Frage der Woche: Wie und wo können Eltern Baukindergeld beantragen?



Berufsunfähigkeitsrente Ein Manager, der nach dem Hier versinkt Deutschland im Schnee-Chaos.

Berufsunfähig­keitsrente: Wann wird gezahlt?


Dafür müssen sie jedes Jahr vier Prozent ihres Einkommens in den Vertrag einzahlen, mindestens aber 60 Euro. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist zu arbeiten, kann eine Erwerbsminderungsrente bekommen.

Der Anspruch besteht, wenn ein Versicherter nur noch weniger als drei Stunden pro Tag erwerbstätig sein kann. Kann der Versicherte weniger als sechs Stunden pro Tag arbeiten, hat er Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Erwerbsminderungsrente gibt es grundsätzlich nur auf Antrag. Versicherte können sich an einen Rentenberater wenden.

Die Adressen finden sich auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung oder sie können telefonisch unter erfragt werden. Angezeigt wird auch der frühestmögliche Zeitpunkt, zu dem der Renteneintritt möglich ist. Gleichzeitig wird der prozentuale Abschlag, mit dem Verbraucher dann rechnen müssen, dargestellt. Mit nur wenigen Angaben erfahren Sie, wann Ihr Rentenbeginn möglich ist.

Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Mehr zum Thema Arbeitsmarkt: Früher in den Ruhestand: Wie Sie mit 63 in Rente gehen können In Pension gehen: Renteneintrittsalter - 6 Fragen, 6 Antworten. Bosch entlässt Personal Was man im Alter noch können muss Streng limitiert!

Telekom empfiehlt Exklusiv über t-online. Jetzt bei Telekom Sport: Steuern Sie Ihr Zuhause ganz einfach und bequem per Fingertipp. Mehr zum Thema Sie sind hier: Weiteres Kontakt Impressum Datenschutz Jugendschutz t-online. Sie nutzen einen unsicheren und veralteten Browser! Allerdings erhält man seine Rente nicht automatisch, diese muss man beantragen. Entscheidend ist dabei der richtige Zeitpunkt, um den Antrag zu stellen.

Stellt man diesen zu spät, ist eine übergangslose finanzielle Absicherung nicht gewährleistet. Ebenso entscheidend ist die Vollständigkeit der notwendigen Unterlagen, die man für die Antragsstellung bereit halten muss.

Die Deutsche Rentenversicherung prüft dann den Antrag und man bekommt Bescheid, ob man alle Voraussetzungen zur Erlangung einer Rente erfüllt. Es besteht auch die Möglichkeit, sie online zu beantragen. Auch kann man sich dort einen Überblick über Beitragshöhe und Beitragszeiten verschaffen und gegebenenfalls entsprechende Zeiten bzw.

All diese Belege und Nachweise werden während der Beitragszeit nämlich nicht erfasst und müssen daher noch zusätzlich bei der Antragstellung zum beantragen nachgereicht werden.

Einen Lehrvertrag muss man übrigens auch dann einreichen, wenn man die Lehre abgebrochen hat oder durch diese durchgefallen ist. Wenn man also Probleme beim Stellen des Antrages hat, kann man dort anrufen und sich helfen lassen. Wenn man den Antrag mit allen Belegen versehen und ausgefüllt hat spätestens drei Monate vor Antritt der Rente , schaut man in der Regel an besten auf die verschiedenen Briefe, die man bereits von der Deutschen Rentenversicherung bekommen hat.