Die DKM 2018 in Bildern: Lernen, diskutieren, probieren und relaxen


Der Rückversicherer One Re, der sich ausschließlich auf die Nicht-Lebens-Rückversicherung in Afrika fokussiert, hat die Zulassung der britischen Aufsichtsbehörden erhalten. Das Unternehmen will Erstversicherern in 38 Ländern der Subsahara-Region Rückversicherungslösungen anbieten.

Bei Gehältern oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze deckt die gesetzliche Rente nur einen Teil des Einkommens ab. Die Ergebnisse wurden erstmals auf der Messe Altenpflege in Hannover präsentiert.

Material­ästhetik

Von daher sei die Einschätzung der befragten Vermittler zu den Zukunftsaussichten der DDV, die einen leicht positiven Trend erwarten, als realistisch zu betrachten. Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft · Berufsunfähigsversicherung · Dread Disease Versicherungen · .

Weiterhin wurde die Frage diskutiert, wie der einzelne Interessent oder Kunde direkt und passend zu seinen Wünschen und Vorlieben angesprochen werden kann, sei es durch Targeting, Dialogmarketing oder sogar durch stetig besser werdende Dialoge mit Chat- und Messenger-Bots.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Referenten und Sponsoren! Die Veranstaltung war insbesondere durch die konstruktiven und spannenden Diskussionen sowie Ihren regen Austausch untereinander ein voller Erfolg.

Wie Versicherer mehr Bewegung in ihren Content bekommen. Sie müssen sich zunächst mit Ihren persönlichen Zugangsdaten einloggen. Allianz meets künstliche Intelligenz — Carlo als digitaler Assistent des Versicherungsvertriebs. Ein Überblick verschiedener Einsatzszenarien. Oder wie Facebook-Communities die Prämienhöhe bestimmen können". Gemeinsames Abendessen im Restaurant Cafe Madrid. Zusätzlich steht Thorsten Feldmann, LL.

Angesprochen wurden ebenfalls übergreifende Abteilungen, wie z. Bei der Konferenz achten wir auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Teilnehmern aus Versicherungsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen.

Wir behalten uns vor, eine Warteliste einzurichten. Für Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen gibt es im Rahmen dieser Veranstaltung verschiedene Möglichkeiten, um sich dem Teilnehmerkreis fachlich zu präsentieren.

Wer wir sind und wofür wir stehen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Innovatoren der Versicherungsbranche! Abonnieren Sie den Newsletter der Versicherungsforen Leipzig! Alle aktuellen Veranstaltungstermine zur Veranstaltungssuche. Unsere Veranstaltungen im Überblick zum Katalog. Hier finden Sie die vergangenen Veranstaltungen zum Archiv.

Partnerkongress Partnernetzwerk Versicherungsforen-Themendossier Partnerveranstaltungskalender. Unser Kundenmagazin "" zum Download zum Heft.

Geschützter Forenbereich Passwort vergessen? Sie besitzen noch keinen Zugang? Die Frage nach der Zukunft ist also keine ganz so leichte Frage, die mir da gestellt wird. Zudem kann man sie auch noch recht unterschiedlich interpretieren. Und dann gibt es auch noch diejenigen, die sich ernsthaft Gedanken machen, wie es mit der PKV weitergehen soll.

Hier wird eine exakte Analyse der zukünftigen Versicherungswelt erwartet. Wer diese Bürgerversicherung konkret führt? Ob die gesetzliche Krankenversicherung auch Änderungen erleben wird? Was soll dann mit den Alterungsrückstellungen geschehen?

Aber meine Aufgabe ist es ja, eine Antwort darauf zu geben. Und das Verfassungsgericht in Karlsruhe wird dann mit Sicherheit Arbeit bekommen.

Egal wie man das umsetzt. Spätestens beim Umgang mit der Alterungsrückstellung wird jemand klagen wollen, womöglich wird das der Bund der Versicherten sein. Aus aktuarieller Sicht ist das nicht besonders sexy. Ob dann noch verlässlich kalkulierbare Beiträge möglich sind? Auf welche Art und Weise ist eher zweitrangig. Da wird dann passend gemacht was passen muss.

Karlsruhe wird spätestens dann auch wieder Arbeit bekommen. Aber man kann die Zukunftsfrage ja auch so verstehen, als möchte man nur diskutieren, wie die PKV die derzeitigen Probleme in der Zukunft überwunden hat. Zugegeben, dazu braucht man eine gehörige Portion Fantasie. Die Kollegen aus dem Lebensversicherungsbereich flüchten sich derzeit in wilde neue Produktkonstruktionen. Diese neuartigen Tarife zielen dabei stets auf die Altersvorsorge ab und müssen sich daher erst in ein paar Jahrzehnten ernsthaft beweisen.

Da kann in der Werbung eben noch viel versprochen werden, ohne dass man jetzt schon etwas halten muss. Solche Tricks kann man in der Privaten Krankenversicherung nicht umsetzen. Denn krank werden die Kunden auch schon kurz nach Vertragsabschluss. Da muss der Versicherer schon jetzt Leistung liefern. Mit besonders intransparenten Tarifen, die kaum noch echte Leistung beinhalten, kommt daher kein PKV-Unternehmen weiter.

Anders als in der Lebensversicherung muss in der Krankenversicherung eine echte Absicherung geliefert werden. Auch bei niedrigen Zinsen. Die einzige Antwort auf die schlechten Renditen der Kapitalanlagen sind deshalb steigende Beiträge.

Für manchen Kunden ist das eine ziemliche Überraschung. Hat er den Vertrag doch im festen Glauben an verlässliche Kalkulationen der Versicherungsmathematiker abgeschlossen.