Das neue Banking & Brokerage der Postbank


Durch das Internet, die leichteren Möglichkeiten zur Kreditkartenakzeptanz und SEPA innerhalb Europas ist die Bezahlung von Geldbeträgen im Ausland natürlich mittlerweile um .

Ich muss ein paar Transaktionen durchführen und unter anderem Geld ins Ausland schicken und umgekehrt. Im Jahr sind an der Universität in Zürich bei acht Flüchtlingen multiresistente Tuberkulose-Erreger festgestellt worden.

Die Antwort der Schufa

Die Ebolafieber-Epidemie, die in mehreren westafrikanischen Ländern ausbrach und Anfang als beendet erklärt wurde, gilt nach der Zahl der erfassten Erkrankungen und Todesfälle als bisher größte ihrer Art seit der Entdeckung des Ebolavirus

Sie können sich selbst eine Postbank ID vergeben. Dazu bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten:. Sie können sich hier auch ein neues Passwort vergeben. Dafür teilen Sie uns Ihren Wunsch bitte auf einem der folgenden Wegen mit.

Denken Sie dabei an Ihre Unterschrift. Die Adressen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier. Überweisungen, Order und Servicefunktionen genutzt werden.

Sie müssen sich nicht mehr auf einzelne Konten einloggen. Ein weiterer Vorteil der Postbank ID. Dann öffnet sich darunter eine zweite Menüleiste. Dort finden Sie die Themen:. Services Services im Überblick Online-Banking. Unser Angebot Was müssen Sie tun? Sie haben noch keine Postbank ID?

Wollen Sie mehr dazu wissen? Festlegen der Wiederanlage der Erträge bereits im ersten Schritt der Order. Für eine bessere Übersichtlichkeit und mehr Informationen wurden sowohl im Portfolio als auch im Orderbuch die Wertpapierinformationen und Orderangaben optimiert.

Des Weiteren wurde die erweiterte Fondssuche verbessert. Ihr Wertpapierportfolio können Sie jetzt auch bequem ausdrucken. Expressregistrierung paydirekt Für paydirekt können Sie sich jetzt auch direkt beim Online-Shopping registrieren! Auftragslimit festlegen Sicherheit setzt Umsicht und Vorsorge voraus: Bargeld online senden ist nicht möglich. Hierbei gibt es jedoch im Vergleich zu Western Union noch einmal mehrere Nachteile zu berücksichtigen:.

In der Regel muss mit einem Preis von 5 bis 25 Euro unabhängig der zu überweisenden Summe gerechnet werden. Die Überweisung dauert mehrere Tage, da sie wie eine normale Überweisung gehandhabt wird und die Summe ist begrenzt meist 5. Eine Barauszahlung ohne vorherige Überweisung auf ein Girokonto ist nicht möglich. Die Banküberweisungen sind zwar eine Möglichkeit, um ohne Konto Geld zu transferieren, allerdings bieten sie keine Anonymität. Wer anonym Geld auf ein anderes Konto transferieren möchte, benötigt einen anderen Service.

Hierzu gehört beispielsweise die Paysafecard. Wer Geld in bar überweisen möchte, sollte nur im Notfall — wenn zum Beispiel keine Western Union Partnerfiliale in der Nähe ist — zur Barüberweisung einer Filialbank greifen.

Nicht nur, dass die Kosten deutlich höher sind, auch der Service und die Möglichkeiten sind eingeschränkt. Überweisen ohne Konto ist hier möglich, aber nicht komfortabel. Auch Auslandsüberweisungen sind so nicht unbedingt möglich. Nachdem wir nun verschiedene Möglichkeiten gesichtet haben, vergleichen wir doch einmal das Girokonto mit dem Western Union Service.

Hierzu stellen wir die wichtigsten Fakten knapp gegenüber und gehen im Folgenden noch einmal tiefer auf die Punkte ein. Aber blicken wir erst einmal auf die Rahmenfakten. Schaut man sich diese Fakten an, kann man zwar weiterhin behaupten, dass das Überweisen ohne Konto möglich ist, aber einen ziemlichen Preis fordert.

Zudem erhält man zum Girokonto meist eine gebührenfreie Kreditkarte , die noch einmal weitere Zahlungsmöglichkeiten bietet. Wer bislang einfach nur keine Lust hatte oder nicht den Sinn darin sah, ein Girokonto zu besitzen, sollte sich jetzt eher animiert sehen. Zu empfehlen ist hier vor allem das norisbank Girokonto , welches wir im Test genauer unter die Lupe genommen haben.

Alle anderen sollten sich den kommenden Absatz durchlesen. Für all diejenigen, die kein Girokonto besitzen, weil sie mit der Schufa Probleme haben, haben wir hier nun ebenfalls die richtige Lösung. Viele Leute glauben, dass nur mit perfekter Schufa-Auskunft und einem laufenden Job Konten eröffnet werden können. Das ist so aber nicht richtig, denn ein Girokonto ohne Schufa existiert wirklich und wird meist auf Guthabenbasis geführt.

Es gibt bei den Kontomodellen allerdings deutliche Unterschiede, wie die Erfahrungen aus der Praxis zeigen. Es gibt allerdings positive Ausnahmen, wie ein Vergleich der Banken zeigt.

Einziger Nachteil ist die Tatsache, dass häufig Monatsgebühren verlangt werden — immerhin sind Kunden mit negativer Schufa keine potenziellen Anleger oder Kreditnehmer, mit denen Banken aber ihr Geld machen.

Geeignet ist ein solches Konto daher nur für Menschen, die tatsächlich Probleme mit der Schufa und kein geregeltes Einkommen haben. Feststeht jedoch, dass es die günstigste Methode für Überweisungen ist, denn Western Union und Barüberweisungen verschlingen horrende Gebühren. Zudem fällt es schwer, viele Angebote wahrzunehmen, die ein Konto voraussetzen. Wer die oben erwähnte girocard und VISA Card in Anspruch nehmen möchte, muss die monatlichen Gebühren auf 9,90 Euro erhöhen, was im Vergleich zu den Alternativen immer noch sehr günstig ist.

Einige Verbraucher möchten eine anonyme Überweisung realisieren. Die Gründe dafür können ebenfalls vielfältig sein. Ist das überhaupt möglich? Wer Bargeld überweisen ohne Konto möchte, dafür einige Möglichkeiten. Allerdings ist die Anonymität bei diesen Transaktionen nicht möglich.

Sämtliche Banken und andere Zahlungsdienstleister sind dazu verpflichtet, zumindest den Namen oder im Pseudonym der Transaktionspartner zu speichern. Anonymität ist bei den Transfers damit nicht gegeben. Jede renommierte Banken wieder zuverlässige Zahlungsdienstleister ist dazu verpflichtet, die Daten seiner Kunden zu speichern.

Bei Western Union werden Gebühren fällig, die ihr jedes Mal zahlen müsst, wenn ihr Geld mit dem Dienstleister versendet. Wenn ihr euch fragt, wie hoch die Kosten ausfallen zeigen wir euch hier, wie ihr schnell und einfach die Western-Union-Gebühren berechnen könnt.

Western Union bietet euch verschiedene Optionen, wenn ihr Geld verschicken wollt: Bei jeder dieser Bezahlarten werden unterschiedliche Gebühren fällig — dazu kommt, dass sich die Gebühren unterscheiden, je nachdem in welchem Land man sich gerade befindet und wohin man überweist. Es ist also gar nicht so einfach zu sagen, wie hoch die Gebühren bei Western Union sind, da das von verschiedenen Faktoren abhängig ist.

In dem Online-Rechner müsst ihr einfach den Zielort und den Betrag, den ihr überweisen wollt eingeben. Auf Wunsch könnt ihr dort auch noch mal genauer spezifizieren, wie die Gebühren für eine Barzahlung oder bei einer Überweisung auf ein Bankkonto ausfallen.

Ihr seid in Deutschland und wollt per Western Union eine Überweisung an eine Hilfsorganisation in Bangladesch tätigen.