. Hacker und Paul Pierson jedoch argumentieren, dass die Verwendung von Aktienoptionen in amerikanischen Unternehmen ist in der Regel mehr zu hohen Auszahlungen zu induzieren und weniger strukturiert, um die Leistung zu belohnen als in anderen Ländern.

Economist Krugman argumentiert, dass, während in der Theorie Unterschiede in der Qualität eines CEO kann im Wert von Millionen von Dollar, um ein Unternehmen zu sein und damit Millionen rechtfertigen in Dollar bezahlen, in der Praxis ist es sehr schwer zu Lohn nach Leistung, da der festgelegt:. Belastende staatliche Regulierung, wie der Sarbanes-Oxley-Gesetzes, verhindert öffentlich von Wettbewerb mit Privatfirmen wie Hedgefonds, wo die durchschnittliche Entschädigung für die TopManager im Jahr mehr als 20 Mal so viel wie der durchschnittliche CEO gehandelten Firmen.

Wirtschaftsführer haben argumentiert, dass die nationalen Grenzen für Vorstandsvergütung wäre selbstzerstörerisch, weil die globalen Talent-Pool für gut qualifizierte Führungskräfte würden Führungskräfte auf andere Bereiche ohne eine solche Grenzen zu locken. Doch nach Aktivistin Deborah Hargreaves, ihr scheint nicht zu viel globalen Beschäftigungsbewegung unter den Führungskräften sein.

Obwohl belastende staatliche Regulierung der Heuschrecken und neue Marktteilnehmer in der Industrie zu verzerren den freien Markt in Amerika, können wir sicher sein, dass "wenn CEOs und andere Mitglieder des oberen Managements zu machen unglaublich hohen Gewinn Jahr für Jahr zu sein, muss es sein, dass die Aktionäre finden ihre Dienste lohnt sich der Aufwand.

Zusätzliche staatliche Eingriffe wird Ungleichgewicht Unternehmensführung Edward E Lawler III, schriftlich in Chief Executive Journal stellt fest, dass eine Decke Kappe auf Pay könnte weg mit Leistungslohn und unabhängig von Leistung Vorteile es bietet, da Führungskräfte würde dann stark Anreize darauf zu bestehen, ihre Bezahlung der maximale und der Leistungslohn von Prämien sein zu tun und Aktienoptionen ist per definitionem variabel und unsicher.

A Studie von mehreren Brock University Professoren der Business fand den Markt, um die erste Untersuchung Ankündigungen der Rückdatierung der Option "kann überreagiert haben", und ein "media bias" in Richtung Bad eher als eine gute Nachricht. Die US Securities and Exchange Commission hat börsennotierte Unternehmen aufgefordert, weitere Informationen zu erklären, wie ihre Führungskräfte 'Ausgleichsbeträge festgelegt offen zu legen.

Die SEC hat auch Ausgleichsbeträge veröffentlicht auf ihrer Website, um es einfacher für Investoren, die von verschiedenen Unternehmen gezahlten Ausgleichsbeträge zu vergleichen, zu machen.

Diese Pläne haben nicht beeindruckt Kritiker, teilweise wegen der niedrigen Zielvorgaben oft kleiner als der Wert von einem Jahr der Entschädigung der Exekutive und zum Teil, weil die Firmen nur selten für die nicht den Ziel eine Strafe verhängen. Aktionäre, die oft die Mitglieder des Rates der institutionelle Anleger oder dem Interfaith Center on Corporate Responsibility oft eingereichten Aktionärsanträge. Die Gewerkschaften haben in ihrer Opposition gegen hohe Vergütung von Führungskräften sehr lautstark.

Die Studie von Michael J. Cooper, Huseyin Gulen und P. Raghavendra Rau gefunden " Management-Vergütungskomponenten wie Restricted Stock, Optionen und langfristiger Anreizzahlungen, die gemeint sind, um Führungs Interessen mit den Shareholder Value ausrichten, nicht unbedingt in höheren künftigen Renditen für die Aktionäre. Weitere Forschung ist notwendig, um diese Frage zu beantworten.

Dazu gehören gesetzliche Vorschriften, wie beispiels-on-Pay-Abstimmung Anforderungen, Beschränkungen für Steuer "gross-up", goldenen Fallschirm Kompensation und andere Abfindungen, strengere Normen für die Unabhängigkeit der Vergütungsausschüsse und ihre Berater und Rückforderungen.

Aktienoptionen Aktienoptionen sind das Recht auf eine bestimmte Anzahl von Aktien der Aktien der Gesellschaft während einer bestimmten Zeit zu einem bestimmten Preis zu kaufen.

Neubewertung der Optionen auf einen niedrigeren Ausübungspreis vom Rückdatierung der Option auf einen Tag, an dem die Aktienkurse niedriger waren, Timing der Gewährung von Optionen auf Ereignisse, heben oder senken die Aktienkurse, Nicht bereinigt um Windfall-Gewinne für das Unternehmen nicht mit eigenen Anstrengungen des Managements oder, wie das Unternehmen durchgeführt, bezogen auf "Peer-Unternehmen".

Pensionen und Deferred Compensation Da die Pläne weitgehend auf Unternehmens Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden in der Menge, die steuerlich abzugsfähig ist, um Arbeitgeber und Arbeitnehmer beschränkt werden Führungskräfte häufig mit Supplemental Executive-Pläne für den Ruhestand und Deferred Compensation zur Verfügung gestellt.

Grundlose Zahlungen Eine andere Praxis unter den nicht-leitenden Angestellten im wesentlichen unbekannt ist die Gewährung von Zahlungen oder Vorteilen zur Führungskräfte darüber hinaus, was in ihrem Vertrag, wenn sie zu verlassen, werden gefeuert, oder stimmen ihre Unternehmen aufgekauft haben. Finanzierungsausgleich Barabfindung, wie Gehalt, wird von der Körperschaftsteuer finanziert.

Lebensversicherung Finanzierung Um die Einschränkungen und die politische Empörung über Managergehälter Praktiken arbeiten, haben einige Unternehmen die Banken insbesondere die Finanzierung Boni, latente Lohn und Renten an die Führungskräfte durch die Verwendung mit Lebensversicherungen zu verdanken gedreht.

Paul Krugman argumentiert, dass der Aufschwung in der Managergehälter ab in den er Jahren an wurde, brachte teilweise durch stärkere Anreize für die Empfänger: Ein starker Rückgang in der oberen Grenzsteuersatz von 70 Prozent in den frühen er Jahren auf 35 Prozent heute ermöglicht es Führungskräften, viel mehr von ihren Lohn zu halten und so incentivizes die Top-Manager ", um die Vorteile seiner Stellung zu nehmen.

Und ein Rückzug der Gegenkräfte: Interessenkonflikt Warum Berater würde etwa Führungskräfte kümmern Meinungen, sie würden mehr bezahlt werden, wird teilweise durch ihr Sein nicht in erster Linie engagiert wenn sie nicht erklärt, und von Führungskräften "Fähigkeit, die Berater lukrativer Honorare für sonstige Beratungsarbeit anbieten mit der Firma, wie zum Beispiel die Gestaltung oder die Verwaltung von Mitarbeitervorsorgesystem der Firma.

Psychologische Faktoren Business-Kolumnist James Surowiecki hat darauf hingewiesen, dass "transparente Preisgestaltung", die in der Regel führt zu Kostensenkung, nicht die beabsichtigte Wirkung nicht nur in der Managergehälter, sondern auch die Preise der von Krankenhäusern sowohl Situationen ", wo die Einsätze sind sehr hoch geführt medizinische Verfahren hatten. Und weniger häufig mit dem Vorhandensein gefunden der institutionellen Investoren Shareholder Einschränkungen Wenn Regisseure nicht im Interesse der Aktionäre zu umgehen, müssen die Aktionäre die Macht, zu verklagen, um eine Managergehälter Paket stoppen.

Markt Unwirksamkeit Bebchuk et al. Das ist zum Teil, weil "goldene Abschiede" Schutz der Exekutive von den Schmerzen, gefeuert, zum Teil, weil feindliche Übernahme Abwehrkräfte wie "versetzten Bretter" haben Management von feindlichen Übernahmen in den letzten Jahren geschützt und zum Teil, weil der Wert der Aktien und Optionen durch die durchschnittliche CEO Besitz zu niedrig ist, um einen wesentlichen Einfluss auf Führungsverhalten.

Murphy, einen Artikel veröffentlicht, in der Harvard Business Review, in dem sie geltend gemacht, dass die Probleme mit der amerikanischen Wirtschaft, das war Sie argumentierten, Aktienoptionen würde Managervergütung stärker an die Leistung zu binden, da Optionen der Führungskräfte 'sind wertvolle nur, wenn die Aktie steigt über dem "Ausübungspreis". Vor diesem SEC offizielle beschwert, Offenlegung war "legalistischen, prall, und undurchsichtig": Andere Skandale am Ende der Dotcom-Blase enthalten: Während der Unternehmensbuchhaltung zeigten Umsatz stieg fast um das Sechsfache und der Aktienkurs Klettern stetig während dieser Zeit, eine After-the-fact Studie fand Enron "wurde systematisch vernichtet Shareholder Value Unternehmensgründer und Geschäftsführer Gary Winnick, verdiente Mio.

Reaktion auf Skandale In der Folge der Bilanzskandale der Sarbanes-Oxley Act wurde Mitte geführt, um finanzielle Angaben von Unternehmen zu verbessern und Bilanzfälschung zu verhindern, sondern auch beteiligt Vergütung von Führungskräften.

Disney Entscheidung Im Jahr , die Entlassung einer weithin bekannten, jahrzehntelangen Rechtsstreit zu kippen ein riesiges Abfertigungs Auszahlung demonstriert die Hindernisse Aktionäre konfrontiert versuchen, Managergehälter mit den Gerichten zu steuern.

Neubewertung von Aktienoptionen In der Mitte der aughts wurde die Rückdatierung von Aktienoptionen in die durch Bundesregler sah. Ein Beispiel für diese zufälligen Zeitpunkt war die Ausgabe von Hatte Optionen der Führungskräfte 'erteilt, nachdem die Informationen freigegeben worden, so würden sie sich gelohnt 7,8 Mio.

Einige Beispiele für hohe Unternehmensvergütung unter allem erfolglosen Unternehmen, die in den Medien kritisiert worden sind, umfassen: Im Jahr , 97 Prozent der amerikanischen Unternehmen zu zahlen ihre Führungskräfte Boni, darunter auch viele, deren Leistung war unter dem Median Niveau ihrer Branchenkollegen.

Im Jahr eingestellt und lassen im Jahr zu gehen, hat Robert Nardelli zum kritisiert worden, "strategische Fehltritte Dennoch wurde er mit Mio. Diese Verbindung wurde von Finanzjournalist Floyd Norris, der eine Studie, die zeigt zitiert bestritten worden ", dass die Banken von Geschäftsführern mit viel Lager laufen waren, wenn überhaupt, wahrscheinlich schlechter als andere Banken in der Krise zu tun", was wiederum bestritten worden ist durch andere Studien nach Ökonom Lucian Bebchuk Eine Studie von Ökonomen Peter Gourevitch und James Shinn beschreibt Unternehmensführung in den USA und eine Reihe von hohen Einkommen Demokratien als "managerism", ein System, in dem Führungseliten sind in einer starken Position, um Ressourcen zu extrahieren.

Schwierigkeiten bei der Beurteilung der Führungs Produktivität. Verzerren Aufwärtsdruck auf die Entschädigung. Reform Bemühungen Die US Securities and Exchange Commission hat börsennotierte Unternehmen aufgefordert, weitere Informationen zu erklären, wie ihre Führungskräfte 'Ausgleichsbeträge festgelegt offen zu legen.

Einige spezifische Vorschläge sind: Verlangen, dass die Aktionäre auf den "Leistungsformeln" von Vergütungsausschüsse eingesetzt mit Informationen versehen werden. Änderungen im Vergütungs Ermutigen Sie langfristig denken und zu entmutigen Streben nach kurzfristigen Gewinnen. Aktuelle Wartezeiten so kurz wie drei Jahren, die Führungskräfte fördert auf kurzfristige Aktienkurs auf Kosten der langfristigen Wert aufblasen, da sie ihre Bestände verkaufen können, bevor ein Rückgang auftritt.