Wie hoch ist die durchschnittliche Wachstumsrate des Öl- und Gasbohrsektors?



Für ihre Lehrer hat die Stadt extra Wohnungen gebaut, damit sie sich Stavanger bei ihrem Gehalt leisten können. An dieses Motto klammern sich viele: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Im Energiemix spielt derzeit Kohle immer noch eine gewichtige Rolle.

Navigationsmenü


Schon heute produziert Norwegen nur noch halb so viel Erdöl wie vor 15 Jahren. Die kommt vielleicht schneller als gedacht. Die Regierung dagegen bemüht sich, nicht von Krise zu sprechen. Zugleich fordert sie die Norweger auf, neue Standbeine zu finden. Politik und Öl sind in Norwegen untrennbar verbunden, ab und zu führt das zu Widersprüchen. So beschloss das Parlament kürzlich, dass der staatliche Ölfonds nicht mehr in Kohle investieren darf, weil die dem Klima schadet.

Doch weil sich wegen des Klimawandels das Eis in der Arktis zurückzieht, kann die Regierung nördlicher nach Öl bohren. Im Januar hat sie die Runde für Lizenzierungen von Ölfeldern eröffnet, vor allem in der Barentssee.

Unternehmen können sich bewerben, nach Ressourcen zu suchen. Ob es so weit im Norden je Plattformen geben wird, hängt nicht nur davon ab, was man findet. Sie müssten auch lukrativ sein. Beim jetzigen Ölpreis wären sie es wohl nicht. Per Steinar Stamnes kam als Koch zu Statoil. Heute ist er Gewerkschafter und für ?

Plattformmitarbeiter im Konzern zuständig. Sein kleines Büro liegt weit hinten im Labyrinth der riesigen Statoil-Zentrale. Er erzählt von Treffen mit Zulieferern und deren Ärger auf Statoil. Menschen, die das trifft, begegne er überall: Ihre Hoffnungen ruhen auf Johan Sverdrup, dem neuen Ölfeld ? Es ist eines der grössten Felder, die in Norwegen je entdeckt wurden. Es ist relativ leicht zugänglich, soll auch beim jetzigen Ölpreis profitabel sein und 51' Jobs schaffen.

Bis dahin könne es gut sein, dass sich die Stadt ihr Budget wieder genauer ansehen muss. Zuletzt war das vor zehn Jahren nötig, lange musste Stavanger nicht sparen. Am meisten profitieren jene, die sich bei der Energiewende bisher am wenigsten Mühe gegeben haben. Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services ohne ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.

Interview Ohne Negativzinsen gehts nicht? Ökonom Klaus Wellershoff sagt im Interview, was er für das bisher undenkbare Szenario erwartet. Niedrige Agrarpreise verärgern die Landwirte und geben der Opposition vor den Wahlen starken Aufwind. Die teuersten Ferienhäuser, die zum Verkauf stehen Das sind die teuersten Ferienhäuser in Nobelkurorten, die auf dem Immobilienportal Comparis. Ein Polizist bestaunt in Bangkok die Nachbildung eines Dinosauriers. Die Installation wurde anlässlich des nationalen Tages der Kinder aufgestellt.

Von Silke Bigalke Stavanger Alles dreht sich ums Öl Dabei dreht sich in Stavanger immer noch alles genau darum. Die Redaktion auf Twitter Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Sweet Home Lust auf Loft? Mamablog Wieso gibts keine Spielzeug-Velos? Das könnte Sie interessieren Die teuersten Ferienhäuser, die zum Verkauf stehen Das sind die teuersten Ferienhäuser in Nobelkurorten, die auf dem Immobilienportal Comparis. Die Welt in Bildern Täuschend echt: Dienste Immobilien Weiterbildung Vergleichsdienste. Anzeigen Privatanzeigen Tages-Anzeiger tagesanzeiger.

Üblicherweise gehören diese Tätigkeiten zum sogenannten Upstream -Bereich der Öl- und Gasindustrie, weil es eher darum geht, Kohlenwasserstoffe zu finden und zu fördern als sie zu raffinieren oder zu vertreiben, was wiederum als Downstream -Bereich bezeichnet wird. Die Lagerstättenkunde beschränkt sich dabei darauf, eine statische Darstellung des kohlenwasserstoffhaltigen Gesteins zu liefern, während die Erdöl- und Erdgastechnik sich mit der Schätzung des förderbaren Volumens einer solchen Lagerstätte beschäftigt.

Dies setzt ein detailliertes Verständnis der physikalischen Zusammenhänge zwischen Öl, Wasser und Gas, die sich unter hohem Druck in porösem Gestein befinden, voraus. Die gemeinschaftlichen Bemühungen von Geologen und Ingenieuren bestimmen während der gesamten Nutzungsphase eines Kohlenwasserstoffvorkommens in welcher Weise die Quelle erschlossen und ausgeschöpft wird. Üblicherweise haben sie dabei einen besonders hohen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit des Lagers. Die Erdöl- und Erdgastechnik hat sich zu einem Beruf entwickelt, dessen Aufgabe es ist, unter immer schwierigeren Bedingungen Öl zu gewinnen, weil die einfacher zugänglichen Ölfelder der Erde bereits entdeckt und ausgeschöpft wurden.

Weiterentwicklungen auf den Gebieten der Computer-Modelle, der Materialien, der Anwendung statistischer Daten und der Wahrscheinlichkeitsrechnung haben im Verlauf der letzten Jahrzehnte neben Technologien wie dem Richtbohren oder dem Enhanced oil recovery - oder auch EOR-Verfahren das Instrumentarium der Erdöl- und Erdgas-Ingenieure erheblich verbessert.

Dabei hat man mit arktischen Bedingungen ebenso zu kämpfen wie mit extremer Hitze. Hochtemperatur- und Hochdruck-Umgebungen sind dabei inzwischen fast alltäglich und verlangen vom Erdöl- und Erdgas-Ingenieur den sicheren Umgang mit so weitreichenden Themen wie Thermohydraulik , Bodenmechanik und intelligenten Systemen.

Das Verständnis und die Berücksichtigung solcher besonderen kommunikativen Anforderungen in der Zusammenstellung dieser Mannschaften sind dabei seit jeher entscheidend für diesen Beruf. Den Studiengang des Petroleum engineers gibt es an 17 Universitäten in den USA und in vielen anderen Ländern — vor allem in erdölproduzierenden Staaten — aber nicht nur bei den Top-Produzenten gibt es vergleichbare Studiengänge.