Depot Vergleich 2019: Über 30 Anbieter im Depot Test


Und wer – wie ein Robo-Advisor – billiger ist, muss richtig viel Geld verwalten, um auf seine Kosten zu kommen.

Die Golden Globes zeichnen Tradition statt Innovation aus. Es ist leider nun mal so, dass das Aussehen eine wichtige Rolle spielt Banken behalten die Steuer bei einem Verkauf ein und führen diese für die Kunden an das Finanzamt ab.

Auf bewährte Produkte setzen

justETF Academy: Webinar-Videos & Prüfungen. Als registrierter Nutzer von justETF können Sie im Bereich „Webinar-Videos & Prüfungen“ der justETF Academy .

Ebenso die Tätigkeit des Maklers, der nach rechtlicher Auffassung ein Zivilmakler ist. Kreditvermittler werden Makler genannt, welche in diesem Fall ein Gewerbe ausüben, dass die Vermittlung von Krediten zum Gegenstand hat. Zudem können Kreditvermittler auch Verkäufer weiterer Finanzdienstleistungen, beispielsweise Anlageberatung, Bausparen, Leasing, etc.

Die Tätigkeit eines Kreditvermittlers bedarf der Zulassung, das frei verhandelbare Honorar nennt sich Provision oder Courtage. Ernsthafte Konkurrenz beim Kreditgeschäft haben Kreditvermittler durch spezialisierte Online-Anbieter von vielerlei Krediten im Internet.

Ein Kreditvertrag ist ein sogenannter schuldrechtlicher Vertrag, der alle Bedingungen für die Übertragung von Geld oder anderen vertretbaren Sachen in das Eigentum des Kreditnehmers enthält. Mit einem Kreditvertrag über vertretbare Sachen werden beispielsweise Autokauf, Immobilienerwerb, Einkäufe im Versandhandel oder Internet finanziert.

Kreditgeber können Banken und sonstige Finanzdienstleister sein. Den Kreditzins nicht Preis, sondern ein vom Kreditnehmer entrichtetes Entgelt beziehungsweise entrichtete Vergütung zu nennen, ist die fachlich korrektere Definition. Der Begriff Kreditzins erklärt sich bereits aus dem Wort an sich, weil es eine Relation Beziehung von Zins zu Kredit und umgekehrt ausdrückt.

Sollzins ist ein adäquater Fachausdruck für den umgangssprachlichen Wortgebrauch von Kreditzins. Kreditkonditionen nach Preisangabenverordnung PAngV sind beim Darlehensvertrag für Verbraucher und dabei auch nur teilweise relevant.

Kreditkonditionen nach Preisangabenverordnung sollen Konsumenten die Möglichkeit geben, Kredite zu vergleichen. Verbrauchern als sogenannter effektiver Jahreszins bekannt ist. Kreditkonditionen nach Preisangabeverordnung sind Teil des Verbraucherschutzes.

Kreditsicherheiten sind verwertbare Vermögensgegenstände, die zur Begrenzung des Kreditrisikos vom Kreditnehmer bereitgestellt werden. Kreditsicherheiten verlangen Banken oder andere Finanzdienstleister vor allem bei Krediten mit mittel- und langfristiger Laufzeit. Es wird zwischen Personen-, Sachsicherheiten sowie akzessorischen und nicht akzessorischen Sicherheiten unterschieden.

Kreditinstitute werden umgangssprachlich und vielfach auch im Fachjargon Bank genannt. In Deutschland unterliegen Kreditinstitute umfangreichen Rechtsgrundlagen, der Bankenaufsicht und Bankenregulierung. Die Hauptaufgaben der Kreditinstitute entsprechen ihrer Zweckbestimmung, was im Sinne einer Volkswirtschaft das Funktionieren aller Geld- und Kapitalströme umfasst. Kreditfinanzierung entspricht in betriebswirtschaftlicher Fachliteratur der Definition des Begriffs Fremdfinanzierung.

Denn mit Kreditfinanzierung ist die Beschaffung von Fremdkapital am Finanzmarkt gemeint, was durch Anleihen, Wandelschuldverschreibungen, Akzepten Wechsel oder eben durch verschiedenste Kredite von unterschiedlichen Kapitalgebern erfolgen kann. Man unterscheidet kurz-, mittel- und langfristige Kreditfinanzierung.

Kredite an private Haushalte unterliegen speziellen Schutzvorschriften, besonders wenn es beispielsweise um Bau- oder Immobilienfinanzierung geht. Kreditangebot im volkswirtschaftlichen Sinne umfasst die Gesamtmenge der Kredite, die am Markt verfügbar sind.

Last but not least reagieren Banken auf entspreche Nachfrage vor Zustandekommen eines Kreditvertrags mit einem Kreditangebot, so Kunden dies wünschen. Vor allem im Privatkundenbereich sind Kreditangebote oftmals standardisierte Produkte und daher auch nicht kostenpflichtig. Receivables sind im Internationalen Rechnungswesen von Bedeutung. Kreditbanken , Sparkassen, Genossenschaftsbanken gehören zu den Universalbanken. Kreditbanken haben, ausgenommen in der Bankbetriebslehre, kaum bemerkbare Unterschiede zu anderen Wirtschaftsbetrieben, deren Aufgabe darin besteht, Dienstleistungen rund ums Geld zu erbringen.

Rahmenkredit ist kein Fachbegriff, eher ein Oberbegriff für unterschiedliche Kredite. Entscheidendes Merkmal eines Rahmenkredits ist die vorherbestimmte Begrenzung der Höhe einer gewährten Kreditlinie. Kreditnehmer können beim Rahmenkredit das mit der Bank vereinbarte Kreditlimit immer wieder vollständig oder in Teilbeträgen bis zum Ende der Laufzeit in Anspruch nehmen.

Zinssatz, Tilgung, Rückzahlungsmodalitäten unterliegen marktüblichen Bedingungen beziehungsweise werden mit der Bank vereinbart. Gleichbedeutende Bezeichnungen für Rahmenkredit: Business Survival ist ein neumodischer Begriff, der durch eine strategische Herangehensweise an neue Geschäftsideen und Geschäftsmodell ist. Projektfinanzierung kommt stets bei einem verselbstständigten Investitionsvorhaben zur Anwendung.

Erklärungen, wonach Quanto Option zur Kategorie der exotischen Optionen gehöre, kann hier nicht in vollem Umfang zugestimmt werden. Und zwar deshalb, weil Quanto grundsätzlich ein allgemeingültiger Namenszusatz bei unterschiedlichen, sehr vielfältigen und flexiblen Anlageprodukten, die hauptsächlich als Zertifikate bekannt sind, ist.

Wird nun eines von divers vorhandenen Anlageprodukten mit dem Zusatz Quanto eigens im Optionsgeschäft gehandelt, ist das unter anderem eine Quanto Option. Produktionsmanagement behandelt als fachübergreifende Lehre die Produktionswirtschaft.

Produktionsmanagement als Wissenschaftsdisziplin hat sich aus Betriebswirtschaftslehre, Industriebetriebslehre und Management genannter Führung von gesellschaftlichen Institutionen beziehungsweise Betrieben entwickelt. Prime Rate ist ein umgangssprachlicher Ausdruck innerhalb des Finanzmarkts, Kreditwesens, bei Finanzierungen, der Geldpolitik und Wirtschaft. Prime Rate bezeichnet eher günstige Zinssätze, die US-amerikanische Banken bei kurzfristigen Kreditverträgen den Unternehmen mit erstklassigem Rating gewähren.

Personalplanung gehört zu den Aufgaben der Unternehmensführung respektive des Managements eines Unternehmens. Personalplanung, Teil der Unternehmensplanung, umfasst Personalbedarf, Personalbeschaffung, Personalauswahl, Personalverwaltung, Personalführung, Personalkosten, Aus- und Weiterbildung.

Personalkredit wird mit zwei unterschiedlichen Bedeutungen definiert. Zum einen ist Personalkredit Synonym für Mitarbeiterdarlehen beziehungsweise Arbeitgeberdarlehen. Andererseits bezeichnen Fachbücher, Ökonomen, Finanzdienstleister den Begriff dann als Personalkredit, wenn ein Kredit nach Art der Besicherung unterschieden wird.

Option Spread findet in dieser Wortkombination keine praktische Anwendung, sondern kennzeichnet, dass es um Spread-Postionen im Optionsgeschäft geht. Das Non-Business-Marketing unterscheidet sich in vielen Teilen nicht unbedingt von dem gewinnorientierter Unternehmen, allerdings sind Ziel, Sinn und Zweck völlig verschieden. Wie im Namen bereits verdeutlicht, verfolgen Non-Profit-Organisationen keine wirtschaftlichen Gewinnziele, sondern gemeinnützige, soziale, kulturelle, aber auch politische Sachziele.

Netting ist ein Begriff mit unterschiedlichen Worterklärungen auf Webseiten im Internet. Money-Back-Optionsschein ist kein Fachbegriff, sodass es in Wirtschaftslehrbüchern keine Definition dafür gibt. Der Ausdruck Money-Back-Optionsschein wird im Wertpapiergeschäft beziehungsweise in der Bankwirtschaft verwendet und beschreibt einfach nur die Tatsache, dass es sich um einen Optionsschein mit dem verbrieften Recht auf die Rückzahlung des für einen Emissionskurs eingesetzten Kapitals handelt.

Multi Channel-Marketing ist eine gleichzeitig und parallel zueinander verlaufende Vermarktung von Produkten, Marken oder Dienstleistungen eines Unternehmens. Money Market Fund ist der englische Ausdruck für Geldmarktfonds.

Also sind Money Market Funds spezielle Geldmarktpapiere, respektive liquide kapitalkräftige, verfügbare Wertpapiere, und zwar solche mit sehr kurzer Laufzeit. Aufgrund dieser Kurzfristigkeit bieten sich Geldmarktfonds, wenn alle Konditionen stimmen, als Alternative zu konventionellen Geldanlagen wie festverzinsliche Wertpapiere, Termingelder oder zum Tagesgeldkonto an. Maschinendatenerfassung sowie die Informationen zu Fertigungsauftrags-, Lager- und Personaldaten sind Einzelbestandteile der Betriebsdatenerfassung.

Maschinendatenerfassung macht erst dann Sinn, wenn eine Verbindung zwischen Produktionstechnik und elektronischer Informationsverarbeitung besteht. Marktsegmentierung ist das Aufteilen eines Gesamtmarkts in Teilmärkte nach vorherbestimmten Kriterien. Marktsegmentierung führen Unternehmen durch, um innerhalb eines Marktsegments weitgehend ähnliche Käufergruppen gezielt zu erreichen.

Voraussetzungen für höchstmöglichen Nutzen der Marktsegmentierung sind beispielsweise Marktforschung , permanente Marktbeobachtung, Marktanalysen, Kundenstrukturanalysen, etc. Ein Kredit mit variabler Verzinsung ist ein Darlehen, bei dem Sollzinsen einem veränderlichen Zinssatz unterliegen.

Gegensatz des Kredits mit variabler Verzinsung ist der mit einem Festzinssatz über die gesamte Laufzeit. Weil Zinsänderungsklauseln nicht zuletzt aus Gründen der Refinanzierung im berechtigten Interesse der Banken liegen, sind Kredite mit variabler Verzinsung überwiegende Praxis. Kontoführungsgebühren gehören zu den Entgelten, die Kreditinstitute für ihre Leistung des Führens eines Kontos erheben.

Kontoführungsgebühren werden monatlich oder quartalsweise berechnet und auf der Sollseite des Kontoauszugs ausgewiesen. Von Kontoeröffnung spricht man, wenn ein neues Konto eingerichtet wird. Bis es zur Kontoeröffnung kommt, sind vom jeweiligen Kreditinstitut vorgegebene Voraussetzungen zu erfüllen.

Insbesondere die sogenannte Legitimationsprüfung, welche einen steuerrechtlich vorgeschriebenen Verwaltungsvorgang darstellt, den jede Bank, egal ob Direkt- oder Filialbank, erfüllen muss. Aus Kundensicht empfiehlt sich vor Kontoeröffnung ein intensiver Vergleich der Geschäftsbedingungen aller infrage kommenden Geldinstitute.

Kleinkredit werden Kredite dann genannt, wenn die Definition nach Kreditart und Höhe der Kreditsumme erfolgt. Für den Kleinkredit ist, wie es der Name bereits vermuten lässt, die geringe Höhe der Kreditsumme charakteristisch.

Als Kleinkredit kommen überwiegend Ratenkredit oder Konsumentenkredit infrage, die zum Zwecke der Finanzierung von Konsumgütern durch Geldinstitute an private Haushalte vergeben werden. Neben multilateralen Entwicklungsbanken, wie es beispielsweise die IsDB eine ist, gibt es zudem die international tätige Weltbank-Gruppe sowie nationale Entwicklungsbanken. Konsumentenkredit werden Kredite dann genannt, wenn diese nach ihrer Verwendung definiert werden.

Standardisierter Konsumentenkredit ist der moderne Ausdruck für den veralteten Begriff Anschaffungsdarlehen. Investment-Center ist eine von drei Sparten Geschäftsbereiche , wenn die Beschreibung eines Unternehmens nach der funktionalen Organisationsstruktur erfolgt. Investment-Center haben eine Geschäftsbereichsleitung, die autonom über Investitionen entscheiden kann.

Responsive Webdesign reagiert auf die Anforderungen, die durch die unterschiedlichen Bildschirmauflösungen der Endgeräte entstehen. Smartphones, Tables, Notebooks und Desktops haben unterschiedliche Auflösungen - daher muss sich auch die Darstellung des Contents anpassen.

Berufsausbildungsbeihilfe sind Zuschüsse für die berufliche Ausbildung und werden vom deutschen Bundesagentur für Arbeit vergeben. Diese für multinationale Unternehmen gültigen Rechnungslegungsvorschriften, nach denen Konzerne Bilanzen beziehungsweise Jahresabschlüsse erstellen, besagt, dass Immobilien dann als Investment Property zu bewerten sind, wenn sie ein reines Finanzinstrument darstellen; also nicht der Eigennutzung oder dem operativen Geschäft, sondern als Geldanlage dienen.

Nettogeldvermögen und Geldvermögen werden umgangssprachlich überwiegend als identische Begriffe verwendet. Schuldenbremse werden Regelungen genannt, mit denen Länder ihre Staatsverschuldung einzudämmen versuchen. Eine Schuldenbremse zwecks Begrenzung der Haushaltsdefizite sowie staatlichen Schulden haben die Teilnehmerländer der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion bereits im Stabilitäts- und Wachstumspakt anno beschlossen.

Andere Länder kündigten nationale Schuldenbremsen an, beispielsweise Frankreich oder Italien. Euro-Rettungsschirm ist die in Medien oftmals verwendete Bezeichnung für den umständlicheren Begriff Europäischer Stabilitätsmechanismus. Euro-Rettungsschirm deshalb, weil ein entscheidendes Instrumentarium Kredite mit vorteilhafteren Zinssätzen sowie Bürgschaften und Garantien sind, die wirtschaftlich schwächeren EU-Staaten bei der Überwindung ernsthafter Staatsschuldenkrisen helfen sollen.

Die Staatsverschuldung Deutschlands setzt sich aus Schulden des Bundes, der Bundesländer, Gemeinden und der gesetzlichen Sozialversicherung zusammen. Werden Einnahmen und Ausgaben verglichen, kommt es zum Haushaltssaldo; ein Haushaltsdefizit entsteht, wenn Staatsausgaben höher als Staatseinnahmen sind. Insbesondere wegen anhaltender Finanzkrisen gerieten Ratingcodes ins öffentliche Interesse.

Und es sieht so aus, als wenn ich nicht der Einzige bin Zum Glück gibt es genügt andere Anbieter, die mehr Transparenz und weniger Vorurteile haben. Ich werde es mit flatex probieren. Verweigert Kontoeröffnung Ein Antrag auf Kontoeröffnung wurde lapidar aus "geschäftspolitischen Gründen" abgelehnt.

Auf Anfrage wird kein Hinweis gegeben. Es werden keine Kriterien genannt, welche zu einer Ablehnung führen könnten, auch kein Hinweis, dass meine Unterlagen nicht weiter verwendet werden.

Da Ganze trägt nicht dazu bei, ein besonderes Vertrauen aufzubauen, ist ja auch nicht mehr nötig. Bei solchen Verhalten würde ich es mir doppelt überlegen, einen solchen Broker auszuwählen.

Wenn auch unschlagbar kostengünstig, so empfinde ich doch, dass ich einfach kein fairer Umgang mit Antragstellern ist. Natürlich ist es ihr Recht einen Vertrag zu verweigern, es ist die Methode, die mir missfällt.

Nicht sehr transparent und kundenorientiert. OnVista Bank hat mir gekündigt Seit habe ich ein Depot bei der OnVista Bank, war bisher zufrieden, komme mit der Bedienung der Webseite zurecht, logge mich börsentäglich ein, um den Stand meines Depots für eigene Auswertungen abzufragen. Auch die Abfrage der Postbox und der Nachrichten ist mir vertraut. Mein kleines Depot habe ich langsam aber beständig ausgebaut, auf die Ewigkeit ausgelegt.

Per E-Mail gab ich meiner Überraschung Ausdruck und bat höflich, mir wenigstens andeutungsweise einen Grund für diese Kündigung mitzuteilen, und bekam als Antwort: Ein willkommener Ausgleich für die Unannehmlichkeiten der Kontoauflösung, Verkauf von momentan im Minus liegenden Positionen, Auflösung von Sparplänen, den gegebenenfalls für mich mit Kosten verbundenem Depotübertragung.

Was ich im Webclient verbesserungswürdig finde: Die Oberfläche reagiert in einigen Situationen etwas schwerfällig. Informationen über die Möglichkeit einer Stockdividende werden unnötigerweise noch zusätzlich per Post verschickt, das lässt sich auch nicht ändern. Wenn man eine Aktie nachkauft, wird ein Mischkurs angezeigt. Man kann den angezeigten Kurs zwar durch Anfrage korrigieren lassen, es wäre aber schöner, wenn das automatisch passieren würde.

Es können auf dem Desktop nur 5 Module gleichzeitig geöffnet sein. Die maximale Zeit bis zum automatischen Logout ist nur 30 Minuten es gibt aber Browserplugins mit denen man die Seite kurz zuvor neu laden kann.

Zumindest für meine Bedürfnisse ist das aber nichts, was so schlimm ist, dass ich mein Depot bei OnVista Bank kündigen würde. Flatex wäre eigentlich eine gute Alternative meine deutschen Aktien liegen auch dort , aber durch die Gebühren für ausländische Dividendenzahlungen bei Flatex ist Onvista Bank für Anleger mit langem oder mittlerem Horizont besser geeignet, zumindest wenn man nicht auf ausländische Werte verzichten will und nur ein Depot führen möchte.

Nicht schade, dass die Onvista-Bank vielleicht in der comdirect aufgeht Für einen Online-Broker ist die Onvista Bank bezüglich der Orderentgelte eher teuer, eigentlich bei allen Auftragsvolumina. Wie bei vielen Online-Brokern z. Umständlich gelangt man zu seinen Mails, die Suche dort ein Abenteuer.

Überweisung vom Geldkonto aufs Referenzkonto, und schon wieder sucht man. Auch bei einfachen Anfragen wird man mit automatischen Antworten abgespeist. Ok, aber ich möchte nicht wochenlang auf eine inhaltliche Antwort warten und dann eventuell Rückfragen haben und in die gleiche Schleife gelangen.

Telefonisch war die Onvista schon besser, aber auch da konnte z. Thema Sonderaktionen, ein Pluspunkt aber nur für Neukunden , weil hier Geldprämien oder Rabatte auf Orderentgelte angeboten werden. Auch ein KwK-Programm ist aufgelegt. Das reicht aber bei Weitem nicht für eine Empfehlung. Bisher noch gut, aber Achtung! ETF-Sparplanausführungen nicht mehr weiter kostenlos anbieten wird, selbst wenn der Broker Onvista Bank in der jetzigen Form bestehen bleibt. Aktuell wissen jedoch nicht einmal die Mitarbeiter der Onvista Bank genau, wie es weitergeht.

Service gleich null Wollte nur mal eine technische Frage zum Tradingkonto loswerden. Als Erstes wird hingewiesen, man zeichnet das Gespräch auf, wegen Verbesserung der Leistungen und Beweissicherung, dann Musik ………… ungefähr 15 Minuten später, ein Mitarbeiter.

Ich möchte keine Aufzeichnung und Überwachung meines Gespräches, weil ich nur eine technische Frage habe, aber ohne Aufzeichnung kein Gespräch. Hallo, eine Frechheit diese Überwachung mit Auswertung der Stimmen und alles was einhergeht.

Bei einem Bezahl- oder Tradingvorgang kann man explizit die Vereinbarung der Transaktionen aufnehmen, aber nicht ganze Kundengespräche. Das geht gar nicht! Verbesserung der Leistungen ist ja wohl ein Witz, bei den Wartezeiten braucht man die Gespräche nicht aufzuzeichnen, um herauszufinden, dass der Kunde genervt ist. Jetzt kann ich nicht einmal mehr von meinem Depot aus auf die aktuellen Kurse zugreifen. Nur mit ewigen Klicks. Es ist kaum noch zu glauben, dass dies im Grunde für den Kunden ausgelegt ist.

Zudem ist es nicht die erste Veränderung zu Nachteil des Verbrauchers, erst im letzten Jahr hat man uns mit immer weiter verschachtelten Menüs den Geist geraubt.

Mein Depot hat einen mittleren 5-stelligen Wert und da erwarte ich, dass mir das Handeln erleichtert und nicht von Jahr zu Jahr erschwert wird. Mein Versicherungsagent warb mich Das hätte ich mir auch sparen können. Hätte ich nicht selbst auch eine stattliche Prämie von Euro bekommen, es wäre ein kompletter Reinfall.

Schon die Depoteröffnung war nicht einfach, es gibt mehrere Depotmodelle. Ich wollte wegen der oben erwähnten Prämie ein sogenanntes Fonds-Depot eröffnen. Der Antrag war an der Stelle nicht eindeutig, ich rief also bei der Hotline an und bekam einen falschen Hinweis. Das führte etliche Wochen später zu einigen Telefonaten und E-Mails.

Man muss Onvista zugute halten, dass sie den Fehler merkten. Erst nach siebeneinhalb Wochen konnte ich loslegen. Dadurch musste ich für mein Altdepot noch ein Quartal länger Gebühren zahlen. Das Online-Banking verwirrt mich, muss ich zugeben. Es ist nicht gut gemacht und weicht in der Menüführung weit von dem ab, was ich gewohnt war. Nach anderthalb Jahren bin ich wieder weg. Für Prämienjäger interessant, für das breite Publikum eher nicht. Das Depot ist kostenlos, und da ich monatlich immer mindestens 3.

Wer über Tradegate ordert, zahlt nur 1,50 Euro beim Kauf von Wertpapieren. Für Leute, die dieses Depot nur zum Kaufen von Wertpapieren nutzen, ist es sehr günstig. Auch werden die Dividenden kostenlos ausgezahlt, andere Anbieter nehmen bis zu 5 Euro pro Dividendenzahlung, was bei amerikanischen Aktien, die teilweise 4x jährlich eine Dividende zahlen, dann 20 Euro zusätzlich kostet.

Für den aktiven Trader bietet die Onvista Bank auch ein Festpreis-Depot an - um die 7 Euro pro Order, egal ob gekauft oder verkauft wird. Gewöhnungsbedürftiges Design und Schwächen in der Zuverlässigkeit Aufgrund von Werbung und positiven Bewertungen bin ich bei der Onvista Bank gelandet. Die Bekanntheit der Marke spielte ebenso eine Rolle, verfolge ich doch die Börsenkurse meist über Onvista. Die Konditionen und die Werbeversprechen sollte man kritisch prüfen.

Grundsätzlich geht es billiger. Ich persönlich bin dazu übergegangen, die Sparpläne der Onvista Bank zu nutzen. Die Ausführung ist kostenlos und man ist jederzeit flexibel bei Änderungen. Dafür ist die Auswahl der Produkte beschränkt. Mir persönlich wirkt es zu verspielt und mitunter unseriös. Man gewöhnt sich allerdings an die teils ungewöhnliche Menüführung.

Trotzdem will ich das als Minuspunkt werten. Von einer Bank erwarte ich einen nüchternen, sachlichen Auftritt und ich will die Fakten klar und übersichtlich im Blick haben.

Meiner Meinung nach liegt die ungewöhnliche Handhabung an der Anbindung zur Börsenseite des Unternehmens. Man kann Orders gleich über die Informationsseiten ausführen. Mir persönlich ist dieser Weg zu unübersichtlich. Negativ muss ich bewerten, dass die Onvista Bank häufig mit Performance-Problemen zu kämpfen hat. Das Login funktioniert oft nicht zuverlässig.

Das reicht von längeren Wartezeiten, bis man endlich im Account ist, bis zu Abbrüchen und Hinweisen, dass man es später noch einmal probieren solle. Allerdings gibt es hier häufig Bugs, die zum erneuten Laden der Seite zwingen oder zu Fehleingaben führen. Gerade bei einem Bank-Account ist das negativ, weil man zuverlässig an seine Daten kommen möchte. Fehler in der Häufung habe ich bei all meinen anderen Bank-Accounts zusammen noch nicht gehabt. Ebenfalls negativ ist die nicht aktuelle Darstellung des Depots zu bewerten.

Auch hier hatte ich schon einen gravierenden Anzeigefehler, der mir plötzlich das Zehnfache des Depotwerts ausgewiesen hat. Insgesamt reicht das bei mir noch nicht zur Kündigung aus, da ich nicht passgenau in den Account schauen und handeln muss. Dennoch würde ich mit dieser Erfahrung bei der Suche nach einem Broker andere Anbieter noch mal genauer unter die Lupe nehmen. Offenbar funktioniert die Schnittstelle des Software-Anbieters, der die aktuellen Marktdaten bietet, und des Anbieters, der die Performance errechnet, nicht.

Es ist ein heilloses Durcheinander. Ich kann nie erkennen, wie mein Depot eigentlich steht, muss alles manuell nachrechnen. Anrufe bei Onvista erbrachten nur die kühle Antwort: Das wird sich hinziehen und noch lange dauern. Es wird nicht nur einige Tage dauern. Ich finde dies einen Skandal, der aber offenbar niemanden interessiert.

Ich bin zudem enttäuscht, dass es auf der Website keinen Hinweis gibt. Ich finde, es müsste einen Hinweis für jeden Depotkunden geben, dass die Performance und damit Angabe des Anlagekapitals nicht stimmt.

Der interessantere Teil des Pakets liegt vor der Kontoeröffnung. Kundenwerbung und Fondsüberträge werden seit einiger Zeit gut prämiert und sind nach Wartezeit von 12 Monaten wieder möglich. Zusätzlich kann der Werber einen Gutschein in Wert von 80 Euro bekommen, wenn der Neukunde in den ersten drei Monaten drei Trades macht. Die Kundenwerbung ist meiner Erfahrung nach mehrfach möglich, also nicht nur bei Kunden, die noch nie ein Depot bei OnVista hatten.

Die Handelsgebühren selbst sind eher hoch, trotzdem bleibt ein deutlicher Vorteil. Aushalten muss man ein chaotisches Online-Brokerage, unübersichtlich, nicht funktional, oft viele Klicks mehr als der beim Wettbewerb.

Onvista hat aber Besserung gelobt bzw. Anschaffungsdaten im Depot besser sichtbar sein, die lästige Suche im Postfach würde entfallen. Eine Drei bis Vier vergebe ich, somit ein neutrales Urteil. Onvista steht beim Publikum ganz schön in der Kritik, wie man ja auch hier im Forum lesen kann.

Allerdings finde ich, dass man als Anleger sich auch ein bisschen Mühe machen muss, die Konditionen zu durchforsten und sich nicht nur von irgendwelchen Prämienaktionen locken lassen soll. Das hat sich noch nie gelohnt. Ich habe häufig eine Order im Bereich von 1. Ich arbeite sehr viel mit Limits, habe auch oft kostenlose Limitänderungen oder -streichungen.

Nicht gut, die Mehrfachkosten bei Teilausführung. Da muss man aufpassen, passiert einem leicht bei aggressiven Limits. Bei meinen Transaktionen kommt der ein oder andere sogenannte FreeBuy zusammen.

Richtig ist, dass ein wenig aktiver Anleger mit Transaktionen von 5. Aber das Kostenmodell ist transparent. Und dass die Onvista-Werbung besonders günstige Konstellationen anpreist, wer will es dem Anbieter verdenken. Zustimmen kann ich der Kritik am Online-Banking. Dafür ist die Telefon-Hotline wirklich gut. Der erste Eindruck ist nur schlecht. Was ich bisher gesehen habe ist ziemlich wirr. Bei der Handelssoftware habe ich nach 5 Minuten aufgeben, viel zu umständlich und unübersichtlich.

Ende des Jahres soll eine neue Version des Web-Tradings bereitgestellt werden. Alles hat seinen Preis! Durch attraktive Orderkonditionen angelockt, musste ich leider feststellen, dass die Orderausführung bei OnVista zuweilen völlig intransparent und auch fehlerhaft ist. So wurde beispielsweise eine Trailingstoporder ausgeführt, obwohl der Stopkurs zu keinem Zeitpunkt berührt wurde. Mir wurden dann fadenscheinige Argumente vorgetragen, der Kurs sei von einem externen Dienstleister, von dem in den AGBs nirgendwo die Rede ist, angetriggert worden und dies habe dann den Verkauf ausgelöst.

Die Order wurde letztendlich storniert und man bot mir eine Zahlung von 50 Euro an. Neue Gebühren im Festpreismodell Nachdem meine bisherige Bank für Stockdividenden Gebühren eingeführt hatte, habe ich bei Onvista angefragt, ob diese bei ihrem Jubiläumspreismodell auch anfallen. Der Mitarbeiter bestätigte mir, dass hierfür Gebühren nicht in Rechnung gestellt wurden.

Daraufhin richtete ein Depot bei Onvista ein und übertrug die entsprechenden Aktien. Bis Juni wurde auch wie angekündigt verfahren. Doch jetzt, im Juli , wurden mir 10 Euro für die Stockdividenden abgezogen. Die Gebühr wurde mir zwar erstattet, weil sie nicht angekündigt war, sondern einfach ohne Kommentar vom Konto abgebucht wurde, aber künftig fällt sich an.

Mit der Begründung, es handele sich um sonstige Leistungen, kann man ja noch einiges an weiteren Überraschungen erwarten.

So kann man keine langfristige Kundenbeziehung aufbauen. Hier wird schön gerechnet Ich meine, Vorsicht ist geboten. Prinzipiell interessant für Kunden die Investmentfonds halten, da man gegen den Übertrag eines Gegenwerts von 8. Banken sind keine Gutmenschen, sie bekommen ebenfalls von den Fondsgesellschaften Prämien dafür, dass die Papiere der betreffenden Fonds dort gelagert sind. Und wir Kunden bekommen auch etwas von dem Kuchen. So weit, so gut. Ich wollte Details wissen, z.

Am Telefon war keine definitive Auskunft zu bekommen, also dachte ich, wer schreibt, der bleibt. So blieb ich bis heute ohne Antwort trotz diverser Reminder, gelinde gesagt unverschämt. Daraufhin schaute ich mir mal den Gebührenvergleich der Onvista Bank an, mit dem sie werben. Ein Beispiel mit 1.

Ich hatte bei meiner alten Bank seit Jahren Euro in einem Fonds angespart und mich ehrlich gesagt nie weiter damit beschäftigt, da ich mich früher nicht wirklich für Geldanlagen interessiert habe. Vor einem Jahr kam dann der Schock: Ich habe mich erstmals richtig mit meinem Fonds beschäftigt und festgestellt, dass ich pro Kauforder ordentlich Gebühren gezahlt hatte!

Die Orderausführung und Depotführung sind völlig kostenlos und man kann auch den Sparbetrag jederzeit kostenfrei ändern oder den Sparplan aussetzen. Der Depotwechsel hat ebenfalls ohne Probleme innerhalb von wenigen Tagen geklappt. Das hat mich überzeugt und mein Interesse an der Geldanlage ist dadurch im vergangenen Jahr auch gestiegen. Mittlerweile habe ich auch schon Aktien über die OnVista Bank gekauft und von den kostenlosen FreeBuys profitiert, welche die Bank den Kunden monatlich ab 2.

Der Kundenservice ist hervorragend, meine Anfragen z. Dies würde aufgrund der Gebühren normalerweise keinen Sinn machen. Dabei kann man die Sparpläne auch jederzeit aussetzten.

Es gibt es zudem keine Limitordergebühren. Für Anleger, die viele Features wie z. Insgesamt bin ich bisher sehr zufrieden mit meinem Wechsel zur OnVista Bank und kann Kleinanlegern dieses Depot empfehlen.

Bei Anfragen und Reklamationen erhält man allenfalls auf mehrfaches Nachhaken brauchbare Antworten; zunächst gibt es nur wolkenreiche Antworten aus Standard-Textblöcken. Die Handelsplattform ist unübersichtlich und stark gewöhnungsbedürftig; gemeldete Fehler werden nur zögerlich abgestellt. Zudem klingt das nach Gutsherrenart, denn die schwammige Formulierung im Preisverzeichnis lässt gar nicht genau erkennen, für welche Produkte die neue Gebühr gilt und für welche nicht.