Der Abzug neu für alt in Haftpflicht- und Kaskosachen


Bei der Abrechnung sind die Pharmazentralnummern der tatsächlich verwendeten Fertigarzneimittel anzugeben. 2. Der Abrechnungspreis für den Wirkstoff ist bei nicht patentgeschützten Wirkstoffen der zweitgünstigste Apothekeneinkaufspreis je Milligramm, Milliliter oder internationalen Einheiten der pharmazeutischen Unternehmer für Fertigarzneimittel mit diesem Wirkstoff, abzüglich eines.

Natürlich gibt es Leute, die solange es keinen expliziten buchhalterischen Nachweis gibt trotzdem abrechnen. Hallo, so richtig Vetstanden hab ich es leider immer noch nicht. Den zweiten Tag verbringe ich bei diversen Kunden in Holland und fahre dann um 14 Uhr weiter nach Belgien. Registrierte Nutzer haben kostenlosen Zugriff auf alle. Judgement Day - Abrechnungstag.

Schadenersatzforderung des Vermieters für vom Mieter beschädigten Teppichboden

Die Abrechnung der Parameter erfolgt in Deutschland in der Regel nach den „Ölmühlenbedingungen“. Landläufig wird von den „Ölmühlenbedingungen“ gesprochen, die es allerdings als verbindliches Regelwerk seit über 20 Jahren nicht mehr gibt. Sie regelten in der Vergangenheit die Vergütung bis ins Detail, von der Qualität über die Bezahlung bis zum Kleinwasserzuschlag. Hierbei.

Das Messverfahren führt bei Feuchten bis ca. Die Kosten der Untersuchungsmethode sind niedrig. Es ist aber festgestellt worden, dass nicht selten die Ölgehalte im Vergleich zu Laboruntersuchungen relativ stark schwanken bei zugleich oft überdurchschnittlich hohen Werten für Feuchte und Besatz. Das Verfahren ermöglicht dem Händler und Landwirt einen ersten Überblick über die Qualität des angelieferten Rapses, für eine Abrechnung ist das Verfahren nicht zugelassen. Auf Basis des labortechnisch ermittelten Werts können drei verschiedene Ölgehalte ausgewiesen werden: Tabelle 1 vergleicht 3 Rapsproben miteinander.

Probe A entspricht in der Originalsubstanz exakt den Ölmühlenbedingungen, daher ist das Ergebnis unabhängig von der Berechnungsmethode. Bei Probe C ist es umgekehrt. Geringer Feuchtegehalt und geringer Besatz führen zu einem höheren Ölgehalt. Welche Berechnungsmethode ist nun die richtige? Das Abrechnungsverfahren sollte sich nach dem Zustand der Ware richten.

Die Ölmühle profitiert damit direkt vom hohen Ölgehalt der Ware. Hier wäre Abrechnungsmethode 1 die korrekte Verfahrensweise. Probe B wird in der Regel nicht im angelieferten Zustand verarbeitet.

Die Ware wird getrocknet. Dem Landwirt werden die Kosten der Trocknung in Rechnung gestellt und die angelieferte Menge um den Trocknungsschwund korrigiert. Weiterhin wird der Auszahlungspreis um den erhöhten Besatz im Verhältnis von 1: Der Lieferant wird mit den fehlenden Qualitätsparametern belastet. Würde jetzt noch der Ölgehalt in der Originalsubstanz als Berechnungsgrundlage verwendet, würde der Lieferant doppelt belastet. Daher sollte die Abrechnung hier nach Methode 3 erfolgen.

Die Wahl der Berechnungsmethode wird in der Regel zwischen dem Lieferanten und dem Händler im Liefervertrag festgelegt.

Einige Rapshändler verwenden grundsätzlich Methode 3 bei der Ölabrechnung. Dies vereinfacht die Abrechnungsverfahren im eigenen Haus. Damit haben sie einen erheblichen Vorteil im Rapseinkauf. Sie sind in der Lage im Vergleich zum Wettbewerb einen höheren Basispreis zu bezahlen.

Letztendlich ist der genannte Grundpreis nur zu beurteilen, wenn dem Lieferanten die genauen Abrechnungsbedingungen für die Qualitätsparameter bekannt sind. Die den Abrechnungen beigefügten Laboratteste lassen nicht immer erkennen, um welchen der Werte es sich bei dem ausgewiesenen Ölgehalt Originalsubstanz oder Standardgehalt handelt. Am sichersten ist es in jedem Fall, wenn das untersuchende Labor neben der Ölbestimmung auch den Feuchtegehalt ermittelt und die Besatzanalyse vornimmt.

Wenn der Originalwert Ölgehalt in der Originalsubstanz nicht ausgewiesen wird, kann er mit folgender Formel errechnet werden: Eine Ölvergütung im Verhältnis 2,5: Eine Vergütung von 2,5: Das ist jedoch nicht der Fall, denn auch die Verwertung des Schrots spielt eine Rolle.

Im langjährigen Mittel hat sich 1,5: Solange sich keine dauerhafte Veränderung ergeben hat, wird es daher voraussichtlich bei 1,5: Dabei stellt sich die Frage: Meldet der Landwirt bereits direkt in der Ernte bei Lieferung des Rapses, dass er keine weitere Ware mehr liefern kann und dass er bereit ist, wenn notwendig eine Ausgleichszahlung zu leisten, sollte der Erntepreis der Region zu Grunde gelegt werden.

Er kann somit eventuell erst einige Wochen nach der Ernte auf die Fehlmenge reagieren. Für die Bewertung der Fehlmenge ist dann der Marktpreis von z. Festzuhalten bleibt, dass bei Ausgleichszahlungen der Preis zugrunde gelegt werden sollte, der bei Bekanntgabe der Fehlmenge notiert wird. Wenn Verträge durch eine bessere Ernte übererfüllt werden, sollte die freie Ware eventuell mit einer zu vereinbarenden Toleranz zu Tagespreisen abgerechnet werden.

Liefert der Landwirt eine Übermenge und möchte nicht sofort verkaufen, muss er dem Händler spätestens bei Anlieferung signalisieren, dass er die Übermenge einlagern möchte. Die Folgen von einer Unter- bzw. Überlieferung eines Kontraktes sollten bereits im Liefervertrag geregelt werden. Auf globalisierten Märkten gewinnen Preissicherungsinstrumente an Bedeutung. Festgeschriebene Einkaufspreise bis zu 18 Monaten im Voraus werden zuzüglich der Handels- und Verarbeitungsmarge an die nächste Stufe als Verkaufspreis weitergereicht.

Daher ist das Einhalten der Kontrakte, die so genannte Kontrakttreue, besonders bei starken Preisschwankungen Grundvoraussetzung für die Funktionsfähigkeit der Zusammenarbeit. Eine Vielzahl von Ringuntersuchungen zeigt, dass auch bei gleichem Analyseverfahren unvermeidbar Abweichungen zwischen den Analysewerten von verschiedenen Labors auftreten. Dabei sind die Unterschiede selten auf die Güte der Arbeit des Labors zurückzuführen.

Die Aushändigung einer Parallelprobe Rückstellmuster ist durchaus empfehlenswert. Das sollte längst selbstverständlich sein und vom Geschäftspartner nicht als Misstrauensbekundung eingestuft werden. Im Zweifelsfall kann auf das Rückstellmuster zurückgegriffen und eine Zweituntersuchung veranlasst werden. In der Praxis wird bei unterschiedlichen Analyseergebnissen wie folgt vorgegangen: OO also fast am 3.

Tag gab es abends ein Essen vom AG am 2. Was mit dem 2. Hallo zusammen, ich finde leider nichts zu meinem Anliegen und daher hoffe ich hier auf eine Antwort, vielen Dank vorab. Wie verhält es sich mit dem Verpflegungsmehraufwand wenn das Beispiel wie folgt ist: Was muss ich hier abziehen, wenn ich meine Spesen gegenüber meinem Arbeitgeber einreiche.

Der Arbeitgeber hat keine Kosten für Hotel und Mittag. Hallo community, Ich bin sehr oft auf Dienstreise und habe vor kurzem den Arbeitgeber gewechselt. Bei meinen alten Arbeitgeber musste ich mir lediglich die vom Arbeitgeber bezahlte Mahlzeit z.

Wenn vom Auftraggeber ein Essen gestellt wurde z. Buffet für alle Teilnehmer und man daran teilhaben dürfte musste ich mir das bisher nicht abziehen, weil es nicht vom Arbeitgeber getragen wurde. Jetzt verlangt mein neuer Arbeitgeber, das ich ausnahmslos alles abziehe, was vom Endkunden zur Verfügung gestellt wurde, auch wenn die Kosten nicht von meinem Arbeitgeber getragen werden.

Wenn ich mir also vom Buffet der Teilnehmer auch nur einen Apfel nehme, muss ich mir Mittagessen abziehen. Ist das so korrekt? Firma schickt mich dort hin. Dort wird während der Schulung vom Hersteller ein Mittag essen gestellt.

Muss ich da die Spesen kürzen? Ich würde für diesen Tag ja den Spesensatz für Luxemburg erhalten. Habe bei einem halbtägigen Meeting in der Niederlassung belegte Brötchen bekommen. Der Arbeitgeber muss grundsätzlich nicht auszahlen er ist dazu nicht verpflichtet. Ob oder ob nicht regelt der Arbeitsvertrag oder die betriebliche Übung. Die Verrechnung mit anderen Tagen einer Dienstreise oder sogar mit anderen Dienstreisen ist meiner Meinung nach weder üblich noch zulässig. Damit dem Mitarbeiter kein Verlust entsteht?

Hallo, folgende Frage möchte ich stellen. Wenn der Arbeitgeber keine Verpflegungspauschale zahlt, fallen jedoch für Mahlzeiten die durch ein Teilnehmerentgelt für ein Seminare zum Beispiel, welches vom Arbeitgeber gezahlt wird, Sachbezüge an.

Kann der Arbeitgeber diese Sachbezüge für die Verpflegung auf einer Dienstreise pauschal versteuern und die Pauschalsteuer übernehmen? Scheint wohl so zu sein, dass Geschäftsreisen ein Privileg sind, wenn ich noch Geld mitbringen muss.

Ernsthaft — wie rechne ich den obigen Fall ab? Hallo, wie sieht es bei diesem Fall aus? Vielen Dank schon mal für die Antwort. Das Beispiel ist korrekt. Es wird immer vom vollen Tagessatz gekürzt. Ich halte mich im Rahmen einer mehrtägigen Schulung dort auf. Von meinen Reisekosten ziehe ich für das Mittagessen 9,60 Euro ab, unabhängig davon, ob ich am Essen teilgenommen habe oder nicht so sieht es der Arbeitgeber. Wenn ich mitessen möchte, muss ich das Essen dann noch einmal selbst bezahlen, komme also bei einem Preis von zum Beispiel 6 Euro für das Essen dann auf insgesamt 15,60 Euro.

Laut Arbeitgeber ist das richtig, weil das Essen in der Betriebskantine von ihm subventioniert ist und die dort ansässigen Mitarbeiter die Mahlzeit auch selbst bezahlen müssen.

Nach meiner Auffassung muss ich mir die 9,60 Euro von meiner Verpflegungspauschale abziehen und kann dann, ohne die Mahlzeit zusätzlich zu bezahlen, an dem Mittagessen teilnehmen. Wie ist da die Rechtslage? Hi, Ich sehe das wie du.

Entweder die Mittagspauschale 9,60 wird abgezogen und du kannst kostenlos essen oder du zahlst diese ca. Sonst zahlst du ja prinzipiell 2 mal Mittag für dich. Wie die Rechtslage da aussieht kann ich dir leider nicht sagen.

Ich habe eine Frage zu der Berechnung oben. Gekürzt wird immer auch bei An- und Abreise vom Tagessatz — also 24h! Da man ja sonst nicht genau weiss, ob ein z. Ich war für meinen Arbeitgeber für 5 Tage auf Montage.

Mein Arbeitgeber kürzt mir daraufhin die Verpflegungspauschaule daraufhin um diesen Betrag. Hallo Martin, deine Frage und dein Beispiel versteh ich nicht so richtig.

Kannst du das nochmal ausführen? Falls keine Verpflegung gezahlt wird, der Mitarbeiter aber z. Wenn der Arbeitgeber für das Essen bezahlt hat oder einen entsprechenden Betrag entrichtet hat, muss gekürzt werden. Hier dürfte er m. Rückfragen bei unserem Steuerberater ergeben, dass unsere Reisenden für jede Abwesenheit über Stunden VMA abrechnen sollen, egal ob entstanden oder nicht Einladungen durch das Unternehmen, durch Dritte, bei Teilnahme an vollverpflegten Tagungen etc.

Bin ich zu einfältig um das zu verstehen? Natürlich gibt es Leute, die solange es keinen expliziten buchhalterischen Nachweis gibt trotzdem abrechnen.

Bis zu welcher Grenze es okay ist das zu tun, ist nicht ganz einfach zu beantworten …. Aus Steuerberater-Sicht kann ich die Argumentation nachvollziehen. Erstmal alles anzugeben und was das Finanzamt dann hinterher nicht streicht schadet ja nicht … Ich persönlich rechne aber z.

Mittagessen im Rahmen von Fortbildungen nicht ab — auch wenns nicht explizit auf der Rechnung drauf steht. Hallo, so richtig Vetstanden hab ich es leider immer noch nicht. Was steht mir nach deutschem Recht noch zu an Auslösung. Hallo Erik, dann bleibt immer noch das Abendessen, dass du nicht vom Arbeitgeber erhälst und welches du ansetzen kannst. Wenn der Arbeitgeber es nicht zahlt, dann gehts zumindest noch über die Steuererklärung.

Wichtig ist die 3 Monatsregel: Nach 3 Monaten am gleichen Ort muss eine vierwöchige Pause erfolgen, sonst können die Ausgaben nicht mehr geltend gemacht werden. Am letzten Tag ist man 12 Stunden abwesend in Deutschland.

Hi, ist hier schon x-fach gefragt und beantwortet worden: Gekürzt wird von der Ganztagespauschale. Hallo, ich bearbeite die Reisekosten unserer Servicemitarbeiter und es kommen immer wieder Fragen zur Tagegeldberechnung auf. Anreise beim Kunden, Deutschland 8: Stimmt die folgende Berechnung? Wir sind auf einem Projekt und unser Kunde zahlt das Hotel incl. Die Kosten werden nicht an unsere Firma weiter berechnet.

Wie müssen wir dieses Frühstück kürzen? Formular, Reisekostenabrechnung Eigenbeleg für Reisekosten. Können Unternehmer die Pauschalen zum Verpflegungsmehraufwand nutzen? Verpflegungsmehraufwendungen bei mehrtägigen Flugreisen? Wie muss ich den Verpflegungsmehraufwand kürzen?

Warum ist die Übernachtungspauschale in Deutschland so gering? Die Schnäppchen werden Ihnen präsentiert in Partnerschaft mit mein-deal. Guten Abend, eine Frage: Wieso und mit welcher Begründung?

Aufwand wurde nun komplett vom Finanzamt aus der Erklärung gestrichen - Danke für nichts! Leider ist das mit dem Fahrtenbuch nicht so einfach. Bei innerstädtischen Fahrten ist jede Teilstrecke Sind Sie sich wirklich sicher, dass das Beispiel unter "Flüge über zwei Tage also über Geschäftsadresse und Telefonservice Umzugsratgeber. Dabei geht der Gesetzgeber grundsätzlich davon aus, dass der Verpflegungsmehraufwand wie folgt zu kürzen ist: Bei einem erhaltenen Frühstück z.

Thomas Schrader schrieb am Dezember um Februar um Richard schrieb am März um Roy Schlothauer schrieb am April um Jan schrieb am David Sudan schrieb am 6. David schrieb am Jana schrieb am Juni um Birgit Franke schrieb am Juli um Sabine schrieb am Glaser schrieb am August um Sabrina schrieb am Niels schrieb am September um Thomas Nadolsky schrieb am Oktober um Ron schrieb am Kerstin Ullm schrieb am 2.

November um Jan schrieb am 2. Uwe schrieb am 3. Jan schrieb am 3. Christina schrieb am 5. Jan schrieb am 6. Jana Sauer schrieb am Daria schrieb am Elmar schrieb am Krüger schrieb am Nelly schrieb am Florian schrieb am Dietmar Sperfeld schrieb am Januar um Frank Clausen schrieb am 3. Simon schrieb am 9. Jan schrieb am 9. S schrieb am SC schrieb am Thomas Modrach schrieb am Michaela Urban schrieb am Felix schrieb am Böcki schrieb am 1.

Cosimo schrieb am Chris schrieb am Daniel schrieb am 7. Klaus Benzen schrieb am 7. Angelika Fischer schrieb am Astrid Günther schrieb am Giorgio ZAnkl schrieb am 1. JT schrieb am 3. Heidi Haas schrieb am 8. Birber schrieb am Andrew schrieb am 7. Phil schrieb am Michi schrieb am Silke schrieb am 8. Eva Bock schrieb am 8. Schröter schrieb am Thomas schrieb am BuHa schrieb am Rolf hauber schrieb am 4. Jan schrieb am 4. Mittag schrieb am David schrieb am 7.

Manuela Humphries schrieb am 7. Katharina schrieb am Hasselmann schrieb am Ulrike Seeger schrieb am 3. Roland Sohn schrieb am Greger schrieb am 7. Martin schrieb am Sonja schrieb am Erik Wukasch schrieb am 8. Jan schrieb am 8. Dirk Rudnik schrieb am 7.