Sofortkredit aufs Konto – Online Kredit Sofortauszahlung



Profis prüfen ihre Immobilieninvestition anhand drei Faktoren: Viele Banken vergeben günstige Darlehen für Studenten. Die Vorgehensweise beschreibt sich am besten mittels eines Vergleiches. Damit ist der Kredit abgesichert und die Bank zahlt das Darlehen an den Darlehensnehmer aus.

Baufinanzierung: Schneller ins Eigenheim


Bei der Baufinanzierung können Sie in fast allen Fällen von zusätzlichen Förderungen wie z. Egal, ob Sie bauen, kaufen oder Ihr Heim für barrierefreies Wohnen modernisieren möchten — der Staat unterstützt Sie mit möglichen Zuschüssen und zusätzlichen Steuervorteilen.

So werden die Spar- und Darlehenslaufzeiten kürzer und die Finanzierung insgesamt preiswerter. Manchmal muss es ganz schnell gehen: Das Traumhaus ist ganz spontan verfügbar — oder vielleicht lässt sich auch die nächste Modernisierung nicht mehr länger aufschieben.

In solchen Situationen kann guter Rat teuer sein. Gut, dass man sich jetzt auf die Angebote der Bausparkasse Schwäbisch Hall verlassen kann. Wenden Sie sich einfach direkt an unseren Heimatexperten vor Ort. Er berät Sie rund um die Baufinanzierung - ganz gleich ob es sich z. Vorab können Sie sich durch unser Video schon einmal informieren, wie eine Immobilienfinanzierung grundsätzlich funktioniert.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Baufinanzierung nun bereits zu 50 Prozent zurückgezahlt haben. Die Baufinanzierung wird im letzten Schritt durch die Tilgung des Bauspardarlehens abgeschlossen. Sie können es einfach in festgelegten monatlichen Raten bequem zurückzahlen.

Gut zu wissen, falls sich spontan neue finanzielle Möglichkeiten ergeben: Die Rückzahlung ist zu Ihren Gunsten flexibel! So können Sie die Laufzeit durch zusätzliche Sonderzahlungen auch jederzeit verkürzen. Deswegen spielen wir schon länger mit dem Gedanken, ein eigenes Haus zu bauen. Jetzt haben wir im Nachbarort ein tolles Baugrundstück gefunden und auch schon ein Angebot von einem Fertighaushersteller eingeholt.

Nur eine passende Finanzierung fehlt uns noch. Für die Baufinanzierung stehen verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Vorteilen zur Wahl: Von Anfang bis Ende planbar, flexibel bleiben oder schneller und günstiger finanzieren. Und unter bestimmten Voraussetzungen unterstützt der Staat beim Finanzieren mit der Riester-Förderung. Baufinanzierung bleibt weiterhin attraktiv: Für jeden, der auf schnellem Weg z. Durch den dauerhaft niedrigen Zinssatz der anfallenden Bauzinsen können Sie diese Vorhaben zu besonders günstigen Konditionen umsetzen.

Seitdem sind die Zinsen zunächst weiter gesunken und bekommen nun ganz langsam wieder einen Aufwärtstrend. Der Kurvenverlauf zeigt die Effektivzinssätze für Wohnungsbaudarlehen mit anfänglicher Sollzinsbindungsdauer bis über fünf zu zehn Jahren. Unser schlauer Baufinanzierungsrechner ermöglicht Ihnen anhand aktueller Konditionen einen Ausblick auf Ihre individuelle Baufinanzierung.

Nach dem Berechnen gibt es dann nur noch eins zu tun — vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin mit einem unserer Finanzierungs-Experten ganz in Ihrer Nähe! Durch die persönliche Betreuung haben Sie von Anfang bis Ende einen transparenten Einblick in die Abläufe Ihres Baukredits und somit immer alles bestens planbar im Griff. Der Trend zum Eigenheim hält unvermindert an. Ein Eigenheim bietet Sicherheit und Unabhängigkeit und erweist sich in Zeiten niedriger Zinsen als ausgezeichnete und wertstabile Kapitalanlage.

Zum guten Gelingen gehören die sorgfältige Vorbereitung und eine gute Beratung. Die meisten Privatpersonen bauen oder kaufen einmal in ihrem Leben eine Immobilie.

Es gehört eine gute Portion Entschlossenheit dazu, solch ein Projekt anzugehen. Dennoch sprechen viele Argumente dafür, diesen Schritt gerade jetzt zu wagen. Selten waren die Rahmenbedingungen für eine Baufinanzierung so günstig, und noch können die guten Baugeld-Konditionen für die Zukunft gesichert werden. Keiner kann vorhersagen, ob nicht schon in einigen Monaten eine Zinswende alle Immobilienkredite verteuert.

Was liegt also näher, als mit der eigenen Immobilie inflationsgeschützt Kapital zu schaffen? Die Entscheidung für eine Immobilie kann natürlich nicht allein wegen des Zinsumfelds getroffen werden. Ein Immobilienkauf bringt eine Reihe von Nebenkosten mit sich, die Sie idealerweise mit Eigenkapital abdecken. In welchem Zeithorizont denken Sie? Wie schnell wollen Sie den Kredit für Ihr Eigenheim abbezahlen?

Die Lage ist bei der Wahl der Immobilie besonders wichtig. In einer guten Lage werden Sie sich auch noch in vielen Jahren wohlfühlen. Und falls sich die Lebensumstände und Ihre Wünsche ändern, werden Sie mit einer Immobilie in einer guten Lage auch finanziell ausgesorgt haben. Denn die Immobilie in guter Lage behält ihren Wert oder wird sogar noch wertvoller.

Die Bauzinsen sind weiterhin auf Tiefstand, daher rückt das Eigenheim für viele Menschen in greifbare Nähe. Verbraucher, die bislang zögerten, stellen fest, dass die Monatsraten für Baugeld auch in ihr Budget passen.

Steigende Mieten kommen hinzu. Vor diesem Hintergrund ist die Investition mit einer Baufinanzierung in das eigene Haus oder die eigene Wohnung eine attraktive und realistische Alternative. In attraktiven Wohngebieten und in den Ballungszentren steigen die Mieten vor allem bei der Neuvermietung stark an. Diesen Anteil möchten immer mehr Menschen in die eigene Immobilie stecken und so einen bleibenden Wert schaffen. Die monatliche Kaltmiete steht für eine Immobilienfinanzierung auf jeden Fall zur Verfügung.

Mithilfe einer einfachen Formel ermitteln Sie aus der Kaltmiete plus den Sparbeiträgen für Rücklagen die Höhe der möglichen Monatsrate. Ob die Rate zu Ihrer gewünschten Kreditsumme passt, können Sie mit dem Baufinanzierungsrechner ermitteln. Dies ist eine Möglichkeit, die wirtschaftlich tragbare Monatsrate zu ermitteln: Sie orientieren sich an Ihrer Kaltmiete und addieren hinzu, was Sie heute monatlich sparen.

Über wie viel Eigenkapital verfügen Sie? Dies ist eine wichtige Frage bei der Entscheidung, ob und wann Sie bauen oder eine Immobilie kaufen. Wenn Sie heute schon wissen, dass Sie in ein paar Jahren den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchten, können Sie gezielt darauf hinarbeiten — zum Beispiel durch Bausparen.

Spätestens wenn Sie konkrete Finanzierungsangebote anfordern, ist ein Kassensturz angesagt: Anbieter von Baufinanzierungen prüfen genau, wie viel Kapital die Kreditnehmer mitbringen. So gehen sie sicher, dass die Baufinanzierung solide ist. Ein gutes Eigenkapitalpolster dient Ihrer eigenen Sicherheit.

Ein Baukredit wird mit der Immobilie abgesichert — dem Kreditbetrag steht also der Kaufpreis oder der Marktwert des Hauses gegenüber. Doch Hauskäufer und Eigenheimbauer finanzieren nicht nur den Hauspreis, sondern auch die Nebenkosten des Haus- oder Wohnungskaufs. Diese können die Kaufsumme um bis zu 15 Prozent erhöhen. Die Risiken einer ungenügenden Kapitalausstattung kommen unter Umständen erst Jahre später zum Tragen. Wenn Sie beispielsweise als Kreditnehmer das Haus verkaufen, weil sich Ihre Lebensplanung geändert hat, reicht möglicherweise der Erlös aus dem Hausverkauf nicht aus, sämtliche Schulden abzulösen — dieses Risiko haben Sie bei einer Baufinanzierung mit hohem Eigenkapitalanteil nicht.

Kalkulieren Sie also eine Reserve mit ein! Das gilt auch, wenn Sie den Wohnungskauf als Kapitalanlage nutzen. Ein weiteres Argument für ein gutes Eigenkapitalpolster sind die Kosten der Baufinanzierung. Zwar ist die Finanzierung eines Eigenheims auch ohne oder mit wenig Eigenkapital möglich und machbar. Wer jedoch weniger Eigenkapital mitbringt, zahlt einen Zinsaufschlag: Die Finanzierung wird deutlich teurer.

Sobald seine Spareinlagen eine bestimmte Höhe erreicht haben und weitere Voraussetzungen erfüllt sind, werden ihm Bausparguthaben und -darlehen bereitgestellt. Wenn das Baugrundstück bereits vorliegt, aus Erwerb oder Erbschaft, zählt es ebenfalls zum Eigenkapital. Kreditinstitute verlangen einen Nachweis über das vorhandene Eigenkapital, bevor das Darlehen ausgezahlt wird. Wer handwerklich geschickt ist, kann auch seine Eigenleistung und die seiner Familie als Eigenkapital ansetzen.

Die Berechnung erfolgt analog zu den Kosten, die ein professioneller Handwerker für die Leistung verlangen würde. Viele Bauherren streichen Wände, legen Fliesen oder kümmern sich selbst um die Bodenbeläge. Manch einer nimmt sich zu viel vor und verursacht so Verzögerungen im Gesamtprojekt. Dann werden die Vorteile der besseren Eigenkapitalausstattung schnell durch höhere Kosten zunichtegemacht. Nach wie vor fördert der Staat Arbeitnehmer, die ein Eigenheim bauen oder kaufen möchten.

Dabei steht zum einen der Vorsorgeaspekt im Vordergrund: Der Staat ermuntert seine Bürger, sich ein Polster fürs Alter anzuschaffen, und da gehört die selbst genutzte Immobilie klar zu den bevorzugten Anlageformen. Das eigene Heim ist eine sinnvolle Altersvorsorge. Sind Haus oder Wohnung erst einmal abbezahlt, wohnen Sie im Alter mietfrei.

Mit der Rente halten Sie Ihren gewohnten Lebensstandard aufrecht. Die staatliche Zulage wurde eingeführt. Sofern Sie die Immobilie selbst nutzen. Für Kinder gibt es zusätzliche Zulagen: Der Staat fördert das Bausparen mit verschiedenen Instrumenten.

Ganz allgemein steht jedem Arbeitnehmer, der fürs Alter vorsorgt und Vermögen bildet, eine Arbeitnehmersparzulage 2 zu. Gezahlt werden die Zulagen bei der Auszahlung des Bausparvertrags.

Das zu versteuernde Jahreseinkommen ist nicht höher als Ähnlich funktioniert die Wohnungsbauprämie 3. Sie soll es auch Arbeitnehmern mit geringerem Einkommen ermöglichen, ein Eigenheim zu bauen oder zu kaufen. Die Einkommensgrenze beträgt Mit dem Förderrechner siehe Kasten rechts erhalten Sie einen ersten Überblick, welche Fördermöglichkeiten Ihnen für die Baufinanzierung mit einem Bausparvertrag offenstehen.

Als Fördermittel kommen Zuschüsse oder günstige Darlehen in Frage. Wer eine Immobilie kaufen oder ein Haus bauen möchte, darf sich nicht allein an den Preisen in den Anzeigen der Immobilienportale und den Prospekten der Fertighausanbieter orientieren.

Denn zu jedem Kauf und zu jedem Bauprojekt kommen Nebenkosten hinzu. Baunebenkosten - ein Rechenbeispiel: Sobald Sie das Grundstück haben, fallen weitere Kosten für die Bauvorbereitung an, die von der Beschaffenheit des Bodens und den Gegebenheiten vor Ort abhängen.

Alle Bauhelfer müssen versichert werden, ebenso wie die Baustelle und der Rohbau. Für Versicherungskosten sollten Sie rund 1. Die Begleitung durch einen Bausachverständigen hilft, Baumängel frühzeitig zu erkennen.

Je nach Bauprojekt wird ein Architekt eingebunden. Auch diese Aktivitäten zählen nicht zu den direkten Baukosten und sollten getrennt berechnet werden.

Wenn das Haus steht, folgen weitere Kosten: Nebenkosten bei Erwerb - ein Rechenbeispiel für ein Objekt mit einem Kaufpreis von Nehmen Sie also nicht den Netto-Preis für Hausbau und Grundstück als Grundlage für die Baufinanzierung, sondern rechnen Sie sorgfältig und anhand einer Checkliste die bevorstehenden Kosten zusammen. Nicht selten kommen dabei Beträge in Höhe von noch einmal 50 Prozent der reinen Hausbau- und Grundstückskosten zusammen. Diese Nebenkosten gehören in die Baufinanzierung.

Haus- oder Wohnungspreis plus Nebenkosten abzüglich Eigenkapital ergibt die Höhe des benötigten Immobiliendarlehens. Idealerweise können Sie die Nebenkosten vollständig aus Ihrem Eigenkapital decken. Jede Baufinanzierung ist anders. Der eine hat bereits ein langes Arbeitsleben hinter sich und gespart, nun möchte er mit Blick auf den Ruhestand eine passende Wohnung kaufen. Der andere möchte Kapital aus einer Erbschaft sicher und renditestark anlegen.

Ein Dritter wiederum ist jung und möchte mit der Familie ins eigene Heim ziehen. Die Baufinanzierung passt sich an das Lebensalter an. Je kürzer die Zeit bis zur Rente, desto schneller soll der Kredit abgetragen werden. Oder ob ein jähriger Käufer den Kredit innerhalb der nächsten 15 Jahre zurückzahlen möchte.

Bei den meisten Arbeitnehmern sinkt mit dem Renteneintritt auch das verfügbare Einkommen. Viele haben das Ziel, im Alter mietfrei zu wohnen — die Immobilie ist ihre Altersvorsorge. Andere wollen zumindest die monatliche Rate ihrem Einkommen als Rentner oder Pensionär anpassen. Gerade für den letzteren Fall sind flexible Verträge nötig. Für Käufer von Wohnungen, die der Kapitalanlage dienen, sind wiederum andere Finanzierungsmodelle nötig. In jedem Fall muss die Baufinanzierung zum Nutzungskonzept passen.

Je nach persönlicher Lebenssituation und den Motiven für den Immobilienkauf wird die Baufinanzierung individuell gestaltet: Laufzeit und Tilgung des Kredits richten sich auch nach dem Lebensalter. Ein junges Ehepaar hat noch viele Jahrzehnte Zeit, seine Immobilie abzubezahlen, es kann also eine lange Laufzeit vereinbaren. Allerdings wissen die beiden nicht, wie sich ihre Karriere entwickeln wird. Auch die Entwicklung ihrer Familiensituation ist noch ungewiss.

Sie werden meist eine wirtschaftlich tragbare Kreditrate vereinbaren und nehmen dafür eine lange Laufzeit in Kauf. Best Ager stehen mitten im Leben oder nähern sich dem Ende ihrer Berufskarriere. Sie verfügen eher über Eigenkapital und haben ein gutes Einkommen, die Familienplanung ist in der Regel abgeschlossen. Best Ager setzen auf eine kurze Laufzeit, damit sie bis zum Ruhestand ihre Immobilie abbezahlen können.

Senioren erwerben Eigentum oft aus anderen Motiven. Sie suchen beispielsweise eine barrierefreie Wohnung oder eine, die mit dem Angebot von betreutem Wohnen kombiniert ist. Manchmal können Senioren den Erwerb zumindest teilweise aus vorhandenem Kapital finanzieren. Allerdings möchten sie ihren Erben keine Schulden hinterlassen: Hier ist eine sorgfältige Beratung bezüglich der Kreditlaufzeit besonders wichtig. Man kann es nicht oft genug betonen: Manche Kreditnehmer verpflichten sich bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.

Wenn dann zum Beispiel das Einkommen eines Partners ausfällt, gerät die Baufinanzierung und unter Umständen auch die selbstgenutzte Immobilie in Gefahr. Zinsen sind der Dreh- und Angelpunkt Ihrer Finanzierung.

Sie sind der Preis, den der Kreditgeber für die Bereitstellung der Kreditsumme erhält. Immobiliendarlehen gehören zu den langfristigen Krediten, daher bestimmt der anfänglich festgelegte Zinssatz die Kosten der Baufinanzierung auf Jahre hinaus.

Zinsrechnung ist ein Fall für den Taschenrechner. Die wenigsten Menschen können die Auswirkungen von Zinsveränderungen auf ein Finanzierungsprojekt zuverlässig abschätzen. Ein halbes Prozent höhere Zinsen verursacht zusätzliche Kosten von mehreren Tausend Euro, wie unsere Beispielrechnung zeigt. Beispielrechnung mit einem Immobilienkredit über Wer Laufzeit, Wunschrate und Kredithöhe eingibt, erhält eine Vielzahl von Angeboten mit dem jeweils effektiven Jahreszins.

Daran lässt sich abschätzen, in welchem Rahmen sich eine Baufinanzierung aktuell bewegt. Auch die öffentliche Statistik ist eine gute Informationsquelle. Für die private Baufinanzierung bietet sich als Vergleichswert der Zinssatz für private Wohnungsbaukredite an, den die Bundesbank veröffentlicht.

Daran lässt sich vor allem die Entwicklung in den vergangenen Jahren gut verfolgen. Doch diese Zinssätze können nur einen groben Anhaltspunkt geben, für die Planung Ihrer individuellen Baufinanzierung reichen sie nicht aus. Denn bevor eine Bausparkasse oder Bank ein konkretes Finanzierungsangebot macht, prüft sie eine Vielzahl von Faktoren, darunter:. Wenn Sie über viel Eigenkapital verfügen, erhalten Sie einen günstigeren Zinssatz, ebenso bei guter Bonität. Wenn Sie nur einen Teil, beispielsweise 60 Prozent der Immobilie beleihen, erhalten Sie bessere Konditionen als Kunden, die 80 oder 90 Prozent des Kaufpreises finanzieren wollen.

Beides gilt aber nicht beim Baufinanzieren mit Bausparen. Umgekehrt gibt es auch für Sie Kriterien, die neben der reinen Höhe des Zinssatzes eine Rolle spielen. Die meisten Bauherren suchen einen zuverlässigen Kreditgeber, der solide berät und auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Das Zinsumfeld ist zurzeit für eine Baufinanzierung ideal. Denkbar ist jedoch auch, dass die Zinsen weiterhin im Dauertief verweilen. Seit der Finanzkrise sind die Zinsen stetig gesunken.

Die Entscheidung für das Eigenheim ist gefallen und das Traumhaus gefunden. Dann geht es an die Umsetzung! Bei dem aktuellen Zinsniveau ist es sinnvoll, das Projekt Eigenheim nicht auf die lange Bank zu schieben. Bei der Kalkulation und in den Angeboten zur Baufinanzierung werden Ihnen zentrale Begriffe immer wieder begegnen. Beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen des Immobiliendarlehens! Heutzutage gibt es viele Finanzierungsrechner, sodass Sie die Baufinanzierung mit verschiedenen Werten durchspielen können.

Auch das gibt Ihnen ein Gefühl für die finanzmathematischen Zusammenhänge. Der Aufbau eines Immobilienkredits ist immer gleich. Hinzu kommen monatliche Raten, mit denen dieser Kredit abbezahlt wird. In den meisten Fällen enthält der Vertrag eine feste Monatsrate, die sich aus Zinsen und Tilgung zusammensetzt. Zinsen, Tilgung, Monatsrate und Laufzeit hängen eng zusammen, und an jeder einzelnen dieser Stellschrauben können Sie drehen. Welche Auswirkungen solche Veränderungen haben, erfahren Sie in den nächsten Abschnitten.

Die Frage nach der Zinsbindung ist heute besonders wichtig. Wenn Sie die Baufinanzierung sorgfältig durchrechnen oder entsprechende Angebote studieren, können Sie gut abschätzen, wie teuer das Eigenheim sein darf, damit es zu Ihrer persönlichen Einkommens- und Lebenssituation passt.

Sie selbst legen fest, ob Sie die Kreditlaufzeit durch eine höhere monatliche Tilgung beschleunigen wollen oder ob Sie mit zusätzlichem Eigenkapital die monatliche Rate senken können.

Wer eine Baufinanzierung plant, sollte die wichtigsten Vertragsbestandteile kennen, denn der Vertrag über die Immobilienfinanzierung bindet den Kreditnehmer über viele Jahre oder Jahrzehnte. Machen Sie sich mit dem Vokabular und den finanzmathematischen Zusammenhängen vertraut, damit Sie selbst beurteilen können, welche Ausgestaltung am besten zu Ihrer persönlichen Situation passt.

Das Annuitätendarlehen ist die klassische Form der Baufinanzierung. Bei dieser Darlehensform wird eine monatliche Rate vereinbart, die einen Tilgungs- und einen Zinsanteil enthält. Die monatliche oder auch viertel-, halb- oder jährliche Rate bleibt über die gesamte Laufzeit des Kredits konstant.

Durch den Tilgungsanteil in der Rückzahlungsrate verringert sich die Restschuld, sodass mit jedem Zeitraum etwas weniger Zinsen anfallen.

So wird der Zinsanteil in der Monatsrate niedriger, der Tilgungsanteil steigt. Diese Form der Baufinanzierung wird von den meisten Privatpersonen genutzt, die eine selbst genutzte Immobilie kaufen oder bauen. Sie können wie bislang bei der Miete mit einer gleichbleibenden monatlichen Belastung rechnen. Eine Baufinanzierung läuft in aller Regel über ein Hypothekendarlehen, auch Hypothekarkredit genannt. Dabei sichert sich die Bank mit einem Grundpfandrecht das Recht, auf die Immobilie zuzugreifen, sollte der Kredit nicht bezahlt werden.

Meist wird heute eine Grundschuld ins Grundbuch eingetragen, seltener eine Hypothek, die etwas andere rechtliche Folgen hat. Die Grundschuld ist öffentlich sichtbar, und sie besteht so lange, bis sie gelöscht wird.

In dieser Form der Baufinanzierung wird ein sogenanntes Zinszahlungsdarlehen mit vorher vereinbarten Sollzinsen sofort ausgezahlt. Anstelle der Darlehenstilgung wird ein neu abgeschlossener Bausparvertrag bespart. Bei Zuteilung des Bausparvertrags lösen das Bausparguthaben und das -darlehen das Zinszahlungsdarlehen ab. Das Volltilgerdarlehen ist so angelegt, dass Sie zum Ende der Laufzeit den gesamten Kredit zurückgezahlt haben und schuldenfrei sind. In Zeiten niedriger Zinsen ist dies besonders günstig, weil Sie sich keine Gedanken über eine Anschlussfinanzierung zu eventuell steigenden Zinsen machen müssen.

Eine Verkürzung oder Verlängerung der Laufzeit sowie Sondertilgungen sind meist ausgeschlossen. Bei dieser Form der Baufinanzierung wird der Zinssatz nur für einen kurzen Zeitraum drei bis sechs Monate festgelegt, er kann sich also laufend ändern. Der Kreditzins richtet sich nach dem Euribor-Zinssatz. Je nach Zinsentwicklung kann das Darlehen so teurer oder günstiger werden. Der Kredit kann bei diesen Verträgen wesentlich flexibler zurückgezahlt werden, eine Vorfälligkeitsentschädigung entfällt.

Für die meisten privaten Bauherren ist diese Form der Baufinanzierung allerdings zu riskant. Mit einem Forward-Darlehen sichern sich Kreditnehmer heute geltende günstige Zinskonditionen für die Zukunft.

Diese Darlehen betreffen insbesondere die Anschlussfinanzierung: Bis zu fünf Jahre vor Auslaufen der aktuellen Baufinanzierung bei Bausparverträgen gelten 36 Monate kann ein Vertrag für das Anschlussdarlehen abgeschlossen werden.

Das Darlehen selbst wird dann erst zu dem Zeitpunkt ausgezahlt, zu dem das erste Darlehen ausläuft. Bis dahin erhebt die Bank einen Zinsaufschlag für jeden Monat Wartezeit. Natürlich gibt es keine Garantie, dass die Zinsen im vereinbarten Zeitraum tatsächlich steigen — allerdings sind die Forward-Darlehen zurzeit so günstig, dass Kreditnehmer damit nur selten eine Fehlentscheidung treffen.

Ein Produkt, das Bauherren für die Anschlussfinanzierung im Auge behalten sollten. Zinsen sind ein ganz entscheidender Faktor, wenn es darum geht, wie teuer der Immobilienkredit insgesamt wird. Doch welcher Zins gibt den Ausschlag? Hier eine Übersicht über die wichtigsten Begriffe:. Der Sollzins ist der Zins, zu dem das Darlehen auf dem Papier verzinst wird. Er wird auch Nominalzins genannt. Der Sollzins ist wichtig, um Ihre monatliche Belastung auszurechnen: Die meisten Bauherren und Wohnungskäufer möchten eine Baufinanzierung, die mit verlässlichen Monatsraten verbunden ist.

Für solche Kredite wird der Sollzins für eine bestimmte Laufzeit festgeschrieben. Man spricht dann vom gebundenen Sollzins. Der Sollzins ist ungeeignet, um Angebote von mehreren Anbietern zu vergleichen. Denn je nachdem, wie der Darlehensvertrag ausgestaltet ist, liegt die tatsächliche Verzinsung des Darlehens über dem Sollzins.

Einen Einfluss haben beispielsweise die Zinszahlungs- und Verrechnungstermine und natürlich die Laufzeit, aber auch die Tilgung, die Dauer der Zinsfestschreibung und der Auszahlungskurs im Falle eines Disagios. Der Zins, der die Gesamtkosten des Kredits enthält, wird Effektivzins genannt. Auch er wird als Jahreszinssatz dargestellt, so erhalten Sie den effektiven Jahreszins.

Berechnet wird der Effektivzins nach genauen Vorgaben, die in der Preisangabenverordnung festgelegt sind. Dadurch ist er über alle verschiedenen Institute und Anbieter vergleichbar. Allerdings sind nur Angebote mit gleicher Laufzeit und gleichen Auszahlungskonditionen vergleichbar! Wenn zum Vertragsabschluss noch nicht alle Konditionen feststehen, spricht man vom anfänglichen jährlichen Effektivzins.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, in Darlehensangeboten Sollzins und Effektivzins anzugeben. Nur so kann der Kreditnehmer verschiedene Angebote auch wirklich vergleichen. In diesem Sinne ist der effektive Jahreszins das Preisschild am Kreditangebot. Bedenken Sie dabei aber, dass nicht alle Kosten des Kredits im effektiven Jahreszins angegeben werden. Nur Kredite mit gleicher Laufzeit der Zinsbindung sollten verglichen werden.

Im Darlehensvertrag wird der Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben, man spricht vom gebundenen Sollzins. Zumeist steht der Zinssatz über die gesamte Laufzeit des Vertrags fest, die Dauer der Zinsbindung entspricht also der Kreditlaufzeit. Denn die Marktzinsen schwanken, und niemand kann vorhersagen, ob und in welcher Geschwindigkeit die heute niedrigen Zinsen eventuell wieder steigen.

Die Sollzinsbindung bietet Sicherheit vor wirtschaftlich nicht tragbaren Raten und gleichzeitig Planungssicherheit:. Die Zinsen für Immobilienkredite entwickeln sich parallel zum allgemeinen Zinsgeschehen auf den Geldmärkten. Wie sie sich allerdings entwickeln, das kann kein Experte voraussagen. Dafür sind die internationalen Einflüsse und die Entwicklungen auf den verschiedenen Märkten zu komplex.

Zurzeit sind die Zinsen in Deutschland sehr niedrig, daher können die Zinsen heute praktisch nur in eine Richtung gehen: In Zeiten hoher Zinsen ist dies anders: Dann gibt es auch das Risiko, dass die Zinsen sinken.

In solch einem Fall fesselt die Zinsbindung den Kreditnehmer an einen vergleichsweise teuren Vertrag. Deshalb ist es wichtig, sich jetzt die niedrigen Zinsen langfristig zu sichern. Längere Laufzeiten verteuern das Baugeld. Banken erheben in der Regel einen Zinsaufschlag, da sie das Zinsänderungsrisiko tragen. Zurzeit beträgt der Zinsunterschied zwischen einem Kredit mit einer Zinsbindung von 10 Jahren und dem mit einer Zinsbindung von 15 Jahren mehrere Zehntel Prozentpunkte.

Zwischen Krediten mit einer Laufzeit von 15 und von 20 Jahren besteht ebenfalls ein Zinsunterschied — die längere Zinsbindung ist teurer. Um die Vor- und Nachteile verschiedener Kreditlaufzeiten abzuwägen, vergleichen Sie die Monatsrate und vor allem die Höhe der Restschuld.

Theoretisch gibt es Marktsituationen, in denen eine kurze Sollzinsbindung sinnvoll ist. Wenn das Zinsniveau hoch ist und allgemein sinkende Zinsen erwartet werden, sollten Kreditnehmer eher kurze Laufzeiten vereinbaren. Von einer solchen Situation kann allerdings heute keine Rede sein.

Zurzeit sind die Zinsen nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau. Die Gefahr einer Zinssteigerung besteht durchaus, auch wenn keiner die tatsächliche Entwicklung vorhersehen kann. Viele Immobilienkäufer wollen sich daher das aktuelle Zinsniveau für einen möglichst langen Zeitraum sichern.

Das geschieht am einfachsten mit einer langen Sollzinsbindung. Selbst die Zinsaufschläge sind heute so moderat, dass sich die Kredite kaum verteuern. Kreditnehmer können ihren Immobilienkredit unabhängig von der vereinbarten Laufzeit grundsätzlich nach 10 Jahren Laufzeit plus sechs Monate Kündigungsfrist einseitig kündigen.

Die Bank kann dagegen langfristige Darlehensverträge nicht einseitig kündigen. Mit den Sofortfinanzierungsangeboten von Schwäbisch Hall sichern Sie sich bereits heute ein günstiges Bauspardarlehen zu festgelegten Zinskonditionen, während Sie Eigenkapital aufbauen. Die Tilgung ist die Rückzahlung des Kredits in Teilbeträgen. Weil durch die Tilgung der Kreditbetrag immer weiter abnimmt, werden Monat für Monat weniger Zinsen fällig.

Die Tilgungsrate bleibt daher nicht auf dem Anfangswert stehen, sondern steigt immer weiter an — der Rückzahlungsprozess beschleunigt sich. Grundsätzlich ist die Höhe der Tilgung unabhängig vom Zinssatz: Ein Darlehen kann immer schnell oder langsam getilgt werden. Wie der Plan konkret aussehen soll, hängt stark von Ihrer persönlichen Lebenssituation ab. Ein Beispiel für eine schnelle Tilgung: Ein Paar, beide fünfzig Jahre alt, mit guten Einkommen, kauft eine Wohnung und benötigt einen Kredit, der bis zur Pensionierung getilgt sein soll.

Doch welche Bausparkasse Interessierte zuerst ansteuern sollten, ist schwer zu sagen. Insbesondere der sich rasant entwickelnde Immobilienmarkt ist einer der ausschlaggebendsten Aspekte wenn es um die Wahl des künftigen Wohnortes geht.

Die Bundesregierung möchte Eltern beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen. September können Familien und Alleinerziehende die Förderung beantragen. Doch was kann das Bauerkindergeld und für wen ist es erhältlich? Mit unserem Zinsrechner haben Sie die Möglichkeit sich selbst ein Bild über das aktuelle Niveau bei den Bauzinsen verschaffen.

Berücksichtigen Sie jedoch, dass Ihr schlussendlicher Zinssatz von einer Reihe von individuellen Faktoren abhängt. Damit Sie wissen, wie Sie am besten mit dem Zinsrechner umgehen, haben wir Ihnen die wichtigsten Schritte zusammengefasst und geben Ihnen ein paar zusätzliche Tipps.

Hier geben Sie an, wie hoch Ihr gewünschter Kredit sein soll. Deshalb sollte der Nettodarlehensbetrag in unserem Beispiel bei Euro liegen. Hier bestimmen Sie die Dauer der Zinsbindung, also den Zeitraum, für den die Zinsen festgeschrieben sind und in dem Sie sich keine Gedanken um Zinssteigerungen an den Kapitalmärkten machen möchten. Die zusätzliche Planungssicherheit führt zu einem höheren Zinssatz, jedoch wäre es ein Fehler, im jetzigen Zinstief auf eine möglichst lange Zinsbindung zu verzichten.

Unter Beleihung geben Sie den Prozentsatz an, zu dem die Immobilie fremdfinanziert wird. In unserem Beispiel beträgt der Wert der Immobilie , den wir der Einfachheit halber auch mit dem Beleihungswert gleichsetzen.

Da unser fiktiver Kreditnehmer durch ein Darlehen benötigt, beträgt die Beleihung 90 Prozent. Dass wir die bei den Vorschlägen nicht finden, ist nicht weiter schlimm. Wir geben einfach den nächsten Wert bei 80 Prozent an wie gesagt, der Zinssatz wird eh individuell kalkuliert. Hier geben Sie an, wie viel Sie jährlich von der Kreditsumme tilgen wollen.

Je höher Sie diese wählen, umso schneller sind sie schuldenfrei, aber es steigt auch die monatliche Belastung an. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, wenn Sie in der Lage sind, sechs bis acht Prozent jährlich an Zins- und Tilgungsleistungen zu schultern.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich die Konditionen für ein Volltilgerdarlehen anzeigen zu lassen. Bei dieser Darlehensform ist die Kreditschuld am Ende der Laufzeit komplett getilgt, es ist also keine Anschlussfinanzierung notwendig. Im nächsten Schritt bekommen Sie bereits die Angebote der besten Anbieter nach effektivem Jahreszins aufsteigend aufgelistet. Ab hier ist der weitere Weg einfach. Da Sie nun alles wissen zum Umgang mit dem Rechner, probieren Sie ihn doch selbst aus: Seit unserem letzten Zinskommentar im Dezember lässt sich ein kontinuierlicher Anstieg bei den Bauzinsen feststellen.

Darauf deutet auch der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung im September hin: Für ein Darlehen über Das sind 46 Euro mehr als im Oktober , dem bisherigen Tiefpunkt bei den Bauzinsen für Darlehen mit jähriger Zinsbindung. Während sich die Renditen für US-Staatsanleihen im ersten Quartal stark verteuert haben, pendeln sich diese seit dem Frühjahr auf einem etwas niedrigeren Niveau ein.

Der deutsche Häuslebauer profitiert also davon, dass Donald Trump es verfehlt seine Wahlversprechen zu erfüllen. Hätte er eine ultra-expansive Schuldenpolitik durchgesetzt, hätte dies höhere Zinsen für US-Staatsanleihen zur Folge gehabt. Solange die Renditen für diese Anleihen gering oder gar negativ sind, bleiben die Bauzinsen auf ihrem sehr niedrigen Rekordniveau. Obwohl man im September knapp vier Euro mehr als im Monat zuvor für das vorher erwähnte Kreditbeispiel von Dr.

Klein bezahlen muss, bewegen sich die Zinsen immer noch an der 1-Prozent-Schwelle. Für die kommenden Monate sollte diese Entwicklung bei den Bauzinsen anhalten: Problematisch sind die stark gestiegenen Kosten für den Immobilienerwerb. In Berlin muss man beispielsweise satte 50 Prozent mehr für eine bestehende Eigentumswohnung bezahlen als im Vorjahr. Diese Preissteigerung dürfte bereits den einen oder anderen Traum von Eigenheim zur Nichte machen und zumindest als Investitionsobjekt lohnen sich Immobilien in Ballungszentren kaum noch.

Unsere freundlichen Experten prüfen gerne mit Ihnen gemeinsam , ob Ihr Eigenheim eine finanziell sinnvolle Entscheidung ist. Dezember letzte FED Notenbanksitzung Dezember letzte EZB Ratssitzung Zinsgünstige Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Unsere Tipps für vor, während und nach dem Beratungsgespräch. Der Schuldige war unter Experten schnell ausgemacht: Nein, auf Rätselraten wollen wir an dieser Stelle verzichten.

Grund zur Panik besteht jedoch nicht. Für einen Kredit über Angesichts des Volumens und Zeitraums einer Immobilienfinanzierung ist dies noch ein vertretbarer Zinsanstieg und die Bauzinsen bewegen sich immer noch auf einem absoluten Niedrigniveau. Noch in Juni lag der Zinssatz für eine zehnjährige Zinsbindung bei 1,61 Prozent. Der Zeitpunkt für einen Immobilienkredit ist also immer noch überaus günstig.

Liegt deren Rendite höher, müssen die Bauzinsen auch bei uns anziehen, da es sich sonst für die Banken mehr lohnen würde, in diese Anlagen zu investieren. Jeder rationale Privatanleger würde genauso handeln. Ebenso wirkt die Europäische Zentralbank dagegen. Ihr Chef, Mario Draghi. Auch der Leitzins wird wohl noch ein Weilchen im negativen Bereich bleiben, denn das Ziel ist, die Inflation auf ein Niveau von zwei Prozent zu heben.

Diese lag im November in Deutschland bei 0,8 Prozent, in der gesamten Eurozone bei 0,5. Allerdings bedeuten bereits Unterschiede von wenigen Prozentpunkten für den Kreditnehmer Mehrkosten von Tausenden von Euro. Die Verärgerung, dass man vielleicht eher hätte zuschlagen sollen, ist verständlich. Vergessen Sie jedoch nicht einen wichtigen Erfolgsfaktor bei der Immobilienfinanzierung: Immer einen kühlen Kopf bewahren!

Die FMH-Finanzberatung berichtet beispielsweise von Kunden, die unüberlegt Bausparverträge abgeschlossen haben, um sich die günstigen Zinsen für die Zukunft zu sichern. So attraktiv war der Gesamteffektivzins am Ende gar nicht, die Provision für den Vermittler allerdings schon. Was die Zukunft bringt, lässt sich schwer vorhersagen. Fakt ist, dass die Rendite für deutsche Staatsanleihen wieder anziehen und damit auch die Bauzinsen. Solange keine erneute Krise Stichworte Italien einen erneuten Run auf Staatsanleihen auslöst, wird diese Entwicklung auch anhalten.

Allerdings sollte der Anstieg moderat ausfallen, denn die EZB wird auf absehbare Zeit den Euro-Leitzins niedrig halten und ihr milliardenschweres Anleihenkaufprogramm fortführen. Wie Sie bereits festgestellt haben: Verbindliche Aussagen lassen sich bei solch einem Blick in die Glaskugel nicht treffen. Selbstverständlich ist es sinnvoll auch die Entwicklung der Bauzinsen im Blick zu behalten, allerdings sollten Sie sich viel mehr darauf konzentrieren ein für Sie tragbares Finanzierungskonzept mit Ihrem Berater zu entwickeln, als auf fallende Zinsen zu spekulieren.

Passt das Darlehen nämlich zu dem, was Sie zu leisten vermögen, sollten Sie steigenden Zinsen gelassen entgegen sehen. Der Zinssatz, zu dem sich Banken bei der Europäischen Zentralbank Geld leihen können, erreicht mit 0,00 Prozent einen ungekannten Tiefststand.

Weiterhin wurde beschlossen, dass Geldhäuser zukünftig auf ihre Einlagen bei der EZB einen Strafzins zahlen müssen, d. Eine Neuerung, die eine weitere Talfahrt der Bauzinsen befördern dürfte, ist das Kreditprogramm für zweckgebundene Darlehen. Zwar ist dieses Milliarden-Euro-Programm nicht für Immobilienfinanzierungen vorgesehen, trotzdem können Verbraucher indirekt hiervon profitieren: Geldhäuser haben durch das frische Geld mehr freie Mittel, die sie wiederum für Baudarlehen einsetzen können.

Sollte sich dies bewahrheiten, bleiben Verbrauchern die niedrigen Bauzinsen noch eine ganz Weile erhalten. Viele Marktteilnehmer antizipieren die Beschlüsse von Mario Draghi und Konsorten bereits und weisen dies in ihren Preisen aus. Ein weiterer Grund für die günstigen Konditionen beim Baugeld: