Taschenbuch


Ein Taschenbuch – im heutigen Sprachgebrauch – ist ein kleinformatiges, handliches Buch mit flexiblem Einband ohne Schutzumschlag in Klebebindung, das zu einem relativ niedrigen Preis in oft hohen Auflagen erscheint.

Aus afrikanischer Perspektive wird Migration als willkommenes Ventil für eine unruhige, arbeitslose Jugend gesehen. Jeder Gaminator-Slot verfügt über ein spezielles Thema, das speziell für dieses Spiel entwickelt wurde und es zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Spielkunst macht. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Navigationsmenü

Eine große Afrika-Aufklärung. Rainer Tetzlaff war bis zu seiner Emeritierung als Historiker und Politologe an der Universität Hamburg tätig.

Sie fliegen mit dem Flugzeug in die entgegengesetzte Richtung. Die Rückkehrer bringen Kapital, Wissen und Innovation mit. Das ist ein Drittel der Bevölkerung. Volker Seitz war von bis in verschiedenen Funktionen für das deutsche Auswärtige Amt tätig, zuletzt als Botschafter in Kamerun, der Zentralafrikanischen Republik und Äquatorialguinea mit Sitz in Jaunde.

Das Buch ist beim Verlag vergriffen. Die aktualisierte und erweiterte Taschenbuchausgabe wird im September bei dtv erscheinen. Demnächst soll ihre Tätigkeit jedoch von Kameleons und im übernächsten Schritt von Maschinnen übernommen werden.

Ein köstlich versteckter Vertipper in Ihrem schönen Artikel! Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der frühere madagassische Staatschef Andry Rajoelina hat die Stichwahl am Dezember mit 55,66 Prozent gegen Marc Ravalomanana, ebenfalls ein früherer Präsident, gewonnen. Anderen Menschen zu helfen — oder zumindest zu glauben, dass man es tut — ist ein vermutlich altes, allzu menschliches Bedürfnis.

Entwicklungsminister Müller will die Vergabe von Mitteln von strengeren Vorgaben abhängig machen. Die Kernpunkte der neuen Strategie: Vor ein paar Tagen war Bundespräsident Steinmeier in Botswana. Botswana gilt als das Vorzeigeland für eine nachhaltige und reformorientierte Politik in Afrika. Afrikas Wälder schrumpfen weiter.

In Afrika ist illegaler Holzeinschlag Alltag. In weiten Teilen des Kontinents ist Holz der wichtigste Energieträger. Der Autor ist eindeutig gut informiert, wenn es in der Regel zur Mathematik kommt, aber es ist meine Meinung, dass er einen blinden Fleck, wenn es um diesem besonderen Zweig kommt.

Zum Beispiel an einem Punkt, den er sagt: Nächste Hand haben verschiedene Karten, so gibt es keine Verschleppung von nützlichen Informationen. Meiner Meinung nach, ich glaube, er wird nur das falsch. Er schreibt Ansprüche an die Spieltheorie, dass ich noch nie gehört, seine Befürworter machen. Vier Themen im Buch sind ausführliche Diskussion des Autors gegeben: Poker, Spieltheorie, die Geschichte der Finanzen und den Wertpapierhandel.

Ich halte mich an den ersten beiden Themen vorhandenen Know-how haben, und ich denke, der Autor weitgehend den Punkt auf Poker verpasst und fummelt vollständig den Ball Spieltheorie. Ich bin nicht in der Lage, sein Wissen über die letzten zwei Themen zu beurteilen, aber da ich seine Meinung zu den ersten beiden Themen betrachten suspekt zu sein, was bin ich darüber nachzudenken, was er in der Bilanz des Buches zu sagen hat?

Um fair zu sein, hat eindeutig Brown mehr Know-how zu Finanzthemen, und er hat die Unterstützung von zahlreichen Menschen, die mein Vertrauen verdient haben. Wieder einmal, obwohl, ich würde sehr gerne eine wohlüberlegte Kritik des Autors Behauptungen zu lesen vor allem in Bezug auf seine Aussagen in Bezug auf die Auswirkungen des Spielens auf unsere Finanzgeschichte.

Das ist nicht zu sagen, dass ich sage, dass die Menschen sollten es vermeiden, die Poker-Gesicht der Wall Street zu lesen. Während ich das Buch denken einige schwerwiegende Fehler hat, hat es immer noch so, wie ich denke, über die finanzielle Geschichte der Vereinigten Staaten beeinflusst.

Die härtere Frage für mich ist die Ermittlung der richtigen Zielgruppe für dieses Buch. Sowohl wegen der Vermischung von Themen und weil der Autor bewegt sich hin und her zwischen den beiden Themen, Finanzen und Poker, die nicht oft zusammen betrachtet werden, erwarte ich, dass es tatsächlich einige potenzielle Leser gibt, die genug Interesse und Hintergrund in beiden Fächern haben wollen, dieses Buch zu bewältigen.

Wer daran interessiert in den Bereichen Finanzen, die eine Erdung in Poker fehlt wahrscheinlich wenig Interesse finden Sie hier.

Poker Spieler ohne ein Interesse an Finanzen wird den richtigen Einblick in das Spiel finden selten, wenn nicht gänzlich fehlt. Also, mit etwas Vorsicht kann ich empfehle dieses Buch allen Pokerspieler, die ein Interesse an Finanzen und die Geschichte der Finanzen.

Diejenigen in den Bereichen Finanzen mit Interesse an Poker können feststellen, das Buch zu sein faszinierend, aber ich warne diese Leser, dass ich glaube nicht, dass Browns Perspektive auf Poker ist alles, was anspruchsvoll. Dennoch kann ich nicht ganz ein Buch Schuld, dass die Art, wie ich glaube, in Frage stellt, so gebe ich eine sehr qualifizierte Empfehlung der Poker-Gesicht der Wall Street.

Ich habe einige Probleme mit den Poker-Aspekte, und ich habe eine besonders starke Abneigung gegen Brown Charakterisierung der Spieltheorie, die ich denke, ist unfair. Allerdings fand ich die Finanzabteilung enthält einige interessante und herausfordernde Vorstellungen.

Es ist eine bunte Mischung, aber ich denke, das Buch für Pokerspieler besser funktioniert, die ein Interesse in den Bereichen Finanzen haben, als es für die Bereiche Finanzen Leute tut, der nur die Vertrautheit mit ernsthaften Poker vorbei haben. Seitdem hat sich eine Menge Information wurde auf dem Spiel veröffentlicht. Zur gleichen Zeit, hat er einige spezifische Informationen, die für Turnier bieten und Online-Spiel als gut. Man muss nicht sehr weit entlang in dem Buch für diese offensichtlich zu werden, und es ist nichts falsch mit der Verwendung von Artikeln als Ausgangsmaterial für ein Pokerbuch.

In diesem Fall denke aber, ich wäre es besser gewesen, wenn Ciaffone mehr Zeit, um seine Ausgangsmaterial in ein kohärentes Ganzes zu weben genommen hatte. Die episodische Charakter der ursprünglichen Format bedeutet, dass es eine Menge von Wiederholung und Diskurs, der nicht notwendig ist, und dies sicher herausgeschnitten worden sind, könnte es in ein Buch verwandelt wurde.

Auf eine ähnliche Notiz, in seinem früheren Selbst veröffentlichten Bücher, hat Ciaffone einen guten Job Bearbeitung sie getan. Ich glaube, dass dies eine seiner früheren Bemühungen in dieser Hinsicht unterschritten. Es sicherlich könnte mindestens ein vorsichtiger Durchgang verwendet.

Das letzte Drittel des Buches ist eine Reihe von Fragen und Antworten, die verschiedene Situationen, von denen die meisten von einigen Ciaffone Poker Studenten zur Verfügung gestellt wurden, zusammen mit Ciaffone Empfehlungen auf, wie man diese Situationen zu spielen. Das Buch nimmt eine gewisse Vertrautheit mit strategischen Poker-Begriffe. Dies wäre kein gutes erstes Buch zum Thema No-Limit sein.

Die Zielgruppe ist mittlere bis fortgeschrittene Poker-Spieler. Insgesamt denke ich, Ciaffone Rat ist gesund, und ich glaube, seine Empfehlungen in Bezug auf das Spiel fest sind. Ich bin nicht einverstanden mit all seinen vorgeschlagenen Stücke, aber sie sind sorgfältig durchdacht und fast immer eine Reise wert ernsthaft in Erwägung gezogen. In sie zu lesen, es ist aber schwierig für mich nicht das Gefühl zu bekommen, dass sie ein bisschen ergebnisorientiert zu sein scheinen.

Ich bin nicht immer in der Lage zu sein Trennungslinie für Borderline-Hände erkennen, und sicherlich in der Nähe dieser Linie erwarte ich eine optimale Strategie mehr indifferent zwischen, sagen wir zu sein, fordern und Falten, als ich oft in Ciaffone Empfehlungen zu sehen. Darüber hinaus ist in den letzten Jahren die bemerkenswertesten Poker-Bücher haben die Grenze von Pokerwissen in einigen analytischen Richtungen geschoben und dieser Ansatz wird in diesem Buch nicht gemacht.

Ich glaube, dass die alte Schule Beratung über das Geld ist, aber das Buch selbst halten nicht mit den Analyse-Tools auf, die die neue Schule auf das Spiel zu tragen hat gebracht. So, während ich das Material mögen, kann ich mich bringen, um nicht zu sagen, dass das Buch selbst eine wichtige Lektüre an diesem Punkt in der Entwicklung der Pokertheorie. Bet Big — Win Big! Meine Buchungen ergeben sich aus der Tatsache, dass es zwar eine Menge guter Gedanke ist, in Bezug auf, wie die Spieler bestimmte Poker-Situationen, sollte, gibt es nur sehr wenig hier, die nicht in früheren Bücher zurückgelegt hat.

Dies macht Ciaffone aktuellen Buch lohnt sich, aber nicht unbedingt erforderlich. Trotz ihrer Popularität, nur sehr wenig geschrieben wurde, wie in diesen Spielen zu spielen.

Eine Sache habe ich sofort bemerkt, dieses Buch beim Lesen ist, dass die Autoren haben beschlossen, die üblicherweise in Poker-Bücher gefunden, einige der einleitenden Material zur Verfügung zu stellen. Sie erklären nicht, wie das Spiel ausgeteilt wird oder der Rang der Hände.

Für mich, aber ich bin dankbar, dass ich noch ein nicht mehr Zeit durch dieses Material lesen müssen. Im Allgemeinen haben die Autoren eine ziemlich gute Arbeit der Bereitstellung von angemessenen Material zu all diesen Themen.

Weitere hilfreiche Material wird am Ende des Buches. Zu den Autoren gehören ein Quiz über das Spiel der Hände. Mit einigen ihrer Beispiele glaube ich, dass man vernünftigerweise könnte eine andere Entscheidung zu treffen als die, die die Autoren empfehlen, aber ihre Auswahl sind in der Regel angemessen. Fox und Harker umfassen eine interessante Sitzung, wo sie alle Hände einer von ihnen während einer achtstündigen Poker-Sitzung empfangen Katalog.

In einigen Fällen würde Ich mag, um mehr Informationen über die Umstände, unter denen die Hand gegeben wurden, wurde gespielt. Dennoch sind diese Beispiele lesenswert. Die Autoren geben auch einige gute Vorschläge für empfohlene weiterführende Literatur.

Ich habe einige Vorbehalte über das Buch, aber. Verschiedene Abschnitte des Buches können widersprüchliche Informationen über das Spielen von bestimmten Situationen zu geben scheinen. Diese Situationen könnten wurden deutlicher in Einklang gebracht, wenn die Autoren präziser gewesen war in ihrem Schreiben.

Auch wenn das Buch eine Menge Boden bedeckt, die Autoren gehen nicht in so viel Tiefe wie sie haben könnte. Folglich sind diejenigen mit einer signifikanten No-Limit-Erfahrung nicht alles, was wahrscheinlich eine Menge Material hier zu finden, dass sie nicht bereits in Betracht gezogen hatte.

Je mehr Erfahrung und Erfolg ein Spieler in diesen Spielen hat, desto weniger wertvoll dieses Buch sein, aber für neue Spieler, das ist ein ziemlich guter Anfang. Das Buch ist nicht ohne Mängel, und es hat nicht allzu viel, um Leute zu sagen, wer in diesen Spielen viel Erfahrung haben, aber es ist eine ziemlich gute Einführung.

Ich empfehle es diesen relativen Anfänger, die nach Informationen suchen, um ihnen den Übergang zu No-Limit Holdem machen helfen. Jeder einmal in eine Weile ein Blackjack-Spieler über ein Spiel mit ungeraden Regeln kommen, wo man nicht sofort die richtige grundlegende Strategie kennen. Erst im vergangenen Jahr spielte ich in einem Spiel, das frühe Kapitulation gegen einen Händler zehn erlaubt.

Und wie viel sind diese Spiele mit Boni für der gleichen Farbe wert, überhaupt? Basic-Blackjack ist logisch genug aufgeteilt, mit einer Einleitung beginnen, eine Erklärung und Diagramm der allgemeinen Grundstrategie und eine Erklärung der gemeinsamen Regelvariationen, wie die Anzahl der Decks oder ob der Händler weichen siebzehn Hits.

Dieses Material ist in allen Wong Blackjack Bücher vorhanden, aber per Definition hat es hier zu erscheinen. Wong beschreibt dann einige häufiger, und nicht so häufig, Regeln Variationen und wie sie sowohl des Spielers eine optimale Strategie und Erwartungen ändern.

By the way, wissen Sie, die eine Strategie Variation, wenn dies der Fall ist? Aber wenn dem so ist, ist Grundblackjack der Ort, um herauszufinden, wie das Spiel gespielt werden sollte.

Die letzten drei Kapitel, Tells, Warps und andere Tricks werden hier von Wong amalgamiert jetzt vergriffen Buch, Gewinnen, ohne zu zählen. Wong ist sich der moralischen Zweideutigkeit einiger dieser Methoden und erklärt dies ausdrücklich. Im Grunde ist dies eines jener Bücher, die ich nicht eine ernsthafte Blackjack-Spieler nicht mit in ihrer Bibliothek vorstellen können.

Dies ist die einzige Quelle für viele dieser Informationen in gedruckter Form, und sie alle an einem Ort haben, ist einfach unbezahlbar. Der ernste Blackjack-Spieler wird es einmal gelesen und weiter es viele Male im Laufe der Jahre zu verweisen. Wenn man mit einem Blackjack-Spiel zu einem Ort wird, die unbekannte Regeln hat, sollte dieses Buch jemandes sein Reisebegleiter. Darüber hinaus ist es zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung im Vergleich zu den meisten von dem, was passiert für diese Tage Glücksspiel Literatur.

Kaufen Sie dieses Buch. Während es nur den ganzen Weg durch einmal gelesen werden, wird es zweifellos zu oft bezeichnet werden, und zu einem sehr günstigen Preis, stellt grundlegende Blackjack einen hervorragenden Wert. Wong Blackjack Secrets ist einfach einer der besten. Auch wenn Wong geht nicht in so viel Tiefe auf einige Themen, wie andere Bücher, deckt er eine wirklich erstaunliche Menge von Boden in nur Seiten.

Kapitel 1 und 2 enthalten die Standard-Einführung in Blackjack und Erläuterung der grundlegenden Strategie. Dies hat für jedes Buch obligatorisch geworden, die eine Karte Zählsystem lehrt. Kapitel 3 behandelt die Hallo-Lo Kartenzählen System, eine der einfachsten und mächtigsten verfügbar. Wong deckt dieses Material gründlicher fast pedantisch in Professional Blackjack, aber seine Berichterstattung hier ist mehr als ausreichend.

Das Buch würde sich lohnen, das Preisschild mit nur die Deckung so weit, aber mit Kapitel 4 wir wirklich in das Fleisch des Buches erhalten. Hier haben wir über 50 Seiten von einigen der besten Rat jemals darüber geschrieben, wie man gewinnt, während nicht ausgeschlossen zu werden.

Die Taktik hier erwähnt wurden, nicht alle von Wong entwickelt, viele der bekanntesten und erfolgreichsten Namen in das Kartenzählen beitragen. Ich garantiere, dass niemand spielt Blackjack so gut und hat das Spiel so viel Gedanken gegeben, dass es nicht viel Material hier sein, die neu und wertvoll. Es ist so gut. Einige davon sind … atemberaubend. Kapitel 8, 9 und 10 Abdeckung Comps, untersuchen die Frage, ob ein Blackjack-Spieler sollte pro drehen und möglichen Betrug durch Händler.

Alle diese enthalten, sehr gute Informationen, wenig von denen in der Literatur an anderer Stelle dargestellt. Das letzte Kapitel behandelt Double Exposure Blackjack, die in diesen Tagen in den Casinos ist selten, kann aber ein profitables Spiel sein, wenn es gefunden werden kann. Wie ich schon sagte, packt Wong eine Vielzahl von Informationen in eine bemerkenswert geringe Anzahl von Seiten. Trotzdem ist das Buch eine bemerkenswert einfach zu lesen.

Der einzige Nachteil ist, dass ein paar Themen werden beschönigt. Auch wenn dieses Buch auf seiner eigenen fantastischen ist, ist es auch extrem leistungsfähig in Verbindung mit Basic-Blackjack und Professional-Blackjack, vom selben Autor. Es kann mühsam bekommen einen Stapel Bücher auf einem Festmahl zu tragen.

Blackjack Secrets möglicherweise nicht über alle Informationen, die man möchte über einige der Feinheiten des Spiels zu lernen, aber es macht einen ausgezeichneten und kompakt Referenz- und Auffrischung.

Ich empfehle dieses Buch. Das Material auf der Hallo-Lo-System ist so gut wie überall geschrieben wurde, und es gibt noch mehr gute Ratschläge auf eine Kante Aufrechterhaltung als in jedem anderen Buch, das ich gelesen habe. Selbst wenn der Leser bereits Wong andere Bücher besitzt, verwendet nicht die Hallo-Lo, und jede Ausgabe von Blackjack Forum und aktuelle Blackjack Nachrichten gelesen hat, sollte sie noch dieses Buch kaufen.

Kein ernsthafter Spieler kann es sich leisten, ohne es zu sein. Ich gebe es meine höchste Empfehlung. Es gibt viele Zählsysteme von ernsthaften Blackjack-Spieler verwendet, aber möglicherweise die am häufigsten verwendet wird, ist die High-Low Count. Stanford Wong war nicht die erste Person mit dieser Zählweise zu kommen, aber aufgrund seiner Forschung und veröffentlichte Informationen, wird sein Name für immer mit ihm verbunden werden. Professionelle Blackjack ist Wongs umfassende Beschreibung, wie dieses System zu spielen.

Das ist alles, die Art von festen Informationen, die man von dem Autor erwarten würde. Er bewegt sich dann in die High-Low Zählsystem sehr detailliert zu erklären, wie es funktioniert, was seine Kante ist, wie Strategie verändert sich mit der Zählung für eine Vielzahl von Spielregeln, nehmen Versicherung, etc..

Einige der Informationen, wie dieses letzte Beispiel ist wahrscheinlich detaillierter als der Leser wahrscheinlich benötigt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand die Zeit genommen hat, alle diese Tabellen zu speichern.

Auch gab es Taschenbücher für Botaniker , Jäger , für das Bühnenwesen etc. Diese Literaturgattung bezeichnet man heute als Jahrbücher. Jahrhunderts kamen Buchreihen auf den Markt, die durch modernere Produktionsverfahren billig angeboten werden konnten. Sie wurden meist als ganze Reihen vertrieben. Jahrhunderts erschienen in Deutschland, von französischen Verlagen inspiriert, Buchreihen mit aufwendigeren Umschlagillustration, die zwar fadengeheftet waren, aber nicht über einen festen Umschlag verfügten, so beispielsweise die kurzlebige Collection Fischer des S.

Zu Beginn des Bei Oscar Brandstetter in Leipzig wurden diese für eine weltweite Auslieferung ersten modernen Taschenbücher für den allgemeinen Massenmarkt in Originalsprache gedruckt. Das Konzept sah ein preisgünstiges Buch vor, dessen inhaltliche Qualität nicht leiden sollte und das mit farbigen bedruckten Umschlägen aus Papier oder dünnem Karton, also als Broschur , für die jeweiligen Reihen sofort erkennbar war. Das Taschenbuch war endgültig geboren und für weitere Verleger attraktiv.

Die ersten vier Titel wurden in jeweils Ab produzierte Rowohlt, inspiriert von der Produktionsweise in den USA, die ersten eigentlichen Taschenbücher in der Bundesrepublik rororo , die nun auch die dort etablierten kleinen Abmessungen 11 bis 18 cm hatten.

Eine Besonderheit der ersten rororo -Taschenbücher war die Anzeigenwerbung in der Mitte der Bücher, die den Verkaufspreis senken sollte. Zudem wurde die Produktion durch ein nach Emil Lumbeck benanntes Klebebindeverfahren weiter verbilligt.

Beim sogenannten Lumbecken wird der Druckbogen nicht mehr einzeln geheftet und dann mit dem Einband geklebt; vielmehr werden die Bögen ungeheftet zusammengeführt, der Buchblock im Rücken grob angeschliffen und dann im ganzen in den Einband eingeklebt.

Noch bis , als Band erreicht war, waren die Taschenbücher des Rowohlt-Verlags rückseitig mit einem Band aus Leinen beklebt.