Erfolgreich und heiß begehrt - Die Anleger-Lieblinge im Dezember


In der Spitze kostete eine Zwiebel so viel wie ein Haus in Amsterdam. brach der Markt zusammen, die Preise stürzten ins Bodenlose. Gründerkrach In der Gründerzeit erlebte Österreich-Ungarn vor der Weltausstellung eine Börsenhausse.

Und viele dieser Leute waren Banken, die in margengekauften Aktien bis zum Hals gehebelt wurden. Die Welt war bereits damals stark von der US -Konjunktur abhängig. Schwache Kundenmeinung in Aktienmarkt 4.

Neuer Abschnitt

Das Börsenjahr bescherte den Anlegern zum Ende hin noch mal einen negativen Höhepunkt. Wie schon im Oktober brach der DAX auch im letzten Monat des Jahres um mehr als 6 Prozent ein.

Dies war eine Zeit, in der alle dachten, dass der Aktienmarkt weiter steigen würde, aber unter der Oberfläche dieser falschen Boom-Zeit waren Ereignisse, die die Wirtschaft zum Zerfallen brachten. Marginhandel bedeutet, Geld zu leihen, um Aktien zu kaufen, und es ist auch heute noch sehr riskant, wenn wir gut kontrollieren können, wie viel von Ihrem Portfolio mit geliehenem Geld gekauft werden kann.

Sie können bis zu 50 Prozent des Wertes Ihrer Aktien ausleihen Margin ist ziemlich komplex. In den zwanziger Jahren konnte man viel mehr ausleihen Eine ähnliche Sache passierte mit Derivaten in der Bush-Ära: Auf dem Höhepunkt der Ära war der fiktive Dollarwert aller ausstehenden Derivate fünfmal so hoch wie das gesamte Geld auf der Welt.

Als der Aktienmarkt anfing zu kontrahieren und Broker begannen "Margin Calls" zu machen - wo der Broker den Investor anruft und ihn anweist, mehr Geld auf sein Konto zu legen - blieben die Margin Calls unbeantwortet, weil das Geld benötigt wurde, um all diese Margen zu decken Anrufe gab es in der Wirtschaft nicht.

Dies führte zu einem Zusammenbruch des Aktienmarktes, der die gesamte Wirtschaft mit sich brachte Der Börsenkrach von signalisierte den Beginn der Weltwirtschaftskrise, sie verursachte es nicht. Überhöhte Aktien zeigten, dass nicht alle an der Börse notierten Unternehmen gesund und wirtschaftlich gesund waren.

Der Zusammenbruch von beendete den scheinbar unendlichen Wohlstand der er Jahre. Millionäre waren über Nacht zu Armen geworden. Diejenigen, die an die Stärke der Wirtschaftsblase glauben und alles investiert haben, was sie verloren haben, haben alles verloren.

Natürlich schwächte sich die Wirtschaft ab und die Arbeitslosigkeit stieg sprunghaft an. Der Börsencrash führte zum Verlust von Kapitaltiteln und zum Verlust von persönlichen und Kapitalerträgen durch einzelne Aktionäre. Während der Inflationsperiode der zwanziger Jahre hatten sich "Papiervermögen" aufgebaut, und viele waren bankrott. Ohne Investitionen konnten die Unternehmen nicht produzieren, und ohne Produktion konnte die Beschäftigung nicht aufrechterhalten werden. Viele Menschen wurden verarmt und hatten Glück, wenn sie sich noch Essen und Schutz leisten konnten.

Der Crash hielt daher die Wirtschaft davon ab, der Depression zu entkommen, indem sie sowohl das Kapital als auch die Arbeitsplätze in den meisten Unternehmen abbaute. Es gab Spekulationen über den Aktienmarkt, der weder von der Regierung noch von der Regierung reguliert wurde.

Die Unternehmen überschätzten häufig den Wert ihrer Aktien, um gute Preise für ihre Aktien zu erhalten und die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass das Unternehmen solide war. Als der Markt seinen Niedergang begann, waren viele nicht in der Lage, die von den Börsenmaklern eingeforderten Kredite zu bezahlen. Die Banken durften mit den Einlagen ihrer Einleger am Aktienmarkt spekulieren. Ein Grund ist auf unzureichende Investitionen der Bank zurückzuführen.

Nachdem sie Geld verloren hatten, fing das Land an, es zu verlieren. Schwarzer Dienstag, der Der Börsencrash löste eine Kette von Ereignissen aus, die die amerikanische Wirtschaft zum Einsturz brachten. Die USA waren auf dem Goldstandard, was bedeutet, dass Kredite vergeben wurden, das Geld hätte steigen sollen, aber nicht, da jeder Dollar durch Gold repräsentiert werden musste.

Da der Wert des Dollars stieg, konnten die Verschuldeten ihre Schulden oder Kredite nicht mehr bezahlen. Da Kredite nicht bezahlt wurden, verloren Banken Vermögenswerte, wenn Banken Vermögenswerte verloren, brachen sie zusammen, was Tausende von Amerikanern und Unternehmen dazu brachte, ihre gesamten Ersparnisse zu verlieren. Der Aktienmarkt der späten er Jahre wurde im Vergleich zum tatsächlichen Wert der Mitgliedsunternehmen als überbewertet angesehen.

Die Überbewertung führt zu einem Bommel. Als sich die Depression verschlimmerte, war der Aktienmarkt ein sogenannter Bärenmarkt. Der steigende Markt wird Bullenmarkt genannt. Sie sind in gewisser Weise, denke ich. In "29 war das Problem, dass eine leichte Panik ausgelöst wurde, und alle Aktien, die Menschen auf Kredit gekauft hatten, wurden zurückgerufen.

Also begannen alle, ihre Aktien zu verkaufen, um den Kredit zu bezahlen. Jetzt ist es wegen der Inflation steigend Gaspreise und die Immobilienkrise, aber sie sind ähnlich, da sie sich auf Kredite beziehen.

Leute kauften Aktien, die sie sich in den 20 s nicht leisten konnten. Leute kauften Häuser, die sie sich in den letzten zehn Jahren nicht leisten konnten. Ja, tatsächlich lässt sich das auf ein aufgehobenes Gesetz zurückführen, das ursprünglich im Jahre eingeführt worden war, um eine weitere Weltwirtschaftskrise zu verhindern. Sehen Sie mehr darüber hier: Sowohl bei der aktuellen Finanzkrise als auch beim Börsencrash von war das Problem imaginäres Geld.

Das ist Kredit, spekulierte Einkommen, im Grunde alles, was Sie ausgeben können, die nicht wirklich in Ihrer Tasche ist. Den Banken wurde erlaubt, mit wenig staatlichen Vorschriften auf dem Land und am Aktienmarkt zu spekulieren.

Es gab wenig, wenn überhaupt, staatliche Regulierung des Aktienmarktes. Jede Firma konnte behaupten, ihre Aktie sei so viel wert, und es gab keine Möglichkeit, den Wert der Aktie zu überprüfen. Der Rückgang des Wohnungsmarktes. Der Börsenkrach von war kein Grund für die Weltwirtschaftskrise, aber es signalisierte den Beginn der Weltwirtschaftskrise.

Ja, das könnte man sagen. Menschen waren buchstäblich depressiv. Man könnte jedoch auch argumentieren, dass dies nicht zutrifft, wenn man die Frage stellt, was "eine Depression" eigentlich ist. Es kommt also wirklich darauf an, wie Menschen Dinge interpretieren und so eine bestimmte Sichtweise auf Probleme bilden. Nein, der Börsencrash von allein löste die Weltwirtschaftskrise nicht aus.

Es gab eine Mischung aus nationalen und internationalen Bedingungen und Ereignissen, die die Weltwirtschaftskrise verursachten. Kauf von Aktien auf Marge und Spekulation. Als die Aktienkurse fielen, verkauften die Leute Aktien. Dies überschwemmte den Markt mit Aktien, die niemand wollte. Der Börsenkrach hat das Ganze gerade kippt. Der Hauptgrund für einen Börsencrash ist auf die Stimmung der Anleger zurückzuführen.

Diese Stimmungen können durch Änderungen in der Regierungspolitik, durch externe Ereignisse oder durch jede Art von Unsicherheit, die sich negativ auf das Investitionsklima auswirken könnte, beeinflusst werden. Wenn diese Frage den Aktiencrash betrifft, der vor einem Jahr stattfand, war der Hauptgrund dafür, dass in kurzer Zeit ausländische Investoren aus Indien geflohen sind.

Aufgrund von Krediten, Zwangsvollstreckungen usw. Ein solches Verhalten ausländischer Investoren führte zu einem Börsencrash. Weil Milliarden von Dollars verloren gingen, wurde das ganze Vermögen in Stunden ausgelöscht, viele Spekulanten, die Aktien an der Marge gekauft hatten, verloren alles, was sie hatten, und es verursachte Kontraktionen gegen die Geldversorgung in der Wirtschaft. Es verursachte die Depression, weil Calvin Coolidge den Markt erhöhte und Leute dachten, sie könnten alt davon nehmen, so dass es abgestürzt ist.

Die jüngsten Turbulenzen an den Aktienmärkten begannen lange bevor wir die Auswirkungen sahen. Die neue Technologie des Internets löste eine Reihe von Ereignissen aus, die fast das gesamte Finanzsystem zu einem vollständigen Desaster führten.

Der Internethandel, der sich in den späten er Jahren schnell wie ein Lauffeuer ausbreitete, verzerrte das vorherige Jahrhundert der Aktienkursentwicklung.

Generationen machen, die in wenigen Tagen Jahre gedauert haben. Dies verzerrte die Wahrnehmung des amerikanischen Marktes und führte zu einer falschen Euphorie. Auf der Suche nach einem anderen Cash-Kuh-Unternehmen wie Lehman und Bear wandte sich an eine Kontroverse von kollaborierenden Haufen von hypothekenbesicherten Wertpapieren. Die breite Öffentlichkeit beobachtete diese Unternehmen und ihre Gegenparteien wie Countrywide geben den Amerikanern Hypotheken ohne Sicherheiten o die entsprechende Fähigkeit, die Hypothek zu bezahlen.

In der Folge des amerikanischen Traums erlaubte die Regierung der deregulierten Industrie, die globalen Märkte für viele Jahre zu ruinieren.

Ganz zu schweigen davon, dass Firmen wie Goldman bis heute die allgemeinen IRAs und Renten der Allgemeinheit manipulieren, indem sie ein Monopol auf die Ausführung von Trades haben, die durch diese massiven Einlagen der amerikanischen Völker durch ihre riesigen Gruppen von Hedgefonds und Geldmarktfonds getätigt werden Funds of Funds, erkennen, dass ein Fondsmanager 20 Prozent seines Gewinns plus 2 Prozent Verwaltungsgebühr erhält, die nicht einmal die Zillionen halten, die sie machen, wenn Goldman oder jemand anderes sie zurückschickt.

Jemand wacht jetzt besser auf, weil die Computer so schlau sind, dass Gebote jetzt in Millisekunden abgesagt werden, was in einem beängstigenden Marktumfeld zu einem bodenlosen Loch auf dem Markt führt, da der erste Flash-Crash nur darauf hinweist, dass diese armen Individuen an einem einzigen Tag warten müssen eine Aktie wie Accenture weniger als einen Dollar übrig lassen.

Das System ist kaputt, die Sicherheiten des amerikanischen Volkes wurden von diesen Vulgärern gestohlen, um nie wieder gesehen zu werden, bis wir jemanden bekommen, der diese komplizierte Reihe fortgesetzten Spielens auf Kosten von Ihnen versteht.

Ich bin im Oktober passiert. Die Depression ist seit ungefähr einem Jahrzehnt passiert. Wir alle wissen, wo wir innerhalb dieser zehn Jahre waren! Als der Aktienmarkt abgestürzt ist Aktien was? Die beiden Hauptgründe für den Börsencrash von ?

Wie hat der Börsencrash eine Geschäftskrise ausgelöst? Wie hat der Börsencrash zur Arbeitslosigkeit geführt? Warum ist der Börsenkrach als Ursache der Weltwirtschaftskrise ein Missverständnis? Was hat Clinton getan, um den jüngsten Börsenkrach zu verursachen? Warum hat der Börsencrash Banken zum Scheitern gebracht? Was war der einzige Grund, der den Aktienmarkt zum Absturz brachte? Ist es fair zu sagen, dass die fieberhafte Depression mit dem Börsencrash begann? Was waren einige der Gründe für den Börsencrash von ?

Im Jahr wurde die Forderung, mehr Geld zu machen, der Broker's Call genannt; heute ist es ein Margin Call, aber es ist das gleiche: Was war der Grund für den Börsencrash von ? Welche der folgenden Faktoren hat die Weltwirtschaftskrise nach dem Börsenkrach in Amerika noch schlimmer werden lassen?

Das Fusionskarussell drehte sich immer schneller, Übernahmen wurden mit hochspekulativen Junk-Bonds auf Pump finanziert und Insiderhandel galt als Kavaliersdelikt — wie die späteren Gerichtsverfahren gegen Wall-Street-Ikonen dieser Zeit wie Ivan Boesky und Michael Milken letztlich unter Beweis stellen sollten.

Treffend zeichnete die vorherrschende Stimmungslage der erschienene Kinofilm Wall Street. Die wenigen warnenden Stimmen verhallten damals zumeist nicht nur ungehört, sondern die Kassandrarufer sahen sich mitunter sogar Spott und Hohn ausgesetzt. Dabei hatte sich im Hintergrund bereits ein explosiver Cocktail zusammengebraut: Das Handelsdefizit der USA weitete sich aus, und die Inflation verharrte auf hohem Niveau, sodass sich die Notenbank genötigt sah, erstmals nach drei Jahren den Leitzins wieder zu erhöhen.

Zusätzliche Sprengkraft wurde der Lage durch das Aufkeimen des Computerhandels verliehen. Experten gehen davon aus, dass dem Abwärtsstrudel dadurch zusätzlicher Schwung verliehen wurde. In der Vorwoche des Crashs hatten sich die Warnsignale jedenfalls bereits verdichtet. Die Kurse gerieten ins Rutschen, als sich Washington auch noch anschickte, Steuererleichterungen für Unternehmensfusionen zu kippen.

Am Schwarzen Montag trudelten vor Beginn der Börsensitzung die Verkaufsaufträge derart massiv ein, dass der Handel mit den meisten Aktien erst mit deutlicher Verspätung aufgenommen wurde. Und die Kurse sanken im Verlauf unaufhörlich weiter — die Gier wurde von Panik abgelöst. Nach dem Black Monday kam der Terrible Tuesday. Inzwischen hatte die Panik auch andere Weltbörsen erfasst, und die Wall Street lag ein weiteres Mal tief in der Verlustzone.